Pflanzen Kübel- und Balkonpflanzen

Korallenstrauch umtopfen: Schritt für Schritt Anleitung

489 views
0
Sag's weiter:

Wer den Korallenstrauch als Kübelpflanze hält, der sollte ihn jährlich umtopfen, damit er schön gedeiht. Unsere Anleitung zeigt, wie Sie dabei vorgehen müssen.

Korallensträucher sollten einmal jährlich umgetopft werden
Korallensträucher sollten einmal jährlich umgetopft werden

Topfen Sie Ihren Korallenstrauch immer am Ende der Winterruhe um. So haben die Wurzeln in der beginnenden Wachstumsphase sofort frisches Substrat und mehr Platz zur Verfügung. Der Kübel sollte ein wenig größer sein als der im Vorjahr verwendete Topf. Da das Umtopfen jährlich stattfindet, müssen Sie hier allerdings keine allzu großen Sprünge machen. Ganz wichtig sind Löcher im Boden des Kübels, damit das Wasser später ungehindert ablaufen kann.

So pflanzen Sie Ihren Korallenstrauch richtig um

❶ Wurzeln abspülen und faulige Stränge entfernen

Ziehen Sie den Korallenstrauch vorsichtig aus dem Topf und fassen Sie dabei möglichst im unteren Bereich der Pflanze an. Steckt der Korallenstrauch sehr fest, nehmen Sie am besten eine zweite Person zur Hilfe, die den Topf am Boden festhält, während Sie ziehen.

Spülen Sie als nächstes den Wurzelballen mit handwarmem Wasser ab. Dadurch löst sich altes Substrat und Sie erhalten einen besseren Blick auf die einzelnen Wurzelstränge. Faulige und abgestorbene Stränge sollten Sie mit einem desinfizierten, scharfen Messer entfernen. Müssen Sie sehr viel krankes Wurzelwerk abschneiden, sollten Sie die Schnittwunden mit Holzkohlepulver bedecken. Bei nur wenigen entfernten Strängen ist dies nicht notwendig.

❷ Drainage-Schicht und Substrat in den Topf geben

Der Korallenstrauch verträgt keine Staunässe. Deshalb sollten Sie im Topf eine Drainage-Schicht aus Kies oder Blähton anlegen. So kann sich im Topf keine Nässe sammeln. Auf diese Schicht geben Sie dann mit reifem Kompost angereicherte Blumenerde.

❸ Korallenstrauch in den Topf pflanzen

Nun stellen Sie den Wurzelballen genau in die Mitte des Topfes und häufeln von allen Seiten gleichmäßig Substrat an. Drücken Sie das Substrat mit den Händen fest und achten Sie darauf, dass oben ein Gießrand erhalten bleibt. Fehlt der Gießrand, haben Sie laufend Ärger mit überschwappendem Wasser.

❹ Gießen und düngen nach dem Umtopfen

Gießen Sie den Korallenstrauch nach dem Umtopfen kräftig an. Auch in der Folgezeit müssen Sie die Pflanze regelmäßig und ausgiebig wässern. Auf das Düngen können Sie nach dem Umtopfen für einen Zeitraum von vier bis sechs Wochen verzichten, da das frische Substrat genügend Nährstoffe enthält.


Foto1: © emer - Fotolia.com

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here