Pflanzen Ziersträucher & -gehölze

Baumfarne pflegen – So wird’s gemacht

9.684 views
0
Sag's weiter:
Baumfarne brauchen viel Wasser
Baumfarne brauchen viel Wasser

Draußen, im Wintergarten oder auch in der Wohnung sind Baumfarne eine schöne Alternative zu anderen Pflanzen. Wie Sie die Baumfarne pflegen sollten, die Sie in der Wohnung haben, lesen Sie hier.

Pflanzen brauchen viel Wasser
Die filigranen Blätter der Farne wachsen direkt aus dem Stamm. Die Pflanze kann sehr groß werden und liebt es, wenn sie schattig stehen kann. Wie Farne im Freien, die ebenfalls den Schatten bevorzugen. Da die ursprüngliche Heimat der Farne Neuseeland und Australien ist, brauchen die Pflanzen immer ausreichend Wasser. Dieses saugen sie in ihren Stamm und verhalten sich dabei ähnlich wie Moose, die ebenfalls Wasser aufsaugen und speichern. Das bedeutet, dass man sie immer feucht halten muss. Wenn der Standort sonnig ist, dann brauchen die Farne noch mehr Wasser als gewöhnlich.

Gießen nicht dauerhaft vergessen
Sollten Sie versehentlich zu wenig gießen, dann können die Blätter sehr schnell absterben. Das aber ist kein Beinbruch, denn aus dem Stamm bilden sich schnell wieder neue Wedel. Allerdings sollten Sie das Gießen nicht dauerhaft vergessen. Fahren Sie in den Urlaub, dann sollten Sie Ihre Nachbarn oder Freunde fragen, ob diese eventuell die Pflanzen in Ihrer Wohnung und im Garten gießen könnten. Überwintern sollten Baumfarne am besten bei Temperaturen unter 10 Grad.


Foto1: © asray - Fotolia.com

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here