Gartenküche Rezepte

Waldmeisterpudding selber machen – Einfaches Grundrezept zum Nachmachen

4.795 views
0
Sag's weiter:

Die wohl berühmteste Waldmeister-Speise ist der Wackelpudding. Dieser lässt sich ganz einfach und ohne großen Aufwand selber machen. Eine genaue Anleitung dazu finden Sie hier.

Waldmeisterpudding selber machen - Grundrezept zum NachkochenWer an Waldmeister denkt, der hat augenscheinlich auch gleich die giftig grüne Götterspeise im Kopf. Hier gibt es eigentlich nur zwei Faktoren – entweder man mag sie oder man mag sie nicht. Besonders Kinder lieben diese wackelige Speise, aber auch Erwachsene erfreuen sich an dem leckeren Dessert. Wer bei dem berühmten Wackelpudding nicht auf Fertigprodukte zurück greifen möchte, kann die Speise ohne großen Aufwand auch selber machen.

Grüner Wackelpudding: Rezept und Anleitung

Für 4 Personen Waldmeisterpudding benötigen Sie:

  • 1 Bund Waldmeister
  • 500ml Wasser
  • 1-2 Esslöffel Zitronensaft
  • 60g Zucker
  • grüne Lebensmittelfarbe
  • 40g Speisestärke

Zubereitung

1 Waschen Sie den Waldmeister und trocknen Sie ihn danach gründlich ab. Anschließend legen Sie ihn ausgebreitet auf einem Küchentuch zwei Tage trocknen, damit er sein Aroma entfalten kann.

2 Geben Sie nun den getrockneten Waldmeister in einen Topf und gießen Sie 450 ml Wasser dazu. Bringe Sie das Ganze zum Kochen. Sobald das Wasser einmal aufgekocht ist, ziehen Sie den Topf weg und lassen den Inhalt 5 bis 10 Minuten ziehen. Nach dieser Ziehzeit nehmen Sie die Waldmeisterblätter heraus, geben Zucker und Zitronensaft, sowie die grüne Lebensmittelfarbe dazu und bringen die Flüssigkeit erneut zum Kochen.

3 Rühren Sie in einer Schüssel die Speisestärke mit den restlichen 50 ml Wassern an und geben Sie sie in die kochende Waldmeister-Zucker-Mischung. Nochmals wird die Masse aufgekocht und dann in Dessertschüsseln bzw. eine große Schüssel umgefüllt. Sobald der Pudding abgekühlt ist, können Sie ihn servieren. Entweder pur oder mit Schlagsahne bzw. Vanillesoße.

Die grüne Lebensmittelfarbe müssen Sie nicht dazugeben, sie sorgt nur für die klassische grüne Farbe, denn ohne Farbzugabe ist der Pudding nicht grün, sondern eher hell.

» Mein Tipp: Wackelpudding mit Gelantine

Wer einen klassischen Wackelpudding wie aus der Kindheit machen möchte, benutzt statt Speisestärke 6 Blatt Gelatine bzw. Agar-Agar für Vegetarier.

Bei der Zubereitung gehen Sie genauso vor wie beim Puddingrezept. Hierbei lassen Sie die Wasser-Waldmeister-Zucker-Mischung ziehen und weichen in kaltem Wasser die Gelatineblätter ein.

Anschließend erhitzen Sie die tropfnasse Gelatine in einem Topf, bis sie sich vollständig aufgelöst hat und und vermischen 3 Esslöffel der Waldmeistermischung mit der eingeweichten Gelatine. Erst dann geben Sie die Gelatine komplett in den Waldmeistertopf und füllt die Götterspeisemasse in eine Schale bzw. in Schüsseln. Kühl gestellt, ist der Wackelpudding nach ca. 4 Stunden kalt und geliert.


Foto1: © Christian Jung - Fotolia.com

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here