Obst & Gemüse Obst

Schlehen pflanzen – So wird’s gemacht

6.825 views
0
Sag's weiter:

Schlehen gedeihen bevorzugt an Wald- und Wegrändern. Natürlich können Sie aber auch im Garten Schlehen pflanzen. Wie das gemacht wird, lesen Sie hier.

Schlehen schmecken sehr lecker
Schlehen schmecken sehr lecker

Schlehen, auch Schwarzdorn genannt, sind oftmals in den ländlichen Gegenden noch sehr zahlreich anzutreffen. Denn gerade dort werden aus den vitaminreichen Früchten häufig Marmeladen, Liköre, Weine und Säfte hergestellt. Doch Schlehenstauden haben weitaus mehr zu bieten:

  • strahlend weiße Blütenpracht – bereits schon zeitig zum Jahresbeginn (von circa März bis April)
  • Naturschauspiel des Neuntöters (Vogelart) – spießt seine Beutetiere (z.B. Insekten, Mäuse, etc.) allzu gerne auf den Schlehendornen auf
  • Heilwirkung der Früchte und Blüten

Wenn Sie keinen eigenen Schlehdorn im Garten haben, treffen Sie häufig auch am Waldesrand auf diesen Strauch, wo Sie gegebenenfalls im Herbst die leckeren Beeren ernten können. Anderenfalls können Sie natürlich auch selber Schlehen im Garten anpflanzen.

Schlehen pflanzen und pflegen

Die bis zu 3 Meter hoch wachsenden Schlehengehölze (im Gartenfachmarkt als Staudenpflanzen in unterschiedlichen Größen erhältlich) bevorzugen einen kalkhaltigen Boden. Wobei der jeweilige Pflanzort in der Sonne sowie im Halbschatten liegen darf.

➤ Achtung:

Als Nachteil der Schlehe wird oftmals deren weitläufiges Wurzelwerk bezeichnet. Wenngleich diese Tatsache in einem herkömmlichen Garten negative Auswirkungen haben kann, so dient die Schlehe andererseits als eine gute Hangbefestigung. Ihr Anbau in Hanglagen ist somit sogar empfehlenswert.

Die anschließende Pflege des Schlehdorn ist dann ein Kinderspiel. Sie müssen eigentlich nicht mehr machen, als die Pflanze im Frühjahr radikal zurückzuschneiden. Sie können die Schlehe dabei problemlos wieder in eine gewünschte Form bringen. Längere Trockenperioden machen der Pflanze kaum etwas aus. Deshalb müssen Sie sie im Sommer auch selten mal bewässern. Ebenfalls ist eine Düngung des Gehölzes generell nicht notwendig.

Schlehen ernten

Die schwarzblauen, Vitamin-C-haltigen Beerenfrüchte werden meist erst nach dem ersten Frost geerntet. Sie schmecken dadurch aromatischer, wenngleich noch immer leicht säuerlich.

➤ Tipp:

Bei der Ernte sollten Sie unbedingt Gartenhandschuhe tragen, da die Dornen sonst Ihre Hände zerkratzen könnten.

Aufgrund des sehr großen Fruchtkerns, der mit relativ wenig Fruchtfleisch ummantelt ist, werden Schlehen in erster Linie sofort nach der Ernte verarbeitet oder konserviert (Lesetipp: Obst konservieren – 4 Möglichkeiten vorgestellt) und kaum einmal roh gegessen.

➤ Tipp:

Marmeladen, Säfte, Chutneys, Liköre und Sirupe sind tolle selbstgemachte Geschenke aus dem Garten!


Foto1: © Andrea Wilhelm - Fotolia.com

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here