Pflanzen Kübel- und Balkonpflanzen

Elfensporn pflegen – wie Sie richtig gießen und düngen

412 views
0

Der Elfensporn, auch als Diascia bekannt, ist eigentlich eine pflegeleichte Kübelpflanze. Allerdings sollten Sie beim Gießen einiges beachten.

Elfensporn pflegen
© ChrWeiss – Fotolia.com
Mit seinen hübschen kleinen Rachenblüten verschönt der Elfensporn so manchen Blumenkasten. Das Braunwurzgewächs aus Südafrika stellt dabei keine allzu großen Ansprüche an den Hobbygärtner. Bei entsprechender Pflege wachsen die Pflanzen recht üppig und blühen den ganzen Sommer hindurch. Was bei der Pflege des Elfensporns beachtet werden sollte, erfahren Sie nun.

Elfensporn richtig gießen

Der Elfensporn sollte möglichst gleichmäßig feucht gehalten werden. Dabei gilt es, ein Maß zu finden, welches verhindert, dass der Wurzelballen austrocknet, aber auch keine Staunässe aufkommt. Halten Sie die Pflanze also gleichmäßig feucht. An einem sonnigen Standort benötigen die Pflanzen im Kübel mehrmals täglich Wassergaben. In der prallen Mittagssonne sollten die Pflanzen nicht bewässert werden. Es bietet sich dagegen an, in den Morgen- und Abendstunden zu gießen.

Übermäßiges Gießen führt zu Staunässe, besonders dann, wenn das Substrat nicht locker genug ist und das Gießwasser sich im Pflanzgefäß staut. Eine Drainage aus grobem Kies oder Tonscherben kann dies verhindern.

Den Elfensporn gießen in Stichworten:

  • gleichmäßig feucht halten
  • Wurzelballen darf nicht austrocknen
  • Staunässe darf nicht entstehen
  • an sonnigen Standorten öfters gießen
  • an heißen Tage mehrmals bewässern

Elfensporn richtig düngen

Der Elfensporn benötigt keine übermäßigen Düngergaben. Wird der Blumenerde im Frühling Kompost zugegeben, sind die Pflanzen in der Regel mit allen notwendigen Nährstoffen versorgt.

➔ Tipp: Handelsübliche Blumenerde enthält bereits Dünger. Wird im Frühling umgepflanzt, sind über den Sommer nicht zwingend Düngergaben notwendig.

Ebenso kann mit handelsüblichem Langzeitdünger gearbeitet werden. Dieser wird einmal unter das Substrat gemischt und versorgt die Pflanzen monatelang mit allen notwendigen Nährstoffen. Um die Blüte zu fördern, lässt sich herkömmlicher Flüssigdünger verwenden. Dieser kann in 14tägigen Abständen dem Gießwasser zugegeben werden. Gedüngt wird die Pflanze lediglich zwischen April und Ende September. Wird der Elfensporn überwintert, sind keine Düngergaben nötig.

Den Elfensporn düngen in Stichworten:

  • während der Wachstumsphase
  • Kompost wirkt als natürlicher Langzeitdünger
  • herkömmlicher Grünpflanzendünger kann die Blüte fördern
  • 14tägige Gaben von Flüssigdünger möglich
  • ab Oktober nicht mehr düngen
# Vorschau Produkt Bewertung Preis
1 COMPO Grünpflanzen- und Palmendünger für alle... COMPO Grünpflanzen- und Palmendünger für alle... 78 Bewertungen 7,99 €
2 COMPO 1202402 Blaukorn NovaTec flüssig,... COMPO 1202402 Blaukorn NovaTec flüssig,... 84 Bewertungen 9,99 €
3 Substral Garten-Universal-Dünger,... Substral Garten-Universal-Dünger,... 6 Bewertungen 15,99 €

Wie lässt sich die Blütenpracht lange erhalten?

Der Elfensporn begleitet uns mit seinen hübschen weißen bis rötlichen Blüten durch das Gartenjahr. Bei guter Pflege setzt die Blüte im Mai ein und kann uns bis in den Oktober hinein erfreuen. An einem sonnigen Standort wachsen die Pflanzen recht üppig und bilden dichte Polster. Wer ausreichend gießt und düngt, hat ebenfalls gute Chancen auf eine reiche Blütenpracht. Damit Sturm und Regengüsse den Pflanzen nichts anhaben können, bietet sich ein geschützter und wenn möglich überdachter Standort an.

Pflegemaßnahmen für eine reiche Blüte:

  • sonniger Standort
  • geschützter Platz
  • regelmäßige Wassergaben
  • ausreichend Düngung
  • ausreichend Platz im Pflanzgefäß

Bei der Auswahl des Pflanzgefäßes sollte bedacht werden, dass die Pflanzen recht schnell wachsen und damit der Platzbedarf ansteigt. Zwischen den einzelnen Pflanzen im Blumenkasten sollten in etwa 20 Zentimeter Abstand eingehalten werden. Dann können sich die Pflanzen ausbreiten, ohne andere Pflanznachbarn zu gefährden.

Wichtige Pflegehinweise im Überblick

PflegemaßnahmeErläuterung
Gießen» Die Pflanzen sind gleichbleibend feucht zu halten.
» Der Wurzelballen darf nicht komplett austrocknen.
» Vor den nächsten Wassergaben kann das Substrat leicht antrocknen.
» Staunässe durch übermäßiges Gießen ist zu vermeiden.
» An heißen Tagen im Hochsommer können mehrere Wassergaben notwendig sein.
Düngen» Wird die Pflanze im Frühling mit einem Langzeitdünger versorgt, kommt sie in der Regel gut über den Sommer.
» Der Pflanzerde kann Kompost als natürlicher Dünger untergemischt werden.
» Um die Blüte zu fördern, kann 14tägig Flüssigdünger für Blühpflanzen gegeben werden.
Schneiden» Es sind keine regelmäßigen Schnittmaßnahmen erforderlich.
» Die Pflanzen wachsen lediglich 20 bis 30 Zentimeter hoch.
» Alte Blüten und welke Blätter sind regelmäßig zu entfernen. Dies fördert das Wachstum und eine weitere Blüte.

Beliebte Elfensporn-Sorten kurz vorgestellt

  • Elfensporn Lilac Belle
    Diese Sorte zeichnet sich durch weiße bis zartrosafarbene Blüten aus, welche mittig rötlich bis lila gefärbt sind.
  • Elfensporn Apricot Queen
    Diese Sorte ist recht häufig im Handel erhältlich. Die apricotfarbenen Blüten sind ein besonderer Farbtupfer in sommerlichen Kübeln oder Kästen.
  • Elfensporn Whisper White
    Wer es ganz klassisch mag, ist mit dieser Sorte gut beraten. Die Blüten sind besonders groß und reinweiß.
  • Elfensporn Blackthorn Apricot
    Diese Sorte beeindruckt mit ihren lachsfarbenen Blüten.

Elfensporn schneiden

Regelmäßige Schnittmaßnahmen machen sich nicht erforderlich. Wer seine Pflanzen den ganzen Sommer in üppiger Blüte wissen möchte, tut gut daran, Verblühtes zu entfernen und die Pflanzen auch gelegentlich zurück zu schneiden. Dies fördert einen kompakten Wuchs und lässt neue Blüten entstehen.

➔ Tipp: Wer seinen Elfensporn vermehren möchte, sollte einige Blütenköpfe an der Pflanze belassen, damit sich Samen bilden können. Dies geht allerdings zu Lasten neuer Blütenbildung.

Wie lässt sich Elfensporn überwintern?

Elfensporn kann nach der Blüte in das Winterquartier umziehen. Eine Vorrausetzung ist natürlich, dass es sich um mehrjährige Sorten handelt. Die Pflanzen sollten hell und kühl überwintert werden. Frost darf im Winterquartier nicht herrschen. Vor dem Umzug ins Winterquartier wird der Elfensporn von allen vertrockneten Blättern und Blüten befreit. Die ideale Temperatur liegt bei acht bis zehn Grad.

Hin und wieder sollte der Elfensporn etwas Wasser erhalten. Der Wurzelballen darf nicht austrocknen. Ein zu nasser Stand schädigt die Wurzeln. Da die Pflanze im Winterquartier deutlich weniger Wasser benötigt, als im Sommer im Freien, ist es ausreichend, alle zwei Wochen den Wurzelballen zu kontrollieren und ggf. etwas zu gießen.


Foto1: © ChrWeiss - Fotolia.com

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here