Gartentipps Gartenküche

Knoblauch lagern – So bleibt er länger frisch

13.660 views
1
Sag's weiter:

Ob als Gewürz oder Heilmittel genutzt: Knoblauch darf in der Küche einfach nicht fehlen. Damit er nicht schnell schlecht wird, sollten Sie bei der Lagerung jedoch einiges beachten.

Knoblauchzopf
Knoblauchzopf

Knoblauch ist in den meisten Küchen ein fester Bestandteil und wird zur Verfeinerung vieler Speisen verwendet. Doch wie jedes Obst und Gemüse, ist auch Knoblauch nur begrenzt haltbar. Gerade damit die wertvollen Inhaltsstoffe und das gute Aroma erhalten bleiben, kommt es deshalb auf die korrekte Lagerung an. Beachten Sie dabei ein paar wichtige Punkte, können Sie den Knoblauch durchaus ein paar Wochen lang genießen.

Wenn Sie sich nicht um die richtige Lagerung des Knoblauchs bemühen, so wird er schneller schlecht und schimmelt unter Umständen auch. Aber auch das Austreiben der Knollen ist in diesem Fall keine Seltenheit. Im schlimmsten Fall müssen Sie den Knoblauch gleich komplett entsorgen.

So wird der Knoblauch richtig gelagert

Grundsätzlich ist das Lauchgewächs nicht sehr anspruchsvoll. Sie müssen also keinen riesigen Aufwand betreiben, damit er möglichst lange haltbar bleibt. Dennoch passieren bei der Lagerung immer wieder Fehler, weil sich viele Leute überhaupt keine Gedanken darüber machen. Damit er lange frisch bleibt, beachten Sie am besten einfach folgendes:

➤ Knoblauch nachtrocknen lassen:

Falls Sie den Knoblauch selbst geerntet haben, sollten Sie ihn noch etwas nachtrocknen lassen. Dazu die losen Schalen entfernen, dann den Knoblauch zu einem Zopf flechten und ihn an einem luftigen, kühlen Platz aufhängen.

Alternativ dazu können Sie den Knoblauch auch in eine Holzkiste legen. Wichtig ist nur, dass er ausreichend Sauerstoff bekommt. Sie können ihn aber auch auf einem Teller platzieren und dann einen Blumentopf (mit Loch im Boden) darüber stülpen.

➤ bei Raumtemperatur lagern:

Auch wenn der Knoblauch kühl gelagert werden soll, gehört er niemals in den Kühlschrank. Er braucht eine relativ konstante Raumtemperatur.

➤ Luftfeuchtigkeit beachten:

Zudem ist auch eine gleichbleibende Luftfeuchtigkeit wichtig. Beträgt die Luftfeuchtigkeit mehr als 75 Prozent, fängt der Knoblauch an zu faulen. Feuchtigkeit verträgt der Knoblauch generell nicht, weshalb Sie ihn also immer trocken lagern müssen.

➤ dunkel aufbewahren:

Bewahren Sie den Knoblauch immer an einer etwas dunkleren Stelle auf. In einen Kunststoffbehälter oder eine Plastiktüte gehört der Knoblauch auf keinen Fall. Besser für die Aufbewahrung ist eine Papiertüte. (Lesetipp: Gemüse konservieren – 5 Möglichkeiten vorgestellt)


Foto1: © slast20 - Fotolia.com

1 KOMMENTAR

  1. Ich hoffe auf gute Ratschläge beim Gärtnern, da ich relativ unwissend bin in diesen Fach.
    Interessiere mich für alles was man anpflanzen kann und Langlebig ist.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here