Obst & Gemüse Gemüse

Japanischer Spargel UDO – So wird er bei uns angepflanzt

3.339 views
0
Sag's weiter:

Der winterharte japanische Spargel UDO ist auch für einen Anbau in unseren Breitengraden bestens geeignet. Wie das geht, erklären wir hier.

UDO, der leckere japanische Spargel
UDO, der leckere japanische Spargel

Die Wurzeln des japanischen Spargels UDO werden besonders in der traditionellen chinesischen Medizin eingesetzt, teilweise sogar als Ersatz für Ginseng gewertet. Das ist wohl auch ein Grund, warum in jüngster Zeit immer mehr Gärtner auf die bis zu 3 Meter hochwachsende, pflegeleichte Pflanze aufmerksam geworden sind und diese nun auch gerne selbst im Garten anpflanzen.

Japanischen Spargel UDO anbauen

Der Samen des japanischen Spargels keimt am besten im Winter (Keimzeit ca. 4 Monate). Deshalb sollten Sie den Samen des mehrjährig gedeihenden UDO noch im Spätherbst in den Beeten ausbringen. Dort benötigt er dann allerdings einen lehmig-sandigen, durchwegs leicht feuchten Boden.

Im Sommer, meist von Juli bis August, entwickelt der gelblaubige UDO dann mehrere weiße Blütendolden, die über einen stattlichen Durchmesser von bis zu 40 Zentimeter verfügen. Im Spätsommer entstehen aus den Blüten dann sehr kleine schwarze Steinfrüchte.

Tipp:

Im gut sortierten Gartenfachmarkt werden inzwischen häufig schon kleine UDO-Topfpflanzen angeboten, die Sie problemlos im Frühjahr ins Freiland setzen können. Der Pflanzabstand beträgt hierbei in etwa 100 Zentimeter, da sich UDO im Laufe seines Lebens gerne breit macht.

UDO richtig pflegen

➥ Düngen:

Im Frühjahr können Sie den japanischen Spargel mit Kompost oder einer Volldüngergabe versorgen. Eine weitere Düngung ist sonst nur im Bedarfsfall notwendig.

➥ Rückschnitt:

Sobald die Blütendolden verblühen, sollte Sie UDO bis zu den jeweiligen Stängelblättern zurückschneiden.

➥ Winterschutz:

Im Winter friert der japanische Spargel UDO meist ganz von alleine zurück und treibt im kommenden Frühjahr aus seinem Wurzelbereich wieder frisch aus. Wobei sich die ersten Triebe immer erst sehr spät im Frühjahr erkennbar machen! Sie müssen sich im Winter also gar nicht weiter um UDO kümmern.

Japanischen Spargel ernten

Geerntet wird im Frühjahr zuerst immer die Sprosse des japanischen Spargels. Später können Sie auch die Stängel schälen, kurze Zeit in Essig einlegen und anschließend roh verzehren. Die Stängel verfügen nämlich über einen leckeren sellerieartigen Geschmack.

Tipp:

Die Schale selbst können Sie braten oder auch zur Zierde in japanischen Gerichten verwenden.


Foto1: © kelly marken - Fotolia.com

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here