Obst & Gemüse Gemüse

Portulak – Nährwerte im Überblick

Portulak gehört mehr oder minder zu den vergessenen Gemüsesorten, die reichhaltig an Vitaminen sind. Doch wie sehen die Nährwerte im Detail aus?

Portulak
Portulak wird auch als Burzelkraut bezeichnet – © Ulya / stock.adobe.com

Das sogenannte Burzelkraut, welches auch als essbarer Bodendecker angepflanzt und von Mai bis September geerntet wird, ist in seiner Beschaffenheit sehr fleischig. Deswegen wird es nicht unlängst nur als Gemüse eingesetzt, sondern kann auch als Gewürz dienen. Früher nutzte man die Stängel sogar als Ersatz von Kapern. Dank seines säuerlich-salzigen Geschmacks, der eine leicht nussige Note besitzt, kann es wie folgt in der Küche verwendet werden:

Hinterlassen Sie eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte hier den Namen eingeben