Gartengestaltung

Große Terrasse gemütlich einrichten – 4 Tipps

13.385 views
1

Mit unseren Ideen und Tipps, können Sie eine große Terrasse gemütlich einrichten und gestalten. Ihrer eigenen Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt.

Große Terrasse gemütlich gestalten
© Photographee.eu / stock.adobe.com
Für viele ist die Terrasse so etwas wie das zweite Wohnzimmer. Hier wird mit der Familie gefrühstückt, die Verwandten werden zum gemeinsamen Kaffee geladen oder es wird mit Freunden bis in die Nacht gefeiert. Wer eine große Terrasse hat, kann sich glücklich schätzen, denn um den großzügigen Platz wird man oft beneidet. Die vielen Quadratmeter können aber auch zum Problem werden, nämlich dann, wenn man versucht Gemütlichkeit zu erzeugen.

Während ein kleiner Balkon mit wenigen Handgriffen in eine Wohlfühlecke verwandelt werden kann, schiebt man auf einer großen Terrasse mitunter Möbel und Blumenkübel hin und her, ohne dass sich die gewünschte optische Harmonie einstellt. Mit etwas Vorüberlegung und kleinen Tricks ist es jedoch gar nicht so schwer, eine gemütliche Atmosphäre auf einer großen Terrasse zu schaffen.

Tipp 1 – Die richtigen Sitzmöglichkeiten auswählen

Rattanmöbel Terrasse
© Photographee.eu / stock.adobe.com
Der Vorteil einer großen Terrasse ist, dass Sie sich in puncto Gartenmöbel richtig „austoben“ können. Während bei einer kleinen Fläche die Möbel nicht zu „klobig“ sein dürfen, können die Sitzgelegenheiten bei ausreichend Platz ruhig Loungecharakter haben. So zaubern Sie zum Beispiel mit einem Sitzmöbelset aus Rattan inklusive gemütlichen Polstern den oben angesprochenen Wohnzimmercharakter. Ebenso denkbar sind Gartenmöbel aus Holz

Mein persönlicher Tipp: Teilen Sie Ihre große Terrasse optisch in zwei Bereiche. In der einen Hälfte richten Sie eine kleinere Sitzecke ein, in der anderen Hälfte wird ein Gartenmöbel-Set ähnlich wie im Esszimmer aufgestellt – sprich großer Tisch plus passenden Stühlen.

Das Praktische an dieser Variante ist, dass Sie Gästen jederzeit Platz anbieten können und trotzdem eine kleine gemütliche Sitzlounge haben, die Sie jederzeit zu Zweit genießen können. In diesem Bereich darf auch gern eine Sonnenliege oder ein Hängesessel aufgestellt werden, auf denen Sie dann entspannt Ihr Mittagsschläfchen oder ein gutes Buch genießen können.

Tipp 2 – Schutz vor Sonne und Hitze

Sonneschirm Terrasse
© Stéphane SYN / stock.adobe.com
Ohne Sonnenschutz lässt es sich – vor allem im Hochsommer – nicht lange draußen aushalten. Deshalb gehört ein Sonnenschirm zu jeder Sitzgruppe dazu. Das Angebot ist groß und letztendlich entscheidet Ihr persönlicher Geschmack. Damit es aber gemütlich bleibt, sollte der Schirm zum Rest der Terrasse passen. Deshalb meine Empfehlung , ein Sonnenschirm aus der Serie „Sunshine“ oder „Sunshine Luxus“ mit wetterbeständigem Holzmast und imprägnierter Schirmbespannung – diese Sonnenschirme gibt es exklusiv nur bei kai-wiechmann.de. Die seit über 15 Jahren erfolgreich vertriebenen Modelle sind eine natürliche Alternative zu den standardmäßigen Sonnenschirnem mit pulverbeschichtetem Aluminiumrohr und passen perfekt zu Terrassenmöbeln aus Holz und auch Rattan.

Extratipp:
Achten Sie darauf, dass die Sonnenschirmbespannung farblich zu den Postern Ihrer Sitzmöbel passt.

Tipp 3 – Gemütliche Beleuchtung

Gemütliche Beleuchtung Terrasse
© Photographee.eu / stock.adobe.com
Wer es drinnen gemütlich haben will, stellt sich Kerzen auf oder nutzt eine indirekte Beleuchtung. Nicht viel anders machen Sie es auf der Terrasse. So können zum Beispiel LED-Einbaustrahler direkt im Terrassenboden integriert werden. Viele Modelle funktionieren über Solar und benötigen keinen Stromanschluss. Auch Wandleuchten geben ein gemütliches Licht ab. Flexibel sind Sie mit LED-Stripes oder Lichterketten, Lampions oder Laternen. Kerzen und Windlichter sorgen nicht nur auf dem Tisch für eine gemütliche Beleuchtung, auch zwischen Blumenkübeln oder auf Terrassenpfosten macht sich das Licht sehr gut.

Tipp 4 – Pflanzen und Dekoration

Terrasse Pflanzen
© EDEN / stock.adobe.com
Sitzmöbel und Sonnenschutz sind ausgesucht, dann kommt jetzt der „Feinschliff“. Mit den passenden Kübelpflanzen und Accessoires wird Ihre Terrasse richtig gemütlich. Mit immergrünen Pflanzen, wie Buchsbaum, haben Sie den ganzen Sommer Gartenfeeling auf der Terrasse, ohne großen Pflegeaufwand. Vorteil des Buxus sempervirens, er kann in dekorative Formen geschnitten werden. Farbliche Akzente zu den immergrünen Pflanzen setzen Sie mit Oleander, Hortensien oder Magnolien. Zu den etwas größeren Kübelpflanzen können sich kleine Töpfe mit Kräutern gesellen.

Richtig gemütlich wird Ihre Terrasse mit einem Outdoor-Teppich, der aber nicht zwingend über den kompletten Boden verlegt werden muss, sondern eher einen Akzent zu den Sitzmöbeln setzen soll. Achten Sie auch hier darauf, dass Teppich und Sitzpolster farblich zueinander passen. Und last but not least: Kleine Dekorationselemente komplettieren die Gemütlichkeit auf Ihrer großen Terrasse.

Foto1: Große Terrasse gemütlich gestaltet, Foto2: Gemütliche Loungemöbel auf der Terrasse, Foto3: Sonnenschirm auf der Terrasse, Foto4: Gemütliche Beleuchtung auf der Terrasse, Foto5: Pflanzen für eine gemütliche Terrasse

1 KOMMENTAR

  1. … sind für mich immer noch Hängesessel. Nichts ist schöner, als an einem lauen Sommertag die Seele in einem Hängesessel baumeln zu lassen und dabei genüsslich einen Eistee oder selbstgemachte Limonade zu genießen. Einfach herrlich 🙂

    Ich kann den Sommer kaum erwarten 😀

    LG,
    Frauke

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here