Obstbäume ausreichend gießen
Wenn es nicht genug regnet, müssen Sie selbst Hand anlegen | © Alex / stock.adobe.com
Gerade bei Obstbäumen könnte man meinen, dass sie längere Trockenheit leichter überstehen, als andere Pflanzen. Doch bei bestimmten Obstsorten ist das ganz und gar nicht der Fall. So sollten Sie  Apfelbäume immer ausreichend gießen. Das ist nicht nur oberflächlich wichtig, sondern bis zu einer Tiefe von 20 Zentimetern.

Mindestens 1x pro Woche

Dies sollte vor allem im Sommer immer geprüft werden. Auch Pflaumenbäume, die als besonders anspruchslos gelten, sollten mindestens einmal pro Woche ausgiebig gewässert werden. Wer das nicht tut, der wird das an der Qualität der Früchte sehr schnell merken.

Aber auch anderes Obst braucht viel Wasser. Dazu gehören Himbeeren wie auch Erdbeeren. Bei Himbeeren sollte der Boden von der Blüte bis zur Fruchtreife stets feucht gehalten werden.

Mulch als Hilfe

Danach muss man nicht mehr besonders viel gießen. Erdbeeren können sogar bleibende Schäden nach sich ziehen, wenn sie nicht regelmäßig gegossen werden. Übrigens: Um das Gießen ein wenig einzuschränken und auch die Wasserverdunstung zu unterdrücken, ist eine Schicht Mulch nicht das Schlechteste.

Gartentipp des Tages!

Ringo von Gartentipps.com

Gründer und Chef-Redakteur von Gartentipps.com. Hat auf dem Dorf (bei Oma) zwischen Stachelbeeren, Kirschbaum und Hühnerhof seine Leidenschaft fürs Gärtnern entdeckt.

Ein Kommentar

  1. Hola,

    sollte man Obstbäume gießen, wenn die Blätter schon abfallen. Oder anders gefragt, wann sollte man Obstbäume (Laubbäume) nicht mehr gießen?

    Danke

    Peter

Antwort hinterlassen