Gartenküche Rezepte

Feldsalatsuppe: 3 leckere Rezepte vorgestellt

2.141 views
0
Sag's weiter:

Feldsalat trifft voll Ihren Geschmack? Egal ob als Pesto, Salat oder gekocht zubereiten? Dann sollten Sie unbedingt mal diese 3 Feldsalatsuppen-Rezepte ausprobieren.

Feldsalatsuppe
Feldsalatsuppe

Feldsalat ist vor allem im Spätsommer und Herbst eine wahre Delikatesse. Schade, dass die meisten ihn aber nur roh als Salat zubereiten. Feldsalat schmeckt schließlich nicht nur roh. Er lässt sich auf so viele verschiedene Arten zubereiten. Beispielsweise können Sie aus dem Feldsalat auch ein Pesto zaubern oder ihn als Suppe zubereiten.

Ja, Sie haben richtig gelesen. Aus Feldsalat können Sie auch eine Suppe zubereiten. Das ist einfach, geht in der Regel sehr schnell und ist wirklich eine sehr gute Abwechslung zu Kürbissuppe, Tomatensuppe und Co. Obendrein ist die Feldsalatsuppe auch ein prima Sommergericht, da sie sehr leicht schmeckt. Probieren Sie es einfach mal aus und überzeugen Sie sich selbst.

Diese Rezepte sollten Sie probieren

➤ Rezept Nr. 1 – Feldsalatcremesuppe

Zutaten:

  • 250 g Feldsalat
  • 3 Schalotten
  • 2 EL Butter
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Kartoffel
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskat
  • Schale einer unbehandelten Zitrone
  • 1 Lorbeerblatt
  • 500 ml Brühe
  • 200 ml Sahne
  • 1 Prise Zucker
  • 1 Spritzer Zitronensaft
  • 50 g Speckstreifen

Zubereitung:

  1. Feldsalat waschen, in Salzwasser blanchieren und dann grob hacken. Nebenbei die Speckstreifen anbraten.
  2. Schalotten fein würfeln und in der heißen Butter anbraten. Anschließen den gehackten Knoblauch dazugeben.
  3. Eine rohe, klein geschnittene Kartoffel, die Brühe sowie etwas Salz, Pfeffer, Muskat und das Stück Zitronenschale dazugeben.
  4. Alles weich kochen lassen, Zitronenschale und Lorbeerblatt entfernen, Sahne, Zucker, Zitrone und Salz dazugeben und die Suppe pürieren.
  5. Die Suppe nun sofort mit dem zerbröselten Speck servieren, da sie sich durch die Zitrone nach einer Weile grau verfärbt.

Tipp:
Wenn Sie die Suppe vorbereiten und erst später servieren möchten, dann Sahne, Zucker, Zitrone und Salz erst kurz vor dem Servieren dazugeben.

➤ Rezept Nr. 2 – Feldsalatsuppe mit Croûtons

Zutaten:

  • 125 g Feldsalat
  • 3 Schalotten
  • 1 EL Butter
  • 250 ml Weißwein
  • 400 ml Fleischbrühe
  • 200 ml süße Sahne
  • 2 Eigelbe
  • Muskat
  • Salz
  • Streuwürze
  • 2 Scheiben Toastbrot
  • 2 EL Kürbiskerne

Zubereitung:

  1. Feldsalat waschen, abtropfen lassen und dann grob zerschneiden.
  2. Schalotten fein hacken und im heißen Fett anschwitzen. Dann den Feldsalat dazugeben und eine Minute weiterdünsten.
  3. Nun den Weißwein und die Fleischbrühe dazugießen, würzen und alles 10 Minuten kochen lassen.
  4. Sahne mit Muskat und Eigelb verquirlen und dann in die heiße Suppe einrühren. Wichtig: Die Suppe nun nicht mehr kochen lassen!
  5. Toastbrot in kleine Würfel schneiden und in der Pfanne rösten. Kürbiskerne danach anrösten. Anschließend die Suppe damit garnieren.

➤ Rezept Nr. 3 – Feldsalatsuppe mit Bruschetta (Zubereitung im Thermomix TM 31)

Zutaten für die Suppe:

  • 1 Zwiebel
  • 50 g Butter
  • 400 g Kartoffeln
  • 200 g Feldsalat
  • 750 g Gemüsebrühe
  • 280 g Schmand
  • Salz
  • schwarzer Pfeffer

Zutaten für die Bruschetta:

  • Brot o. Baguette
  • Olivenöl
  • 1 große Kugel Mozzarella
  • 4 große Tomaten
  • Salz
  • Pfeffer
  • Basilikum

Zubereitung:

  1. Zwiebel im Mixtopf 5 Sekunden auf Stufe 5 zerkleinern.
  2. Butter hinzufügen und 2 Minuten (Varoma) auf Stufe 2 anschwitzen.
  3. Kartoffeln in grobe Stücke schneiden, dazugeben und mit Hilfe des Spatels 20 Sekunden auf Stufe 4 zerkleinern. Die Kartoffel sorgt für eine gute Bindung der Suppe.
  4. Den Feldsalat und die Gemüsebrühe dazugeben und 25 Minuten bei 100°C auf Stufe 2 garen. Dann die Suppe 15 Sekunden auf Stufe 8 pürieren.
  5. Den Schmand hinzugeben, mit den Gewürzen abschmecken und dann alles noch einmal 10 Sekunden auf Stufe 3 verrühren.
  6. Brot in Scheiben schneiden.
  7. Mozzarella und die Tomaten in Würfel schneiden, Basilikum hacken und alles miteinander vermengen. Dann etwas Olivenöl dazugeben und mit Salz und Pfeffer würzen.
  8. Die Masse auf den Brotscheiben verteilen, jeweils mit einer Scheibe Mozzarella abdecken, in den Backofen geben und so lange darin lassen, bis der Mozzarella geschmolzen ist.

Foto1: © Heike Rau - Fotolia.com

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here