Beim Pflanzen von Sträuchern im Garten sollte man einiges beachten. Wichtig ist der richtige Standort und das Auflockern des Bodens.

Sträucher pflanzen Anleitung
Die meisten Sträucher werden im Herbst gepflanzt | © M.Dörr & M.Frommherz / stock.adobe.com
Beim Sträucher pflanzen sollten Sie einiges beachten, wenn dieser gut in ihrem Garten wachsen soll. Die beste Zeit zum Sträucher pflanzen ist der Herbst, damit die Sträucher noch vor der Winterpause die Wurzeln ausbilden können und anwachsen können.

Standort wählen und Pflanzloch ausheben

Doch es gibt noch weitere Faktoren, wie zum Beispiel der Standort oder das Pflanzloch, auf das geachtet werden muss. Der Standort hängt vom jeweiligen Strauch selbst ab. Danach heben Sie ein entsprechend großes Loch aus, das mindestens doppelt so groß ist, wie der Wurzelballen. Nur so können sich die Wurzeln auch gut ausbreiten.

Boden auflockern

Der Boden des Loches muss gut aufgelockert werden und bei einem sehr lehmhaltigen Boden kann man noch etwas Kies mit dazugeben. Nur so können sich die Wurzeln entsprechend ausbreiten. Außerdem sorgt der Kies für eine gute Durchlässigkeit und der Strauch wird so gut mit Wasser versorgt.

Lange Wurzeln abschneiden

Danach löst man den Strauch aus dem Topf und schneidet möglicherweise zu lange Wurzeln einfach ab. Das feine Wurzelgeflecht sollte allerdings unbeschadet in die Erde kommen. Beim Einsetzen in das Pflanzloch dürfen die Wurzeln auch nicht geknickt werden. Danach richten Sie den Strauch noch gerade aus und zur Stabilisierung können Sie noch einen Stab mit hineinstecken. Wird der Strauch vom Wind zu heftig bewegt, können auch die Wurzeln Schaden nehmen, daher muss er stabilisiert werden.

Diese Gartentipps darfst du nicht verpassen!

Ringo von Gartentipps.com

Gründer und Chef-Redakteur von Gartentipps.com. Hat auf dem Dorf (bei Oma) zwischen Stachelbeeren, Kirschbaum und Hühnerhof seine Leidenschaft fürs Gärtnern entdeckt.

Antwort hinterlassen