Pflanzen Stauden & Ziergräser

Goldmohn vorziehen – Schritt für Schritt Anleitung

594 views
0
Sag's weiter:

Viele kennen nur den roten Mohn. Es gibt aber auch den gelben Goldmohn. Dieser gedeiht am besten, wenn Sie ihn vorziehen. Das ist ab Februar möglich und ein wahres Kinderspiel.

Goldmohn blüht orange-gelb
Goldmohn blüht orange-gelb
Grundsätzlich können Sie Goldmohn, auch als Kalifornischer Mohn oder Schlafmützchen bekannt, wie jede andere Mohnsorte direkt ins Freiland säen. Widerstandsfähiger und blühfreudiger werden die Pflanzen aber, wenn Sie den Goldmohn ab März im Zimmer vorziehen. Es ist nur wenig mehr Aufwand, dafür blüht der Goldmohn schon im ersten Jahr zuverlässig und reichlich. Vor allem, wenn Ihr Gartenboden sehr sauer ist, tun sich Mohnpflanzen schwer, da sie einen trockenen, eher kargen Boden bevorzugen. Besonders in diesem Fall ist es also sinnvoll, wenn Sie den Goldmohn vorkultivieren und die Jungpflanzen in große Kübel oder Balkonkästen setzen.

Lesetipp: Ist Mohn im Garten erlaubt?

So ziehen Sie den Goldmohn richtig vor

Bei der Freilandaussaat müssen Sie warten, bis das Wetter mitspielt. Im Zimmer säen Sie dagegen bereits ab Februar bis April aus. Gehen Sie dabei so vor:

❶ Verwenden Sie breite, große Töpfe, damit Sie die Jungpflanzen später gut herausnehmen können. Diese Töpfe müssen Sie mit nährstoffarmer Anzuchterde füllen.

❷ Nun legen Sie in kleinen Gruppen drei bis fünf Samen auf das Substrat. Zwischen den Samen müssen Sie etwa 30 Zentimeter Abstand lassen. Drücken Sie die Samen dann ein wenig in die Erde und gießen Sie behutsam an.

❸ Stellen Sie die Töpfe anschließend an einen hellen Platz und halten Sie die Erde stets leicht feucht.

❹ Nach ungefähr 10 bis 14 Tagen keimen die Samen. Wenn sich zu viele Keimlinge an einer Stelle zeigen, vereinzeln Sie die jungen Pflanzen.

❺ Nachdem die Samen aufgegangen sind, ist Helligkeit besonders wichtig. Aber Vorsicht bei zu viel Sonne! Nutzen Sie den Platz an einem Ost- oder Westfenster für die Goldmohnvorzucht. Am Südfenster ist die Mittagssonne oft zu aggressiv. Zu viel Wärme ist nämlich ebenfalls nicht gut, denn dann wachsen die zarten Pflänzchen zu schnell. Günstig ist eine Temperatur von 16 bis 20 Grad.

❻ Ab einer Größe von 15 Zentimetern sind die Pflanzen kräftig genug und haben einen ausreichend großen Wurzelballen, damit Sie die Goldmohnpflanzen in separate Töpfe oder Kübel setzen können.

❼ Nach den Eisheiligen ist der richtige Zeitpunkt für den Umzug ins Freie. Entweder bleiben die Pflanzen im Kübel oder Sie setzen den Goldmohnnachwuchs direkt in den Garten. Sandige, lockere und nährstoffarme Erde mag der Goldmohn dabei am liebsten. Gießen Sie die jungen Pflanzen im Freien eher selten. Dünger ist gar nicht notwendig.

Aussaattermin vergessen? Goldmohn wächst auch später noch!

Keine Sorge, wenn Sie den Goldmohn oder Kalifornischen Mohn erst nach April vorziehen. Bis September können Sie die vorkultivierten Pflanzen ins Freie setzen und problemlos draußen überwintern. Im nächsten Jahr erfreuen Sie die Pflanzen mit vielen schönen Blüten.


Foto1: © euclem - Fotolia.com

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here