Gartentipps

Tipps für eine Gartenparty im Frühling

8.358 views
0
Sag's weiter:

Gartenpartys sind nicht nur etwas für den Sommer. Lässt es das Wetter zu, können Sie auch eine Gartenparty im Frühling organisieren. Hier ein paar Tipps dafür.

Feiern Sie im Frühling doch mal eine Gartenparty
Auch der Frühling eignet sich für eine (erste) Gartenparty

Sind Sie auch solch ein Gartenfreund, dass Sie jetzt schon wieder mit den Hufen scharren, wenn Sie durchs Fenster in die Grünanlage hinterm Haus schauen? Tatsächlich sollten Sie bis dahin aber noch ein paar Wochen ins Land ziehen lassen. Je nach Wetterlage ist es keine Schande, sich bis einschließlich März ausschließlich auf Planung und Vorbereitung der neuen Saison zu beschränken.

Der Frühling läutet die Gartenzeit ein

Oft dauert es bis zum April, bis die ersten warmen Sonnenstrahlen dazu einladen, einen Teil der Freizeit wieder an der frischen Luft zu verbringen. Wenn die Vögel singen, die Osterglocken für Farbtupfer sorgen, die Nase kribbelt und sich Kinder im Gras auf Eiersuche begeben, dann ist dies ein sicheres Zeichen für die Rückkehr des Frühlings.

In der Regel sind dann auch April und Mai die Monate, in denen man sich mit Freunden und Verwandten in den Garten setzt und der Natur beim Erwachen beiwohnt. Nutzen Sie doch die Gelegenheit, um eine kleine Feierlichkeit im Freien zu veranstalten und Menschen, die Ihnen etwas bedeuten, bei sich willkommen zu heißen. Feiern Sie also doch einfach mal eine schöne Gartenparty im Frühling. Hier ein paar Tipps für die Organisation.

Tipps für eine Gartenparty im Frühling

Tipp 1 – Sitzgelegenheiten:

Gute Voraussetzung für das Feiern im Freien ist zum Beispiel das Vorhandensein einer Sitzecke oder eines Pavillons, unter dem Sie und Ihre Freunde/Verwandte es sich gemütlich machen können und vor Wind und Wetter zumindest ein bisschen Schutz erfahren.

Wenn Sie keine Sitzecke besitzen, dann sollte Sie für ausreichend Stühle und Tische sorgen. Für ein schönes Ambiente können Sie die Stühle dann obendrein noch mit gemütlichen Sitzkissen beziehungsweise farbenfrohen Deko-Elementen bestücken. Zur Not können Sie sich auch eine klassische Bierzeltgarnitur mieten, die dann zum entspannten Sitzen einlädt.

» Wichtig:

Legen Sie noch ein paar Decken für Ihre Gäste bereit. Trotz Sonnenschein kann es dem einen oder anderen Gast auch mal ein wenig zu kalt werden.

Tipp 2 – Dekoration:

Haben Sie sich um genügend Sitzmöglichkeiten gekümmert, dann sollten Sie natürlich auch ein besonderes Augenmerk auf die Dekoration werfen. Schließlich feiern Sie ja den Frühling. Also arbeiten Sie mit Blumensträußen oder kleinen Töpfchen mit einzelnen Blumen, Blütenblättern, bunten Servietten oder Dekoschmetterlingen.

Sollte Ihre Gartenparty bis in die Abendstunden dauern, dann müssen Sie natürlich auch für ausreichend Beleuchtung sorgen. Sehr schön sind z.B. Windlichter, Gläser mit Schwimmkerzen, bunte Lichterketten oder Lampions. Sie können natürlich aber auch eine Feuerschale aufstellen. Das sorgt für eine besonders schöne Stimmung und hält Ihre Gäste obendrein auch noch warm.

Tipp 3 – Essen:

Für das leibliche Wohl sorgen Sie am besten mit frischen Salaten oder liebevollen Kuchen. Aber auch Fingerfood wie kleine Spießchen mit Käse und Weintrauben oder andere kleine Leckereien sind immer eine gute Idee, wenn man draußen feiert.

Verwenden Sie hierbei am besten möglichst bunte Schüsseln und Teller, denn so unterstreichen Sie das Motto Ihrer Gartenparty. Was auch sehr schön ist: dekorieren Sie Ihre Speisen mit essbaren Blüten. Das wird Ihre Gäste sicher begeistern.

Tipp 4 – Grillen:

Doch was wäre eine frühlingshafte Gartenparty ohne das feierliche Angrillen? Dafür muss nicht einmal zwingend ein umständlicher Holzkohlegrill her, denn auch ein Elektrogrill hilft bei der Fleischzubereitung und erweist sich als deutlich einfacher in Bedienung und Reinigung. Beispielsweise Otto.de hat eine große Auswahl an Elektrogrills, die mit Sicherheit auch bei Ihnen für saftige Steaks und gleichmäßig gegrillte Würste sorgen.

Zum leckeren Grillfleisch gehört natürlich aber auch noch ein süffiges Bier oder ein guter Wein – und die Gartenparty ist ein Erfolg.

Tipp 5 – Musik/Spiele:

Damit sich Ihre Gäste rundum wohl fühlen, können Sie Musik laufen lassen oder verschiedene Beschäftigungsmöglichkeiten anbieten. Tischtennis, Boule oder Kubb sind ideale Spiele für den Garten, an denen nicht nur Kinder ihre Freude haben werden.

Ansonsten liegen ausgedehnte Plauderrunden nahe, bei denen Sie gemeinsam in Erinnerungen schwelgen oder aktuelle Themen diskutieren können.

Fazit:

Lassen Sie Ihren Vorstellungen bei der Planung der Feier einfach freien Lauf und beschränken Sie sich nicht durch einen strikten Zeitplan oder Programmplan. Vergessen Sie darüber hinaus keinesfalls Fotos zu machen, damit die Fete noch lange in Erinnerung bleibt und Sie Jahre später einstige Gäste mit den Aufnahmen überraschen können.

Das könnte Sie auch interessieren:

» Gartendeko selber machen – 4 Ideen vorgestellt
» Welchen Grill nutzen? – Vor- und Nachteile
» Terrasse einrichten – 4 Tipps


Foto1: © Henry Schmitt - Fotolia.com, Foto2: © BeTa-Artworks - Fotolia.com, Foto3: © sonne fleckl - Fotolia.com, Foto4: © teressa - Fotolia.com, Foto5: © Henry Schmitt - Fotolia.com, Foto6: © Kletr - Fotolia.com

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here