Pflanzen Zimmerpflanzen

Gummibaum umtopfen – So machen Sie es richtig

9.617 views
0
Sag's weiter:

Gummibäume sind die perfekten Pflanzen für Anfänger. Dennoch brauchen sie ein wenig Pflege. Sie müssen z.B. immer mal wieder umgetopft werden.

Wählen Sie keinen allzu großen Blumenkübel
Wählen Sie keinen allzu großen Blumenkübel

Gummibäume gedeihen, ohne dass Sie viel Aufheben um sie machen müssen. Und das selbst, wenn Sie einen Gummibaum aussäen und so selber ziehen. Mit der Zeit entwächst der Ficus Elastica jedoch dem Blumentopf – was in der Regel zu einer wackeligen Angelegenheit wird. Nun ist die Zeit gekommen, den Gummibaum umzutopfen.

Eine gute Möglichkeit, um zu erkennen, wann Sie den Gummibaum umtopfen müssen, ist ein Blick auf das Abzugsloch des Blumentopfes. Sucht sich die Wurzel einen Weg nach draußen, ist ein neuer Topf notwendig. Dasselbe gilt, wenn Sie bereits knapp unter der Erdoberfläche erste Wurzelstücke entdecken.

Gummibäume mögen keine großen Töpfe

Es klingt ungewöhnlich, doch ein allzu groß gewählter Topf ist nicht unbedingt vorteilhaft für den Ficus Elastica. Die Wurzel gedeiht besonders gut, wenn sie unter leichtem Platzmangel leidet. Das Problem ist eher, dass der Gummibaum recht rasch in die Höhe wächst und die Standfestigkeit leidet. Suchen Sie nach einem neuen Pflanztopf, sollten Sie daher auf eine ausreichende Basisbreite und Höhe achten, um die Standsicherheit zu gewährleisten.

Wichtig ist außerdem, dass Sie Staunässe vermeiden. Insbesondere bei größeren Gummibäumen können Sie schließlich nicht immer auf Pflanzgefäße mit Abflusslöchern zurückgreifen. In vollkommen geschlossenen Kübeln bildet sich jedoch schnell Staunässe, die der Gummibaum nicht verträgt. Damit die Wurzel nicht im Wasser steht, legen Sie auf den unteren Topfboden einfach Kieselsteine. Bei großen Kübeln können Sie auch auf gröbere Steine zurückgreifen. Überschüssiges Wasser sammelt sich nun zwischen den Steinen und wird von den Wurzeln aufgesogen, wenn die Erde nicht mehr ausreichend Feuchtigkeit abgibt.

So gelingt das Umtopfen

Sie können den Gummibaum besonders gut im Frühjahr in ein neues Pflanzgefäß setzen. Die Zeit zwischen Ende Februar und den ersten Märzwochen wird zumeist empfohlen. Damit alles gelingt, gehen Sie am besten folgendermaßen vor:

❶ Füllen Sie den neuen Blumentopf im unteren Drittel mit frischer Blumenerde. Gummibäume schätzen komposthaltige Erde, der ein wenig Torf beigemischt wird.

❷ Lösen Sie den Baum vorsichtig aus dem alten Topf. Achten Sie dabei darauf, dass Sie die Wurzel nicht verletzen. Setzen Sie ihn dann in das neue Gefäß.

❸ Nun füllen Sie den Pflanztopf mit Erde auf, bis die Wurzel ein gutes Stück bedeckt ist und der Baum sicher steht.

❹ Nach dem Umtopfen wässern Sie die Erde, bis sie gut durchnässt ist.

Tipp:

Handelt es sich bei Ihrem Ficus Elastica um ein großes Exemplar, können Sie die Standfestigkeit durch eine Stütze verbessern. Die Stütze dient ebenfalls dazu, dass der Baum gerade empor wächst.


Foto1: © 7monarda - Fotolia.com

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here