Nicht nur im Wintergarten und im Gewächshaus gibt es im Mai viel zu tun. Sie müssen auch einige Beetarbeiten im Mai erledigen.

Gartentipps für den Mai
Gartentipps für den Mai | © Valerii Honcharuk / stock.adobe.com

Es gibt viel zu tun

Endlich hat der Frühling richtig begonnen und der Garten ist schon vor einer Weile zum Leben erwacht! Neben dem grünen Blättermeer gibt es nun auch bunte Farbtupfer zu bestaunen. Jetzt können wir wieder raus und uns den Gartenarbeiten widmen.

Doch mit der Freude kommt auch die Verantwortung: Im Mai gibt es viele wichtige Aufgaben zu erledigen, um den Garten auf die Saison vorzubereiten und zum Blühen zu bringen. Hier sind drei besonders wichtige Arbeiten, die Sie auf jeden Fall erledigen sollten.

Beetarbeiten im Mai – 3 Aufgaben

  1. Beete vorbereiten:
    Werden Beete im Frühjahr mit Sommerblumen bepflanzt, dann sollten diese Beete rechtzeitig vorbereitet werden. Dazu die Erde tiefgründig lockern und das Unkraut entfernen. Mitte Mai kann dann mit der Bepflanzung begonnen werden.
  2. Ableger schneiden:
    Wenn Sie gerne Pflanzen vermehren möchten, dann ist jetzt die beste Zeit, um Triebspitzen von Stauden und Sträuchern zu schneiden. Sie sind kräftig genug. Die Stecklinge werden einfach in Töpfe mit Erde gesteckt und wurzeln schon bald ein.
  3. Primeln in den Garten setzen:
    Die Primel ist eine beliebte Frühjahrspflanze für das Fensterbrett. Wenn der Mai beginnt, verlieren diese Blumen aber ihre Schönheit. Dann sollten Sie sie nicht wegwerfen, sondern in den Garten pflanzen. Primeln kommen immer wieder und erfreuen einen viele Jahre lang.

Gartentipp des Tages!

Ringo von Gartentipps.com

Gründer und Chef-Redakteur von Gartentipps.com. Hat auf dem Dorf (bei Oma) zwischen Stachelbeeren, Kirschbaum und Hühnerhof seine Leidenschaft fürs Gärtnern entdeckt.

Antwort hinterlassen