Obst & Gemüse Gemüse

Artischocken ernten: Alles über Zeitpunkt und Vorgehensweise

1.622 views
0
Sag's weiter:

Wer das erste Mal Artischocken im Garten angepflanzt hat, wird sicherlich gespannt auf die Ernte warten. Nun stellt sich jedoch noch eine Frage: Wann ist überhaupt der richtige Zeitpunkt dafür?

Es gibt grüne und violette Artischocken
Es gibt grüne und violette Artischocken
Sie haben Artischocken im Garten angepflanzt? Dann wissen Sie ja sicherlich, dass reife Artischocken eine schmackhafte Delikatesse sind. Aber die Pflanzen aus der Distelfamilie haben noch mehr zu bieten: Die wunderschönen Blüten sind lange haltbar und eine Zierde für jedes Trockengesteck. Sie müssen sich also entscheiden: Essen, dekorieren oder beides? Doch wann ist überhaupt der richtige Zeitpunkt zum Ernten? Das erkennen Sie an ein paar bestimmten Merkmalen.

Essbare Artischocken ernten: Jetzt sind sie reif!

Sie erkennen den richtigen Zeitpunkt daran, dass die Schuppen dicht anliegen und die Blüten noch nicht geöffnet sind. Der Blütenkopf muss sich fest und prall anfühlen. Das ist unter günstigen Bedingungen und sortenabhängig ab Mitte bis Ende Juli der Fall. Spätere Sorten können Sie von August bis Oktober ernten. Die Pflanzen haben meistens mehrere Blütenköpfe, die Sie nach und nach ernten können.

Schneiden Sie die Blütenköpfe knapp unter dem Blütenboden ab. Wenn sich die Schuppen abspreizen, die Knospen verfärben und die Pflanze zu blühen beginnt, schmecken Artischocken nicht mehr. Grüne Sorten färben sich rötlich, violette Sorten werden außen sehr dunkel bis braunschwarz.

Im ersten Jahr sind die essbaren Knospen oft noch sehr klein. Dann lohnen sich Ernte und Zubereitung kaum. Warten Sie lieber noch ein Jahr ab, um in den vollen Genuss zu kommen.

Grüne oder violette Artischocken anpflanzen?

Grüne Sorten sind robuster und widerstandsfähiger, violette Sorten etwas empfindlicher und weniger ertragreich. Dafür ist der Geschmack bei violetten Sorten oft intensiver und das Fruchtfleisch ist zarter. Generell eignen sich beide Sorten für den Verzehr. Hier ein paar bekannte Sorten vorgestellt:

❍ Bekannte grüne Sorten:

  • Camus de Bretagne
  • Castel
  • Catanesi
  • Green Globe
  • Romaneschi

❍ Bekannte violette Sorten:

  • Petit Violet
  • Romanesco
  • Terom
  • Violet de Provence

Artischocken zubereiten und genießen

Wer Artischocken nur als Belag auf der Pizza Quattro Stagioni kennt, verpasst eindeutig etwas! Artischocken aus dem eigenen Garten schmecken hervorragend und sind gar nicht schwer zuzubereiten. Essbar sind generell die unteren, fleischigen Teile der Hüllblätter und das zarte Herz. Diese Teile sollten Sie am besten so zubereiten:

❶ Waschen Sie die Blütenköpfe gründlich unter fließendem Wasser. Dann brechen Sie den Stiel heraus. Am besten über einer Tischkante. Dazu ist ein bisschen Kraft notwendig.

❷ Ziehen Sie mit dem Stiel das sogenannte „Heu“ heraus. Die Fasern sitzen auf dem Blütenboden und sind ungenießbar. Wenn sich der Stiel gar nicht löst, schneiden Sie ihn mit dem unteren Teil der Blüte ab. Auch jetzt muss das Heu wieder entfernt werden. Ganz junge Knospen enthalten kaum Heu und können im Ganzen gegessen werden.

❸ Im nächsten Schritt schneiden Sie die äußeren Blätter und die Spitze ab. Alle Schnittstellen sofort mit Zitronensaft beträufeln, da sie sonst unansehnlich braun werden.

❹ Kochen Sie die Artischocke dann in Salzwasser, dem Sie Zitronensaft oder Weißwein zugefügt haben. Kleine Köpfe brauchen zwischen 20 und 30 Minuten, größere bis zu 40 Minuten, bis sie gar sind.

Artischocken gelten als sehr gesund. Sie unterstützen Leber, Galle und Herz und sie sind appetitanregend. Als Vorspeise sind die delikaten Blütenköpfe also bestens geeignet! Dazu schmecken aber auch würzige Dips oder eine herzhafte Vinaigrette. Sie können die Artischocken aber auch weiterverarbeiten: Sie können sie z.B. füllen, als Belag für eine Gemüsetarte verwenden, mit Gewürzen in Öl einlegen, überbacken und vieles mehr.

Blühende Artischocken ernten

Wenn Ihnen jetzt noch die perfekte Tischdeko fehlt, dann warten Sie, bis sich die prachtvolle Blüte zeigt. Die violetten Blütenköpfe sind im Garten ein prächtiger Blickfang, machen sich aber auch hervorragend in der Vase. Geben Sie kein Wasser hinein, denn dann halten sich die Artischockenblüten wochenlang und trocknen sehr schön.


Foto1: © tsach - Fotolia.com

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here