Obst & Gemüse Gemüse

Feldsalat vorziehen – Schritt für Schritt Anleitung

5.299 views
0
Sag's weiter:

Er ist frisch, lecker und gesund: Feldsalat. Unser Tipp: um zeitiger mit dem Anbau beginnen zu können, sollten Sie ihn vorziehen. Diese Anleitung zeigt, wie es geht.

Junger Feldsalat
Junger Feldsalat

Viele Hobbygärtner bevorzugen es, Pflanzen im Haus vorzuziehen, bevor sie dann später in den Garten umgesetzt werden. Auch bei Salat, wie eben dem Feldsalat, ist das möglich. Das hat den Vorteil, dass Sie wesentlich zeitiger mit dem Feldsalat-Anbau beginnen können. Außerdem gibt es dann auch einen Vorsprung gegenüber Unkräutern, die ja auch immer mit im Beet wachsen.

Sie können den Feldsalat entweder in einem Innenraum oder im Gewächshaus vorziehen. Können Sie das Frühbeet komplett abdecken, so ist auch darin eine Vorkultur möglich. Am einfachsten klappt das Vorziehen aber auf der Fensterbank. Und wie genau das geht, möchten wir Ihnen nachfolgend einmal erklären.

Das benötigen Sie:

  • Feldsalat-Samen
  • Anzuchttöpfe
  • Anzuchterde

Tipp:

Alternativ zur Anzuchterde aus dem Handel können Sie auch ein eigenes Pflanzsubstrat herstellen. Dazu müssen Sie einfach nur gesiebten Kompost mit normaler Gartenerde und etwas Sand vermischen.

Anleitung zur Vorzucht von Feldsalat

➤ Schritt 1:

Zunächst einmal müssen Sie die Töpfe mit dem Substrat befüllen. Da nicht aus jedem Samen eine Pflanze entspringen wird, sollten Sie dann jeweils drei bis fünf Samenkörner in jeden Topf geben. Mehr als fünf Samen sollten es nicht sein, sonst keimt der Salat zu dick.

Die Samen müssen Sie einfach auf die Erde legen und dann mit den Fingern ganz leicht in das Substrat hinein drücken. Aber nicht zu tief!

➤ Schritt 2:

Die Keimzeit liegt nun zwischen 10 und 14 Tagen. Während dieser Zeit müssen Sie unbedingt darauf achten, dass die Erde stets gleichmäßig feucht ist.

➤ Schritt 3:

Nach etwa vier Wochen sind die Setzlinge bereit für den Umzug ins Freie. Bis dahin sollten auf jeden Fall die ersten beiden Blätterpaare ausgebildet sein. Sie dürfen die jungen Pflanzen jedoch erst nach der Frostphase, also nach den Eisheiligen, in den Garten setzen. Dazu einfach die Setzlinge aus dem Topf nehmen und im Beet einpflanzen.

Wichtig:

Achten Sie beim Pflanzen darauf, dass Sie einen Abstand von etwa 20 Zentimeter zwischen den einzelnen Pflanzen und einen Reihenabstand von rund 40 Zentimetern einhalten.


Foto1: © fotozick - Fotolia.com

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here