Gartengestaltung

Eigene Krokuswiese im Garten anlegen

13.289 views
0
Sag's weiter:
Lichter Rasen ist für Krokusse perfekt
Lichter Rasen ist für Krokusse perfekt

Schauen Sie doch mal auf das Bild hier rechts. Das ist eine Krokuswiese im Frühling! Diese Krokuswiese können Sie sich auch im eigenen Garten anlegen und damit einen echten Hingucker kreieren. Unser Artikel verrät Ihnen wie es geht.

Lichter Rasen ist für Krokusse perfekt
Oberste Bedingung für eine ausdauernde und schöne Krokuswiese ist ein ziemlich schütterer Rasen, in den im Herbst die Krokusse eingesetzt werden. Der englische Zierrasen in gut gedüngter und gepflegter Form ist somit schon die schlechteste Voraussetzung für die Krokuswiese. Gerade die Rasenbereiche, die sehr licht sind und häufig im Übergang zum Gehölz zu finden sind, bieten die optimale Grundlage für die Krokuswiese.

Wurzelfilz schützt Krokus-Knollen
Der ansonsten unerwünschte Wurzelfilz auf diesem Wiesenbereich bietet zudem für die Knollen einen wirksamen Schutz vor den Mäusen und deren Gefräßigkeit.

Auf der Krokuswiese sollte der erste Rasenschnitt im Frühling erst beginnen, wenn die Krokusse ein gelbes Laub aufweisen und die Reifung der Samen erfolgt ist. Das kann von Mitte Mai bis etwa Anfang Juni der Fall sein.

Achten Sie auf die Größe der Knollen
Werden die Krokusse für die Krokuswiese ausgewählt, ist es wichtig, dass bei Gartenkrokussen auf große Knollen mit einem Umfang von etwa sieben bis neun Zentimetern geachtet wird, die dann auch durch ihre Kraft schon im ersten Jahr kräftige Blüten hervorbringen. Hier eignet sich der Elfenkrokus, auch als Crocus tommasinianus bezeichnet, sehr gut.

Krokus-Arten mischen
Eine Mischung mit Wildformen  und Sorten bringen eine schöne Mischung aus unterschiedlichen Lilatönen auf der Krokuswiese hervor. Die Ausbreitung dauert dann ungefähr sechs bis sieben Jahre.


Foto1: © blickpixel – pixabay

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here