Pflanzen Beetpflanzen

Heidenelke: Aussaat und Pflege der Blume des Jahres 2012

16.210 views
0
Sag's weiter:

Wie der Name es schon sagt, wächst diese Nelke in der Heide. Sie können die Heidenelke aber auch im Garten anpflanzen. Wir erklären, wie es klappt.

Heidenelke - Blume des Jahres 2012
Heidenelke – Blume des Jahres 2012

Die in ihrer Wildform leuchtend rosa blühende Heidenelke wurde von der Stiftung Naturschutz zur „Blume des Jahres 2012“ gekürt, womit ihr eine ganz besondere Aufmerksamkeit zuteil kommen soll. Warum? Weil die eigentlich recht robuste Heidenelke in der Wildnis inzwischen leider sehr stark vom Aussterben bedroht ist. Also tun Sie etwas für den Artenschutz und pflanzen Sie die Heidenelke in Ihrem Garten!

Der richtige Standort für die Heidenelke

Winterharte Heidenelken machen sich in Steingärten besonders gut, weil sie sich dort als Bodendecker üppig ausbreiten können. Ebenfalls eignet sich die circa 20 bis 30 Zentimeter hochwachsende Blume aber auch zur Beetbepflanzung an sonnigen Standorten. Bevorzugt werden von dieser Blumenart dann hauptsächlich saure, möglichst sandig trockene Böden, die keinerlei Staunässe bilden können.

Tipp:

Im Fachhandel sind heutzutage Heidenelken in unterschiedlichen Blütenfarben, teils sogar mit gefüllter Blütenform erhältlich.

Aussaat des Heidenelken-Samens

Die Aussaat des Heidenelken-Samens erfolgt entweder bereits ab Februar im Blumentopf am Fensterbrett oder aber direkt nach den Frosttagen im Blumenbeet. Wobei es vollkommen genügt, wenn Sie den Samen möglichst dünn ausstreuen, da sich die Pflänzchen schnell in alle Richtungen ausbreiten.

Tipp:

Die Heidenelke eignet sich aufgrund ihres knappen Wasserbedarfs auch hervorragend zur Bepflanzung von grünen Dachflächen.

Heidenelken pflegen

➥ Gießen:

Heidenelken brauchen so gut wie gar keine Pflege. Selbst lange Trockenperioden überstehen sie in der Regel schadlos. Sie sollten sie jedoch an besonders heißen Tagen möglichst früh morgens minimal besprenkeln.

➥ Rückschnitt:

Lediglich wenn die Blüten der mehrjährigen Pflanzen nach einigen Wochen verblüht sind, können Sie die Heidenelke für eine schönere Gartenoptik zurückschneiden. Bei einjährigen Heidenelken-Sorten erübrigt sich der Rückschnitt natürlich.

Achtung:

Schneiden Sie verblühte Heidenelken nicht gleich wieder zurück, dann kann der sich bildende Samen für ein frisches Wachstum im kommenden Frühjahr sorgen!

➥ Vermehrung:

Heidenelken können Sie im Frühjahr durch eine Teilung der Stauden gut vermehren. Einfach einen Teil der Staude mit einem Spaten abstechen und diesen an einem anderen Ort einpflanzen.


Foto1: © kazakovmaksim - Fotolia.com

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here