Bei der Schneckenbekämpfung sollten Sie möglichst auf die Chemiekeule verzichten. Versuchen Sie es eher mal mit Homöopathie! Helix tosta heißt hier das Zauberwort.

Helix tosta Schnecken
Helix tosta hilft gegen Schnecken – © Wolfilser / stock.adobe.com

Schnecken sind für viele Hobbygärtner ein wahrer Albtraum, weshalb sie gezielt bekämpft werden sollten. Am besten jedoch, ohne mit der Chemiekeule über die Gartenpflanzen herfallen zu müssen. Dies betrifft vor allem die im Garten beliebten Salatpflanzen, die für den Verzehr gedacht sind. Besser ist es, wenn Sie hier auf natürliche Mittel zurückgreifen.

Unser Tipp: Setzen Sie doch einfach mal Homöopathie, speziell Helix tosta, gegen Schnecken ein! Auch das ist ein wirksames Mittel gegen die lästigen Schädlinge im Garten. Wobei es sich bei Helix tosta genau handelt und wie Sie dieses homöopathische Mittel richtig gegen Schnecken einsetzen, lesen Sie nun hier.

Helix tosta: Globuli zur Schneckenabwehr

Für die Schneckenabwehr sollten Sie grundsätzlich immer die Globuli-Kügelchen Helix tosta (Potenz D6) nutzen. Dieses homöopathische Mittel wird aus gerösteten Weinbergschneckenhäusern hergestellt und ist sogar in Form von Tropfen in den Apotheken ohne Rezept erhältlich.

Beachten Sie aber:

Helix tosta bekämpft die Schnecken hauptsächlich im Salat, jedoch nicht bei allen Gemüsesorten und sonstigen Blumenpflanzen!

So wenden Sie Helix tosta richtig an

Für die Schneckenbekämpfung müssen Sie entweder 5 Globulis oder 10 Milliliter Tropfen in circa 10 Liter Gießwasser auflösen. Anschließend das Gemisch mindestens 2 Stunden stehen lassen, besser noch über Nacht. Am nächsten Tag das Gießwasser gut umrühren und damit die möglichst noch jungen Salatpflanzen besprühen.

Tipp:
Idealerweise wiederholen Sie diese unbedenkliche Schneckenbekämpfung im Abstand von circa 3 Wochen regelmäßig, bis die Salatpflanzen erntereif sind.

Sollte die gewünschte Wirkung von Helix tosta allerdings nicht schon zu Beginn der Behandlung eintreten, müssen Sie natürlich auf keinen Fall warten, bis die Schnecken all Ihre Pflänzchen aufgefressen haben. Vielmehr sollten Sie dann mit anderen natürlichen Schneckenbekämpfungsmitteln (wie z.B. Schneckenkorn, Bierfallen, etc.) an die Bewältigung der Schneckenplage herangehen.

Gartentipp des Tages!

Ringo von Gartentipps.com

Gründer und Chef-Redakteur von Gartentipps.com. Hat auf dem Dorf (bei Oma) zwischen Stachelbeeren, Kirschbaum und Hühnerhof seine Leidenschaft fürs Gärtnern entdeckt.

Antwort hinterlassen