Gartentipps Gartenküche

Sind Karotten gesund? – Wichtige Fakten

179 views
0
Sag's weiter:

Karotten gehören zu den beliebtesten Gemüsesorten der Deutschen. Aber ist die orange Knolle auch wirklich so gesund wie viele meinen? Wir sagen es Ihnen.

Möhren gesund Informationen
Je oranger die Karotte, desto mehr Beta Carotin enthält sie

Gemüse ist im allgemeinen sehr gesund, es enthält viele Vitamine, Mineralstoffe und Ballaststoffe und gehört zu einer gesunden Ernährung einfach dazu. Die Karotte ist hierbei besonders beliebt. Sie wird nach der Tomate sogar am zweithäufigsten in der EU angebaut.

Möhren lassen sich in der Küche recht vielseitig einsetzen. Sie können als Gemüsebeilage serviert werden, zu einem frischen Salat, aber auch als Rohkost sind die Karotten sehr beliebt.

Obwohl Kinder ja meist nicht viel am Hut haben mit Gemüse, sieht das bei Karotten jedoch oft ganz anders auch. Durch den süßlichen Geschmack verputzen sogar schon die Kleinsten eine Menge Möhren, meistens schon zur ersten Beikost. Möhren sind also unumstritten ein köstliches Gemüse, aber sind sie auch gesund? Wir sind der Frage einmal nachgegangen.

Der wichtigste Inhaltsstoff ist Beta-Carotin

In keinem anderen Gemüse ist so viel Beta-Carotin enthalten, wie in der Möhre. Es handelt sich dabei um eine Vorstufe des Vitamin A. In unserem Organismus hat dieses Vitamin eine besonders starke antioxidative Wirkung, das heißt, es wehrt freie Radikale ab, die unsere Zellen schädigen können. Diese freien Radikale entstehen meistens durch verschiedene Umwelteinwirkung, wie zum Beispiel UV-Strahlung oder auch beim Rauchen.

Je intensiver die Farbe der Karotten ist, umso mehr Beta-Carotin enthalten sie übrigens. Das Vitamin ist jedoch nicht nur ein Radikalenfänger, es stärkt auch die Sehkraft und ist gut für die Haut, die Schleimhäute, das Immunsystem und das Wachstum. Das Beta-Carotin gehört zu den fettlöslichen Vitaminen, deshalb sollten Sie die Karotten mit etwas Fett verzehren, damit unser Körper es überhaupt aufnehmen kann.

Weitere wertvolle Inhaltsstoffe der Karotte

  • Neben einem hohen Gehalt an wichtigen Carotinoiden, hat die Mohrrübe jedoch auch noch einiges mehr zu bieten. Besonders gesund ist ein frisch gepresster Karottensaft. Durch das Entsaften werden die Fasern aufgespalten, so können die Wirkstoffe der Karotte umgehend freigesetzt werden. Außerdem kann ein frischer Möhrensaft die Funktion der Leber bei der Entgiftung des Körpers unterstützen.
  • Wenn Sie eine rohe Karotte verzehren, so kann das die Konzentration verbessern. In Karotten ist auch viel Eisen enthalten, dieses ist besonders wichtig für die Blutbildung. Außerdem sind die Mineralstoffe Kalium, Zink, Magnesium, Natrium und Kalzium enthalten, darüber hinaus noch die Vitamine K, C und Folsäure. Da Karotten reich an Ballaststoffen sind, fördern sie auch eine gesunde Verdauung.
  • Karotten haben nur ganz wenig Kalorien und sind somit auch für eine figurbewusste Ernährung geeignet. Das Wurzelgemüse kann außerdem den Cholesterinspiegel senken und die Funktion der Nieren anregen. Obwohl die Karotten auch wenig Zucker enthalten, können sie bei Diabetes helfen, mehr Zucker auszuscheiden.

Foto1: © George Dolgikh - Fotolia.com

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here