Gartentipps

Balkonpflanzen bei starker Sonne pflegen – 8 Tipps

Wer keinen Garten hat, für den ist oft der Balkon die „grüne Oase“. Was aber, wenn die Pflanzen dort einer starken Sonneneinstrahlung ausgesetzt sind? Dann helfen unsere Tipps.

Beschatten Sie die Pflanzen
Beschatten Sie die Pflanzen

Einen eigenen Garten zu haben, ist schon eine feine Sache. Hier können wir eigenes Obst und Gemüse anbauen, Kräuter aussäen und Blumen pflanzen. Nur leider wohnt nicht jeder in einem schönen Haus mit Garten. Vielen steht leider nur ein Balkon zum Bepflanzen zur Verfügung. Und hier lockt im Sommer die Gefahr, dass die Pflanzen einer extremen Hitze und einer starken Sonneneinstrahlung ausgesetzt sind.

Klettern die Temperaturen über 30 Grad und strahlt die Sonne dann auch noch direkt auf die Balkonpflanzen, dann ist es besonders wichtig, dass die einzelnen Pflanzen gerade an diesen Tagen eine optimale Pflege erhalten, um nicht vor der Hitze kapitulieren zu müssen. Wenn Sie unsere Pflegetipps für Balkonpflanzen beherzigen, dürfte Ihren Pflanzen allerdings nichts passieren.

Tipps zur Pflege bei starker Sonne und Trockenheit

Tipp 1: Wasserspeicher in die Erde geben

Stockosorb, ein Wasser speicherndes Granulat, funktioniert in Pflanzenerde bis zu 5 Jahre
Schon beim Anpflanzen von Balkonpflanzen sollten Sie der Erde wasserspeichernde Granulate beimischen. Diese sorgen gerade im Hochsommer dann für einen perfekten Feuchtigkeitsausgleich im Blumentopf! Mehr zum Wasserspeicher Stockosorb

Tipp 2: Bewässerungskugeln verwenden

Bewässerungskugeln: 2 Wochen Wasser für Ihre Topfpflanzen
Auch diese Bewässerungskugeln (hier erhältlich) können Sie zur Wasserversorgung von Balkonpflanzen benutzen. Einfach die Kugeln mit Wasser befüllen und die Spitze möglichst nah ans Wurzelwerk stecken.

Tipp 3: Blumat Wasserspender

Unscheinbar, aber eine großartige Hilfe: der Blumat Wasserspender!
Dieser Wasserspender (hier erhältlich) besteht aus einem Zylinder aus Ton und einem sehr dünnen Wasserschlauch. Der angefeuchtete und mit Wasser gefüllte Zylinder wird in die Erde Ihrer Balkonpflanze gesteckt, das Ende des Wasserschlauchs dann in einen tiefer stehenden Behälter mit Wasser gelegt. Der Ton-Zylinder saugt nun permanent klein Mengen Wasser aus dem Wasserbehälter, direkt in Ihren Pflanzenkübel.

Tipp 4:

Auf Süd-Balkone sollten Sie möglichst nur sonnenhungrige Pflanzen (wie z.B. Lavendel und Salbei, etc.) in die Balkonkästen einsetzen.

Tipp 5:

Die Balkonpflanzen sollten Sie am besten immer in den Abendstunden gießen. Bei Bedarf zusätzlich auch noch frühmorgens. Dabei ist es aber wichtig, dass Sie Staunässe unbedingt vermeiden!

Wichtig ist auch, dass Sie Ihre Pflanzen niemals bei direkter Sonneneinstrahlung bewässern, da sie ansonsten verbrennen könnten.

Tipp 6:

Terrakotta-Töpfe lassen Gießwasser übrigens weitaus schneller verdunsten. Abhilfe schafft hierbei ein Umwickeln solcher Balkontöpfe mit feuchten, gegebenenfalls auch nassen Tüchern.

Tipp 7:

Bei extremer Sonnenbestrahlung sollten Sie die Pflanzen zumindest während der größten Hitzephase z.B. durch eine Markise oder einen Sonnenschirm beschatten.

Tipp 8:

Schon wenn sich eine große Hitzewelle ankündigt können Sie stark betroffene Pflanzen aus den Balkonkästen nehmen, deutlich zurückschneiden und im Schatten neu austreiben lassen

Foto1: © pia-pictures - Fotolia.com

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here