Obst & Gemüse Gemüse

Romanesco pflanzen – Schritt für Schritt Anleitung

15.148 views
0
Sag's weiter:
Romanesco wird auch Türmchenblumenkohl genannt
Romanesco wird auch Türmchenblumenkohl genannt

Sie haben einen eigenen Gemüsegarten? Wie wäre es denn, wenn Sie dieses Jahr mal Romanesco pflanzen? Wie man das macht erfahren Sie hier.

Grüne Blumenkohlsorte
Gemüse im eigenen Garten anbauen, das ist schon etwas ganz Feines. Wer das schon gemacht hat, der wird deutlich den Unterschied zum gekauften Gemüse schmecken und immer wieder Neues ausprobieren wollen. So steht bei vielen Hobbygärtnern der Romanesco ganz oben. Blumenkohl, Broccoli und Rosenkohl sind Allerweltsgemüse. Warum nicht mal was anderes ausprobieren? Romanesco schmeckt nicht nur sehr lecker, er sieht im Beet auch sehr schön aus. Es handelt sich dabei um eine grüne Blumenkohlsorte. Aufgrund seiner bizarren Form wird er gerne auch Türmchenblumenkohl genannt.

Romanesco pflanzen – Schritt für Schritt Anleitung

  1. Damit Sie auch üppig ernten können und sich das Gemüse prächtig entwickelt, sollten Sie den Romanesco in Anzuchterde und separaten Töpfen vorziehen. Ende Juli kommt der Romanesco dann nach draußen.
  2. Dabei geben Sie zur Beeterde eine großzügige Menge Kompost dazu. Achten Sie darauf, dass zwischen den einzelnen Pflanzen ein Mindestabstand von 60 Zentimetern gegeben ist, da die Pflanzen sehr ausladend werden.
  3. Ideal ist es, zusätzlich Gemüsedünger zu verwenden, wenn Sie sehen, dass sich die Köpfe bilden.
  4. Ansonsten müssen Sie den Romanesco immer ausreichend gießen und an heißen Tagen vor direkter Sonneneinstrahlung schützen.
  5. Ernten können Sie Ihren Romanesco dann ab September – je nachdem, wann Sie mit der Aussaat begonnen haben.

Romanesco zubereiten
Bevor Sie den Romanesco zubereiten sollten Sie ihn kurz in kaltes Salzwasser legen, damit eventuell vorhandener Schmutz weggeschwemmt wird. Den ganzen Romanesco können Sie anschließend etwa 20 Minuten in Salzwasser garen. Zerteilen Sie den Romanesco in kleine Röschen, dann sollten Sie diese etwa 15 Minuten dünsten. Viele essen den Romanesco mit zerlassener Butter, Holländischer Sauce oder mit geröstetem Paniermehl. Romanesco ist sehr reich an Vitamin C und Mineralstoffe. Probieren Sie diesen Kohl doch einfach mal. Vielleicht kann Sie der milde Geschmack ja überzeugen.


Foto1: © Birgit Reitz-Hofmann - Fotolia.com

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here