Pflanzen Stauden & Ziergräser

Mohn: Das sind die schönsten Sorten für den Garten

1.030 views
0
Sag's weiter:

Viele kennen nur den leuchtend roten Mohn. Dabei gibt es auch gelbe, orange und blaue Sorten. Die schönsten Sorten stellen wir Ihnen hier einmal vor.

Mohn: Das sind die schönsten Sorten für den Garten
Pastellfarbener Türkenmohn
Leuchtend bunte Farbtupfer, Blütenblätter, die sich sanft im Wind wiegen und mit ihrer zarten Zerbrechlichkeit verzaubern – Mohn zählt zu den schönsten Garten- und Wildpflanzen überhaupt.

Im Gegensatz zum Schlafmohn, der Opiate enthält, ist der Anbau von Türkenmohn, Goldmohn und weiteren Sorten in Deutschland erlaubt. Sie haben die Wahl zwischen einjährigen und mehrjährigen Pflanzen.

Ungezähmte Natur in feurigem Rot: Wilder Mohn

Der wilde Mohn oder Klatschmohn ist der bekannteste Vertreter. Er blüht häufig am Rand von Getreidefeldern. Die Blütenfarbe ist weithin sichtbar, besonders schön sieht er in größeren Gruppen aus. Die Pflanze ist einjährig und braucht keine besondere Pflege. Nach der Blütezeit von Mai bis August reifen die Samenkapseln, der wilde Mohn sät sich danach selbst aus.

Der Türkenmohn – Farbenpracht von Weiß bis Violett

Der türkische Mohn ist eine kultivierte, mehrjährige Mohnpflanze. Hier stehen Ihnen zahlreiche Sorten zur Verfügung.

– „Khedive“ hat fedrige, leicht gezackte Blütenblätter und ist rosa mit weißen Einsprengseln.

– Der „Türkenlouis“ tritt im typischen Mohnrot auf, hat ausgefranste Blütenblätter und ein ausgeprägtes, dunkles Herz.

– „Patty’s Plum“ ist eine englische Züchtung in einem dezenten Blau-Rot-Ton. Die Blütenblätter gruppieren sich doppelt um das Herz.

– „Perry’s White“ stammt ebenfalls aus England. Die filigranen, weißen Blätter sehen wie feinstes Seidenpapier aus.

– Die Sorte „Princess Victoria Luise“ besticht mit einem zarten Roséton, zerknitterten Blütenblättern und einer intensiv gefärbten Mitte.

– „Royal Wedding“ ist ein wahres Prachtexemplar: Große, weiße Blütenblätter mit einem dunklen Schlundfleck gruppieren sich um ein dunkles Herz. Wenn sich die Samenkapsel bildet, kommt noch Violett als zusätzlicher Blickfang dazu.

– „Black Paeonie“ ist mit dunkelvioletten Blütenblättern ausgestattet. Die gefüllten Blüten erinnern an Pfingstrosen.

– „Ali Baba“ ist mit seinen sehr großen, leuchtend roten Blütenblättern ein Traum aus Tausendundeiner Nacht.

Weitere interessante Mohnsorten

Kalifornischer Goldmohn

Mohn muss nicht immer weiß, rosa oder rot sein. Den Kalifornischen Goldmohn gibt es mit gelben und pfirsichfarbenen Blüten. Bekannte Sorten sind „Butter Bush“ in einem zarten Gelb, „Thai Silk“ in Apricot und „Pure Champagne“ in einem hellen Elfenbein. Bei diesen Sorten fehlt die dunkle Mitte.

Islandmohn

Islandmohn erhalten Sie ebenfalls in zahlreichen Farben von Weiß über Gelb und Orange bis Rot oder auch als fertige Mischung (wie z.B. hier). Er hat besonders große Blütenblätter und ist als ein- oder mehrjähriges Gewächs im Garten vertreten.

Stachelmohn

Stachelmohn ist eine Mohnart aus Südamerika, die mit stacheligen Blättern und Samenkapseln auftritt. Die Blüten sind weiß bis gelb.

Blauer Mohn

Der Blaue Mohn oder Scheinmohn blüht tatsächlich blau, es gibt ihn jedoch auch mit gelben Blüten. Wenn Sie nach einer Blühpflanze suchen, die mit einem unwahrscheinlich schönen Blauton den Garten belebt, dann sind die Sorten „Blauer Himalayamohn“ oder „Zarter Hauch“ genau richtig.


Foto1: © motivjaegerin1 - Fotolia.com

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here