Obst & Gemüse Obst

Zwerg-Birnen Sorten: Diese eignen sich für Balkon und Terrasse

1.659 views
0
Sag's weiter:

Wer nur einen Balkon besitzt, kann trotzdem Birnen anbauen. Es gibt schließlich auch Zwerg-Birnen Sorten, die prima auf dem Balkon gedeihen.

Es gibt auch Zwerg-Birnbäumchen
Es gibt auch Zwerg-Birnbäumchen
Die schmackhafte Birne wächst nicht nur am großen Birnbaum, sondern auch an speziellen Züchtungen im Kleinformat. Klein ist dabei aber nur das Bäumchen, denn die Früchte erreichen trotzdem die normale Größe einer Birne. So müssen all diejenige, die nur einen Balkon besitzen, nicht auf die frischen Früchte verzichten.

Für den Balkon und die Terrasse eignen sich mehrere winterharte Sorten, wenn der Standort überwiegend sonnig und geschützt ist. Welche Sorten sich für Balkon und Terrasse eignen und warum Sie genügend Platz für mindestens zwei Birnbäumchen einplanen sollten, lesen Sie hier.

Diese Sorten gedeihen gut im Topf

Williams:

Die Sorte Williams wächst gut an einem geschützten und sonnigen Standort auf dem Balkon bzw. der Terrasse. Die Erde sollte locker und nahrhaft sein. Das kompakte Bäumchen braucht nur wenig Platz. Im Herbst trägt die Zwergsorte „Williams“ große Früchte.

Little Queen:

Der Zwergbirnbaum Little Queen ist ein Minifußstamm und bleibt dauerhaft klein mit einer Wuchshöhe von circa 90 bis 120 Zentimetern. Die süßen, gelb-grünen Früchte sind flaschenförmig und ab September reif. Sie schmecken sehr aromatisch.

Doyenne du Comice:

Die ertragreiche Sorte Doyenne du Comice erreicht ausgewachsen eine Höhe von 75 bis 100 Zentimeter. Die Breite beträgt etwa 50 bis 75 Zentimeter. An den Boden stellt das Bäumchen keine besonderen Ansprüche, der Standort sollte aber wieder sonnig sein. Die schmackhaften Birnen reifen im September und Oktober.

Helenchen:

Die Zwergbirne Helenchen produziert große, süße und aromatische Früchte, die ab Anfang Oktober reif sind. Die grüne Schale zeigt an der Sonnenseite eine rote Deckfarbe. Helenchen wird ungefähr einen Meter hoch und gedeiht besonders gut in einem Kübel, der an der geschützten Hauswand steht.

Condo:

Sehr große Früchte erhalten Sie bei der Sorte Condo. Das Bäumchen erreicht eine Höhe von circa 1,50 bis 1,80 Meter. Ein ausreichend großer Kübel ist dementsprechend wichtig, damit der Baum seine Standfestigkeit behält.

Befruchtung und Überwinterung

Damit die Blüten befruchtet werden, sind in der Regel zwei Birnbäumchen notwendig. Die Sorte Luisa befruchtet sich selbst. Hier sind zwei gleiche Exemplare ideal. Andere Sorten brauchen so genannte Partnerbirnen. Das ist zum Beispiel bei der Sorte Helenchen der Fall. Als Befruchterbirne eignen sich die Sorten Luisa, Conference, Condora oder Williams. Die Partnerbirne muss aber nicht zwingend auf dem eigenen Balkon stehen. Wenn in der näheren Nachbarschaft ebenfalls Zwergbirnen oder normale Birnen wachsen, stehen die Chancen auf einen reichen Ertrag gut. Erkundigen Sie sich einfach beim Kauf, welche Partnerbirnen die Zwergbäumchen benötigen.

Die meisten Sorten sind winterhart und frostfest bis minus 15 Grad Celsius. Den Topf sollten Sie aber trotzdem mit einer Abdeckung schützen. Gut geeignet ist ein Jutesack mit Stroh. Hier noch weitere Tipps zum Thema Birnbaum im Kübel anpflanzen.


Foto1: © hachri - Fotolia.com

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here