Gartenpflege Pool & Teich pflegen

Gartenteich im Winter – Das sollten Sie beachten

4.121 views
0
Sag's weiter:

Nun ist es wieder so weit: der Winter steht vor der Tür. Was aber passiert mit dem Gartenteich im Winter? Wir verraten Ihnen, wie Sie diesen winterfest machen.

Sorgen Sie für Eislöcher im Gartenteich
Sorgen Sie für Eislöcher im Gartenteich

Wann sollte man für Eislöcher sorgen?
Wenn im Garten ein Teich vorhanden ist, dann sollten Sie diesen über Winter nicht auslassen. Das Wasser sollte im Teich bleiben – wenn Fische oder Pflanzen vorhanden sind, dann erst recht. Ist der Gartenteich bepflanzt, dann müssen Sie über Winter nicht für Eislöcher sorgen, da der Teich sowieso nie gänzlich zufrieren wird. Die Pflanzen fungieren als Strohhalme, die kleine Lüftungskanäle freihalten.

Wenn Sie allerdings keine Pflanzen im Teich haben, sollten Sie immer für Eislöcher sorgen. Ein bis zwei Löcher reichen dabei vollkommen aus. Dies hat den Grund, dass das Wasser auch im Winter weiterhin mit genügend Sauerstoff angereichert wird und zusätzlich entstehende Faulgase entweichen können.

Eislöcher machen – aber wie?
Um Löcher in das Eis zu bekommen, können Sie entweder spezielle Eisfreihalter im Fachhandel kaufen oder es ganz einfach selbst mit heißem Wasser machen. Teichheizungen sind nicht zu empfehlen, da Tiere, die im Teich leben, zu früh aus der Winterstarre erwachen könnten und somit gesundheitlich geschwächt werden würden. Sie müssen also selbst Hand anlegen und dafür sorgen, dass immer genügend Löcher in der Eisschicht sind.


Foto1: © Alex Salem - Fotolia.com

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here