Gartengestaltung

Garten-Raumteiler: 8 Ideen für Ihren Garten

14.969 views
0
Sag's weiter:

Garten-Raumteiler sind nicht nur da, um einen Garten zu strukturieren. Mit ihnen lassen sich auch kuschelige Ecken gestalten. Hier 8 Ideen, wie solch ein Raumteiler aussehen kann.

Grün in Grün heißt die Devise des Hecken-Raumteilers
Grün in Grün heißt die Devise des Hecken-Raumteilers

Viele Gartenanlagen lassen sich durch eine geschickte Raumaufteilung meist noch wirkungsvoller gestalten. Am besten klappt das mit speziellen Garten-Raumteilern oder aber auch mit entsprechend angeordneten Pflanzenrabatten. Das Tolle an diesen Garten-Raumteilern: mit ihnen lässt sich der Garten nicht nur strukturieren, sie können auch als Sichtschutz im Garten dienen. So schlagen Sie also gleich zwei Fliegen mit einer Klappe.

Sicherlich gibt es unter den Garten-Raumteilern viele verschiedene Varianten. Wir möchten Ihnen hier einmal 8 Ideen vorstellen, wie solch ein Garten-Raumteiler aufgebaut sein kann.

Garten–Raumteiler: 8 Ideen für Ihren Garten

Idee Nr. 1 – Hecken-Raumteiler

Grün in Grün heißt die Devise des Hecken-Raumteilers im Garten, der selbst im Winter seine intensive Farbe beibehält. Wofür sich hervorragend Buchsstauden in jeglichen Größen (Höhen) eignen. Aber auch Kirschlorbeer, Thuja und Wacholdersorten. Sehr toll sehen aber auch Ligusterhecken aus.

Und bei dieser rein aus Pflanzen basierenden Raumteilung steht zudem noch eine hohe Flexibilität an erster Stelle. Denn die Heckenpflanzen lassen sich problemlos in unterschiedlichsten Mustern und Reihen anordnen. Bevor Sie die Hecke pflanzen sollten Sie sich also eventuell ein Muster überlegen.

Idee Nr. 2 – Blühende Raumteiler

In puncto Flexibilität stehen blühende Pflanzen-Raumteiler den Hecken in nichts nach. Allerdings sorgen sie im Winter vermehrt für ein tristes Bild, weil sie vielmals komplett zurückgeschnitten auf ein neues Frühlingserwachen hoffen.

Garten-Raumteiler können ganz unterschiedlich aussehen
Garten-Raumteiler können ganz unterschiedlich aussehen

Jedoch vom Frühjahr bis in den Herbst hinein erfreuen sie jeden Gartenbesitzer mit einer bunten Blütenpracht. Sie müssen also beim Anpflanzen darauf achten, dass Sie für den Raumteiler Pflanzen aussuchen, die hintereinander weg blühen, damit der Garten-Raumteiler nicht irgendwann kahl aussieht.

Idee Nr. 3 – Holz-Raumteiler

Im Gartenfachmarkt werden inzwischen viele Holz-Raumteiler in unterschiedlichsten Maßen (Länge und Höhe) und Design-Ausführungen angeboten, die lediglich von Zeit zu Zeit einmal neu gestrichen werden müssen. Auf diese Weise trotzen sie unterschiedlichsten Witterungsverhältnissen und können zugleich auch als Sichtschutz verwendet werden.

Garten-Raumteiler aus Holz können auch als Sichtschutz dienen
Garten-Raumteiler aus Holz können auch als Sichtschutz dienen

Idee Nr. 4 – Holz-Raumteiler vs. Pflanzen

Eine Kombination aus Pflanzen-Raumteiler und Holz-Raumteiler ist jederzeit möglich, z.B. mit Rankpflanzen. Noch besser ist es aber, wenn Sie den Holz-Raumteiler selber bauen und zusätzlich mit Pflanzen bestücken.

Eine einfache Bau-Variante ergibt sich z.B. durch das Setzen von Zaunpfählen, die Sie beidseitig mit Holzplanken in leicht versetzten, großzügigen Abständen bestücken. Wenn Sie diese Plankenabschnitte je nach Geschmack noch mit Holzbrettern unterlegen (verschrauben), können sie als eine Art Blumentrog fungieren und nach Belieben mit unterschiedlichsten Pflanzentöpfchen bestückt werden.

Idee Nr. 5 – Gabionen

Gerade innerhalb der modernen Gartenarchitektur gelten in Gittern gesammelte Steine im Moment als absolut angesagte Garten-Raumteiler. Zumal Gabionen in der Höhe und Breite flexibel errichtet werden können und zugleich z.B. als Sitzgelegenheit dienen.

Gabionen sind sehr modern
Gabionen sind sehr modern

Welche Steine Sie hierfür benutzen, dass bleibt Ihnen überlassen. Unser Tipp: Benutzen Sie am besten Steine mit unterschiedlichen Farben. So können Sie dann sogar noch Muster in den Steinzaun einarbeiten.

Idee Nr. 6 – Blumentröge

Blumentröge zählen sicherlich zu den beliebtesten Garten-Raumteilern. Zumal sie ohne großen Aufwand jederzeit wieder an einen anderen Ort versetzt werden können. Ein Bepflanzen der Tröge kann je nach Ausführung (z.B. mit Rankgitter) und Maßen gestaltet werden. Ab einer gewissen Höhe können die Pflanzentröge dann auch problemlos als Sichtschutz dienen.

Als absolut trendorientiert gelten Blumentröge in Kunststoff-Rattanausführung, die sich optimal zu einer passenden Sitzgarnitur kombinieren lassen.

Idee Nr. 7 – Weiße Steinmauer

Südländische Lebensphilosophie im Garten lässt sich durch die Errichtung einer weißen Steinmauer erzielen. Gespickt mit Tongefäßen oder Kakteen lässt sich so sogar ein Hauch von mediterranem Flair verspüren.

Eine weiße Steinmauer versprüht mediterranes Flair
Eine weiße Steinmauer versprüht mediterranes Flair

Idee Nr. 8 – Schmiedeeisen-Raumteiler

Ebenfalls können Sie auch äußerst filigran wirkende Schmiedeeisen-Raumteiler innerhalb Ihres Gartens aufstellen. Sie können aber auch hübsch angeschichtetes Brennholz zugleich als Garten-Raumteiler nutzen – teilbar mit einem Gartenkamin, was sehr rustikal wirkt.


Foto1: © onepony - Fotolia.com, Foto2: © fragolerosse - Fotolia.com, Foto3: © McBrand - Fotolia.com, Foto4: © Otto Durst - Fotolia.com, Foto5: © Kalle Kolodziej - Fotolia.com

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here