Gartentipps

Selbstgemachte Geschenke aus dem Garten: 9 Ideen vorgestellt

22.368 views
0
Sag's weiter:

Selbstgemachte Geschenke aus dem Garten sind immer ein tolles Mitbringsel für Freunde oder die Familie. Wir möchten Ihnen deshalb hier einmal 9 Ideen für solche Geschenke vorstellen.

Geschenke aus dem eigenen Garten kommen immer gut an
Geschenke aus dem eigenen Garten kommen immer gut an

Der eigene Garten bietet seinen Besitzern alljährlich unzählige Möglichkeiten kreative Geschenke selbst herzustellen bzw. zuzubereiten, die sich von der Marmelade, über verschiedene Liköre bis hin zur eigenen Seifenkollektion erstrecken können.

Manche Ideen sind dabei sogar so außergewöhnlich, dass sie als Gastgeschenk immer eine ganz besonders große Aufmerksamkeit erhalten, wie z.B. die selbstgemachte Veilchenschokolade oder das Glas Löwenzahn-Champagner-Honig. Wir möchten Ihnen hier einmal ein paar Geschenkideen genauer vorstellen.

Selbstgemachte Geschenke aus dem Garten: 9 Ideen vorgestellt

Idee Nr. 1 – Marmelade, Saft und Chutneys:

Beinahe jede Gartenfrucht ermöglicht heute die Herstellung von leckeren Marmeladesorten, die je nach Kombinationsidee im allgemeinen Lebensmittelhandel nicht erhältlich sind. Sehr beliebt sind dabei Variationen mit Champagner, Schokolade oder Scharfmachern wie z.B. Chili.

Aber nicht nur Marmelade lässt sich heute aus Obst und Gemüsefrüchten problemlos selbst herstellen. Sie können z.B. auch frischen Saft pressen und leckere Chutneys kreieren.

» Unsere Tipps:

Tomaten-Marmelade, Kürbis-Chutney, sauer eingelegte Zucchinis, weihnachtliches Pflaumen-Chutney mit Zimt, Kirsch-Chili-Chutney, Zwiebel-Chutney mit Biergeschmack, Holunder-Chutney mit Prosecco, Löwenzahnhonig mit Ingwer (hier weitere Rezepte mit Löwenzahn), Sanddornmarmelade und dergleichen mehr.

Idee Nr. 2 – Kräuteröle, Kräuteressig und Pesto:

Kräuter jeglicher Art eignen sich immer ganz besonders gut als Grünes Geschenk, zumal sie frisch und auch in getrocknetem Zustand optimal verarbeitet werden können.

Neben einer Trockenkräutermischung im hübsch verpackten Glas oder in Salz eingelegten Kräutern können Sie zudem noch individuell zusammengestellte Kräuteröle und Kräuteressige einfach und schnell selbst herstellen.

» Tipp:

Alternativ dazu können Sie obendrein auch noch leckeres Kräuter-Pesto oder Kräuter-Senf herstellen und in dekorativen Gläsern abfüllen. Hierbei sollten Sie jedoch immer auf einen schnellen Verzehr hinweisen.

Idee Nr. 3 – Liköre und Sirup:

Der Garten bietet zudem eine riesige Fülle an Früchten für die Herstellung von Likören an, wie unter anderem verschiedenartige Nusssorten, mit denen sich aromatische Nussliköre zaubern lassen sowie jede Art von Obst für fruchtige Obstliköre.

» Tipp:

Immer beliebt sind in diesem Zusammenhang natürlich Erdbeer-Limes und Himbeer-Limes. Aber auch aus zarten Rosenblättern lässt sich ein himmlischer Likör zaubern! Genauso wie eine Kombination Löwenzahn-Orange sicherlich so manchen Gaumen unverzüglich in Erstaunen versetzt.

Innerhalb der Kategorie Sirup wird gerade der Holunderblütensirup aufgrund des Modegetränks Hugo inzwischen recht häufig hergestellt. Mit Holundersirup lässt sich aber auch eine fruchtige Limonade mischen und so mancher Kräutertee aromatisch süßen.

Idee Nr. 4 – Kräuterkissen und Kräutermischungen:

Weiterhin zählt zu unseren kreativen Vorschlägen noch ein Kräuterkissen. Dieses können Sie ganz einfach selbst herstellen, indem Sie ein Stoffbezug aus Baumwolle mit duftenden Kräutern wie z.B. Lavendel, Wildkräutern, Hopfen, etc. füllen.

Hier können Sie also ruhig Ihr handwerkliches Geschick im Umgang mit der Nähmaschine unter Beweis stellen und dekorative Kissen zaubern. Am besten verzieren Sie diese noch mit kleinen Perlen oder Pailletten.

Idee Nr. 5 – Selbstgebackenes und Teemischungen:

Sie können aus den verschiedensten Zutaten aber auch beispielsweise selbstgebackene Kräuterplätzchen, ein frisches Kräuterbrot, eine eigene Kräuter-Teemischung und dergleichen mehr herstellen. Für eine Teemischung einfach die Kräuter ernten, waschen, trocken tupfen, bündeln und über Kopf zum Trocknen aufhängen.

Probieren Sie hier einfach mal Einiges aus. Mit Zutaten aus dem eigenen Garten schmeckt das Ganze natürlich gleich doppelt zu gut.

Idee Nr. 6 – Badezusätze und Duftseifen:

Ausgesprochen beliebt ist auch die Herstellung von Rosenblütenöl und Lavendelblütenöl, das als Badezusatz eine angenehme Pflegewirkung aufweist. Weiterhin können Sie auch Duftseifen ohne Weiteres ganz einfach selbst herstellen. Dafür benötigen Sie natürlich einige Zutaten aus der Apotheke (wie z.B. Natronlauge) oder dem Reformhaus (wie z.B. harte Fette und Öle).

» Tipp:

Alternativ können Sie aber auch eine Kernseife mit einer Küchenreibe fein zerkleinern. Anschließend kochend heißes Wasser darüber schütten und eigene Duftöle hinzufügen. Die Zutaten zu einer homogenen Masse verarbeiten, eventuell getrocknete Kräuter oder Blütenblätter hinzufügen und zu individuellen Seifenstücken verarbeiten. Diese auf einem Wachstuch ablegen und gut trocknen lassen!

Idee Nr. 7 – Blumenstrauß, Potpurris und Pflanzschalen:

Ein hübscher Blumenstrauß oder eine kleine Pflanzschale mit Ablegern aus dem eigenen Garten kommt sicherlich als Geschenk immer gut an. Hier können hübsch verzierte Tontöpfe als Übertöpfe für kleine Pflanzenableger dienen, woraus sich ein reizendes Mitbringsel ergibt.

Selbstverständlich können Sie aus getrockneten Kräutern und Blüten auch angenehm duftende Potpurris herstellen.

Idee Nr. 8 – Schokolade:

Etwas ausgefallener ist die Herstellung eigener Veilchenschokolade. Dazu einfach Vollmilchschokolade schmelzen, aufgelöst in Formen gießen, mit Veilchenblüten verzieren, Schokolade hart werden lassen, in Alufolie wickeln und mit dekorativen Bändern verzieren.

» Tipp:

Alternativ können Sie anstatt der Veilchenblüten auch junge Rosenblätter oder Gänseblümchenblüten verwenden.

Idee Nr. 9 – Honig und Salben:

Sehr gesund – hilft auch bei Erkältungen – ist die Herstellung von eigenem Löwenzahnhonig, Brennnesselhonig oder einer Ringelblumensalbe, etc. (Linktipp: 5 leckere Brennnessel-Rezepte vorgestellt)

Ausgesprochen beliebt sind zudem bunte Gemüsekissen und/oder Obstkisten, wofür sich kleine Holzkistchen oder Kartons aus dem Supermarkt gut eignen. Diese mit bunten Servietten auslegen, eventuell etwas mit Stroh oder Heu befüllen und mit eigenen Gartenfrüchten bunt dekorieren.

» Tipp:

Dieses Grüne Geschenk können Sie obendrein noch mit eigenen Marmeladengläsern oder Kräuterölen perfekt kombinieren.

Das könnte Sie auch interessieren:

» Kräuter haltbar machen – 5 Möglichkeiten vorgestellt
» Tipps zum Umgang mit Heilpflanzen und deren Wirkstoffen


Foto1: © Africa Studio - Fotolia.com, Foto2: © Yantra - Fotolia.com, Foto3: © jh Fotografie - Fotolia.com, Foto4: © gudrun - Fotolia.com, Foto5: © goldbany - Fotolia.com, Foto6: © Heike Rau - Fotolia.com, Foto7: © Printemps - Fotolia.com, Foto8: © PhotoSG - Fotolia.com, Foto9: © racamani - Fotolia.com, Foto10: © Marzia Giacobbe - Fotolia.com

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here