Gartengeräte

Mulchmäher: Vorteile und Nutzung des Mähers im Detail

15.591 views
0
Sag's weiter:

Den Rasen mähen und gleichzeitig düngen? Ja, das geht. Dafür benötigen Sie nur einen Mulchmäher. Die Vorteile und die Nutzung des Mähers hier einmal im Detail.

Durch Mulchmähen erhöhen Sie die Rasenqualität
Durch Mulchmähen erhöhen Sie die Rasenqualität

In einer Mähsaison fallen auf 100 Quadratmeter Rasenfläche circa 80 Kilogramm Grasschnitt an. Diesen zu beseitigen, ist für so manchen Gartenbesitzer eine lästige Arbeit. Durch das Mähen mit einem Mulchmäher können Sie diese Menge jedoch enorm verringern. Lesen Sie hier, wie solch ein Mulchmäher funktioniert und welche Vorteile er bietet.

Wie läuft das Mulchmähen ab?

Beim gewöhnlichen Rasenmähen wird das Schnittgut entweder direkt im Auffangbehälter des Mähers gesammelt oder es muss nach dem Rasenmähen aufgeharkt und mühselig entsorgt werden. Wenn das Schnittgut hingegen auf der Rasenfläche liegen bleibt, wird dies als Mulchmähen bezeichnet. Dabei wird das zerkleinerte Schnittgut nach dem Rasenmähen direkt auf die Rasenfläche gebracht. Somit können Sie die Nährstoffversorgung Ihres Bodens sicherstellen bzw. verbessern.

Um nun also die Nährstoffversorgung des Bodens zu verbessern, können Sie einen speziellen Mulchmäher verwenden, der das Schnittgut im Gegensatz zu konventionellen Rasenmähern deutlich feiner zerkleinert. Dies liegt daran, weil Mulchmäher zum gründlichen Zerkleinern des Schnittgutes speziell geformte Schneidklingen oder ein zweites Schneidwerk besitzen.

Worauf sollten Sie beim Mulchmähen achten?

Beim Mulchmähen sollte Ihr Rasen trocken sein, da ein nasser Rasenschnitt zum Verklumpen neigt und ein gleichmäßiges Verteilen des Schnittgutes erschwert wird. Nasses, sehr langes und schlecht verteiltes Schnittgut kann zudem zur Folge haben, dass der darunter liegende Rasen zu faulen beginnt.

Weiterhin ist es wichtig, dass Sie Ihren Rasen regelmäßig mähen, da durch das kurze Schnittgut die Kompostierung optimal begünstigt wird. Außerdem verhindern Sie so, dass sich auf den Grashalmen ein schmieriger Belag bildet. Wichtig ist also, dass Sie Ihren Rasen regelmäßig mulchmähen, um so die Vorteile optimal ausschöpfen zu können.

Wenn Sie diese Punkte beachten, ist der Mulchmäher (findet man hier) eine optimale Möglichkeit für die Pflege Ihres Gartens, denn mit diesem Gerät können Sie Ihren Rasen nicht nur mähen, sondern zugleich auch pflegen.

Tipp:

Das Mulchmähen ist besonders im Frühjahr empfehlenswert, da der Rasen in dieser Jahreszeit optimal mit Nährstoffen versorgt wird. Das Mulchmähen stellt so quasi eine Frühjahrskur für den Rasen dar.

Vorteile eines Mulchmähers im Überblick

» Vorteil Nr. 1 – Rasen wird natürlich gedüngt:

Durch das Verrotten des Schnittgutes nach dem Rasenmähen wird der Nährstoffkreislauf wieder geschlossen, da die notwendigen Nährstoffe wieder in den Rasen eingebracht werden. Das Mulchmähen hat also den großen Vorteil, dass alle Nährstoffe, die im Schnittgut enthalten sind, auf der Fläche bleiben und dem Rasen in der optimalen Menge zur Verfügung stehen. Die Düngung des Rasens verläuft so also gleichmäßiger und natürlicher, als es mit einem Langzeitdünger der Fall ist. Im Idealfall können Sie Ihren Rasen auf diese Weise mit dem gesamten Bedarf an Nährstoffen decken.

» Vorteil Nr. 2 – Finanzielle Ersparnis:

Die finanzielle Ersparnis ist ebenso nicht zu verachten. Sie sparen die Düngekosten, denn der anfallende nährstoffreiche Rasenschnitt wirkt für Ihren Rasen direkt als Dünger. Mit einem Mulchmäher sparen Sie zudem die Entsorgungskosten, denn das Schnittgut muss nicht entsorgt werden.

» Vorteil Nr. 3 – Rasenqualität wird erhöht:

Untersuchungen haben ergeben, dass das Mulchmähen ökologisch sehr sinnvoll und wirtschaftlich effizient ist. Tests haben z.B. belegt, dass die Rasenqualität durch das Mulchmähen enorm erhöht wird. Während und auch außerhalb der Mähzeiten wirkt der mittels Mulchmäher gepflegte Rasen im Gegensatz zum konventionell gepflegten Rasen somit viel frischer und vitaler, trägt einen sattgrünen Farbton und besitzt eine dichte Grasnarbe.

» Vorteil Nr. 4 – Für verschiedene Rasensorten geeignet:

Solch ein Mulchmäher ist nicht nur für den so genannten Gebrauchsrasen geeignet. Mit ihm lassen sich auch Spielrasen und Zierrasen optimal mulchmähen und pflegen.


Foto1: © Marco2811 - Fotolia.com

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here