Obst & Gemüse Obst

Weintrauben vor Wespen schützen

36.414 views
0
Sag's weiter:
Oft fressen Wespen ganze Reben kahl
Oft fressen Wespen ganze Reben kahl

Wenn im Spätsommer die Weintrauben reif sind, dann freut man sich auf eine reiche Ernte. Meist reichen die Beeren im eigenen Garten ja nicht, um Wein daraus zu machen. Aber um sie so zu essen oder Marmelade und Gelee zu fertigen reichen sie allemal. Aber auch nur dann, wenn sie nicht vorher von Wespen gefressen werden. Also muss man die Weintrauen vor Wespen schützen.

Der süße Duft ist natürlich ein Lockmittel, das sich Wespen nicht entgehen lassen und die Trauben mit ihren scharfen Beißwerkzeugen schädigen. Oft werden ganze Reben kahlgefressen. Um das zu verhindern sollte man die Weintrauben schützen und zwar rechtzeitig, so früh wie möglich eben.

Und so geht’s:

Organza Säckchen als WespenschutzStülpen Sie einfach lichtdurchlässige Säckchen über die Reben und binden Sie diese oben zu. Das schützt nicht nur die Trauben sondern lässt sie auch gleichmäßiger wachsen. In meinem Fall haben sich sogenannte „Organza-Säckchen“ bewährt. Die sind sehr engmaschig und deshalb ideal als Wespenschutz. Kann man hier bestellen.

Da dies natürlich eine Fleißarbeit ist, sollten Sie nur die Reben einwickeln, die Sie auch anschließend verzehren oder weiterverarbeiten möchten.

Den Rest können Sie dann zwischendurch immer wieder pflücken und essen oder eben den Wespen überlassen. Übrigens: auch Bienen werden von den Trauben angezogen, können die Beeren aber nicht anbeißen, sondern saugen nur an vorgeschädigten Stellen.


Foto1: © dd - Fotolia.com

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here