Pflanzen Ziersträucher & -gehölze

Flanellstrauch schneiden – Tipps zu Zeitpunkt, Technik und Werkzeug

483 views
0
Sag's weiter:

Wer einen ordentlich wachsenden und buschigen Flanellstrauch in seinem Garten haben möchte, muss ihn regelmäßig schneiden. Dabei ist der richtige Zeitpunkt genauso wichtig wie die Technik.

Flanellstrauch schneiden - Tipps zu Zeitpunkt, Technik und Werkzeug
© PIXATERRA – Fotolia.com

Der Flanellstrauch ist zwar relativ pflegeleicht und anspruchslos, aber dennoch kommen Sie um den jährlichen Rückschnitt nicht drum herum. Schließlich wollen Sie, dass die aus Nord- und Mittelamerika stammende Pflanze sich auch hier prächtig entwickelt und formschön wächst. Und dies erreichen Sie nur, wenn Sie die Schere ansetzen.

Aber Vorsicht: Um die Pflanze nicht zu beschädigen, ist es wichtig den optimalen Zeitpunkt zu treffen und die richtige Technik anzuwenden.

Zeitpunkt für den Rückschnitt

Der Rückschnitt des Flanellstrauchs sollte am Ende der winterlichen Ruheperiode stattfinden. An den meisten Standorten in Deutschland ist die Zeit von Mitte Februar bis Anfang März am besten.

Führen Sie den Rückschnitt an einem frostfreien und trockenen Tag durch. In trockener Luft können die Schnittwunden schneller abheilen und die Gefahr, dass Krankheitserreger eindringen, geht deutlich zurück. Eine Schwächung des Flanellstrauchs durch einen kräftigen Rückschnitt müssen Sie nicht fürchten.

Technik des Rückschnitts

In der frühen Wachstumsphase legen Sie den Grundstock für das spätere Formbild des Flanellstrauchs. Viele Hobbygärtner schätzen einen stark verzweigten, buschigen Wuchs von eher geringer Höhe. Dies erreichen Sie mit der regelmäßigen Entspitzung des Strauchs. Die Pflanze wird dadurch angeregt, neue Äste auszubilden.

Erkennbares Totholz sollten Sie entfernen und dabei direkt an der Astbasis schneiden. Wenn Sie lange Äste stutzen, achten Sie darauf, um nicht mehr als zwei Drittel zu kürzen. Setzen Sie den Schnitt oberhalb eines Astknotens an, der von der Mitte des Strauchs nach außen weist.

Stellen Sie eine hinreichende Entlichtung sicher. Jeder Ast sollte so viel Sonnenlicht abbekommen wie möglich. Schneiden Sie beim Entlichten bevorzugt Äste, die nach innen oder unten wachsen und lassen Sie Äste, die nach außen und oben wachsen eher unberührt. So entsteht im Laufe der Zeit ein harmonisches Gesamtbild des Wuchses.

Werkzeug für den Rückschnitt

Je nach Stärke der Äste benötigen Sie für den Rückschnitt eine scharfe Säge oder eine kräftige Rosenschere (wie z.B. diese hier). Die Schneidflächen müssen rostfrei und sauber sein. Durch den Einsatz eines starken Desinfektionsmittels stellen Sie zusätzlich sicher, dass keine Krankheitserreger an den Geräten haften.

Tragen Sie während des Rückschnitts in jedem Fall Oberbekleidung mit langen Ärmeln und Handschuhe. Die Haare an den Blättern des Flanellstrauchs sind giftig. Bei Hautkontakt könnte es zu einem unangenehmen Juckreiz kommen. Vermeiden Sie unbedingt den Kontakt der Haare mit den Augen, etwa, indem Sie sich mit dem Ärmel über das Gesicht wischen.


Foto1: © PIXATERRA - Fotolia.com

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here