Pflanzen Kletterpflanzen

Efeu pflanzen und pflegen – Das müssen Sie bei Standortwahl & Schnitt beachten

2.095 views
0
Sag's weiter:

Efeu gehört zu den bekanntesten und wohl auch beliebtesten Rankpflanzen, die sogar an schattigen Orten prächtig gedeiht und nur wenig Pflege benötigt.

Efeu wächst sehr zuverlässig
Efeu wächst sehr zuverlässig

Efeu ist eine immergrüne Kletterpflanze, die fast in jedem Garten zu finden ist. Das liegt wohl vor allem daran, dass sie zuverlässig wächst und eine dichte Begrünung bildet. Sowohl an Hauswänden wie auch an Bäumen. Damit der Efeu jedoch so gut gedeiht, benötigt er ein wenig Pflege. Aber nicht sehr viel, denn er ist anspruchslos. Wählen Sie den richtigen Standort aus, haben Sie schon die halbe Miete.

Efeu bevorzugt Schatten

Als Waldpflanze ist Efeu keine Pflanze, die die Sonne herbeisehnt. Daher sollte der Standort möglichst schattig sein. Ein halbschattiger Standort besitzt im Winter den Nachteil, dass die Sonne den Blättern Feuchtigkeit entzieht. Da der Boden oft gefroren ist, kann der Efeu nicht ausreichend Wasser aufnehmen, wodurch die Blätter verwelken. Gießen Sie daher in frostfreien Perioden.

Allerdings gibt es durchaus Efeuarten, die zumindest wenige Sonnenstunden benötigen. Hierzu zählen die Arten, die bunte Blätter ausbilden. Das bunte Laub entsteht in erster Linie durch die Sonneneinstrahlung, sodass Sie einen Standort wählen sollten, an dem die Sonne zwei oder drei Stunden täglich heranreicht.

So sieht der richtige Boden aus

Der Boden sollte beim Efeu möglichst kalkhaltig, feucht und nährstoffreich sein. Sie brauchen das Erdreich jedoch nicht eigens aufbereiten, da sich die Pflanze hierzulande so kultiviert hat, dass sie mit beinahe jedem Boden zurechtkommt.

Ein wenig schwieriger ist es, wenn Sie den Efeu zur Fassadenbegrünung einsetzen wollen. Er wächst zwar auf nahezu jedem Boden und bildet so starke Haftwurzeln, dass er auch an glatten Fassaden haftet, doch schätzt er nicht jede Oberfläche. Ungeeignet sind helle oder gar weiße Fassaden, da sie das Sonnenlicht reflektieren und dazu führen, dass sich die Haftwurzeln lösen.

Schneiden ist die wichtigste Pflegemaßnahme

Der größte Pflegeaufwand beim Efeu betrifft das Zurückschneiden. Hat sich Efeu erst einmal verwurzelt, breitet es sich sehr schnell aus und nimmt anderen Pflanzen sprichwörtlich die Luft zum Wachsen. Schneiden Sie es daher regelmäßig zurück, wenn Sie auch andere Pflanzen in der Nähe zu schätzen wissen.

Zu der Pflege gehört jedoch auch, dass Sie Schäden vermeiden. Gerade an Hausfassaden kann die Rankpflanze problematisch werden. Risse in der Hauswand können durch den Bewuchs nicht mehr austrocknen, wodurch Schimmel entstehen kann. Die Wurzeln können aber auch in das Mauerwerk eindringen und die Fassade beschädigen. Im Dachbereich ist der Rückschnitt besonders wichtig. Der Efeu darf nämlich niemals unter die Dachziegeln geraten, da er diese anhebt und das wiederum zu erheblichen Schäden führen kann. Hier müssen Sie unbedingt regelmäßig den Efeu entfernen.


Foto1: © lucassg83 - Fotolia.com

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here