Gartentipps Gartenküche

Tomaten entkernen – 2 Methoden mit Anleitung

525 views
0

Für einige Gerichte mit Tomaten ist es sinnvoll, vorher die Kerne zu entfernen. Ich zeige Ihnen 2 Möglichkeiten, wie Sie Ihre Tomaten entkernen können.

Tomaten entkernen
Für einige Gerichte eignen sich entkernte Tomaten besser – © megakunstfoto/ stock.adobe.com

Schon als Kind habe ich es geliebt, in eine pralle Tomate zu beißen und den Saft heraus zu schlürfen. Sein Geschmack war für mich das Beste an der gesamten Tomate. Das hat sich bis heute nicht geändert. Aber wenn ich Gerichte mit Tomaten zubereite, entferne ich inzwischen hin und wieder die Kerne und den Saft – nicht unbedingt bei  oder , aber zum Beispiel in bei der Zubereitung von Burgern.

In Tomatensoßen sowie -suppen oder im Tomatensalat stört es in der Regel nicht, wenn Sie die komplette Tomate verarbeiten. Bei einigen Gerichten macht es allerdings durchaus Sinn, die Tomaten zu entkernen. Hier fallen mir spontan gefüllte Tomaten ein. Denn nur ausgehöhlte Tomaten lassen sich füllen. Auch bei Burgern und Bruscetta ist es sinnvoll, die Tomaten zu entkernen, da diese sonst schnell matschig werden können.

Ich möchte Ihnen im Folgenden gern zwei Möglichkeiten vorstellen, wie man Tomaten entkernen kann.

Geviertelte Tomate lassen sich leichter entkernen

Möchten Sie ein Gericht zubereiten, für welches Sie die Tomaten klein schneiden müssen, bietet es sich an, die Tomaten zu vierteln, bevor Sie die entkernen.

» Schritt 1:

Bevor Sie die Tomaten von ihrem Inneren befreien, sollten Sie sie erst einmal gründlich waschen und anschließend wieder trocken tupfen.

» Schritt 2:

Legen Sie die Tomate nun der Stielseite nach oben auf ein Schneidbrett. Schneiden Sie die Frucht einmal in der Mitte vertikal durch und die jeweiligen Hälften auch noch einmal in der Mitte, sodass kleine Viertel entstehen.

» Schritt 3:

Legen Sie ein Viertel mit der Schale nach unten auf ein Schneidbrett. So können Sie ganz einfach mit einem scharfen Messer am oberen Ende des Viertels ansetzen und damit einfach an der Innenwand entlang schaben und so die Kerne entfernen.

» Schritt 4:

Wiederholen Sie Schritt 3 auch bei den anderen Vierteln. Anschließend können Sie die Tomate zur Weiterverarbeitung in kleine Stücke schneiden.

Komplette Tomate aushöhlen

Tomaten aushöhlen
© Roman Ivaschenko / stock.adobe.com

Diese Aufgabe stellt sich eventuell etwas schwieriger dar, ist aber besonders dann notwendig, wenn Sie die Tomaten füllen möchten.

» Schritt 1:

Waschen Sie die Tomaten kurz unter kochendem Wasser und trocken Sie diese anschließend mit einem Küchentuch sehr sorgfältig ab. Das ist sehr wichtig, damit Sie sich später beim Schneiden nicht verletzen. Entfernen Sie auch den Stielansatz.

» Schritt 2:

Entfernen Sie den Stielansatz und legen Sie die Tomate mit dem oberen Teil nach oben auf eine Unterlage.

Tipp: Hat die Tomate eine längliche Form, können Sie sie zum Aushöhlen auch auf die Seite legen.

» Schritt 3:

Mit einem scharfen Messer stechen Sie von oben leicht schräg (etwa 25 Grad) in die Tomate hinein. Drücken Sie es etwa soweit nach unten, bis Sie in der Mitte der Tomate angekommen sind.

» Schritt 4:

Um die Tomate oben zu öffnen, halten Sie die Tomaten fest und drehen Sie sie langsam, während Sie das Messer mit der anderen Hand in der Tomate führen. So schneiden Sie in einer kompletten Umdrehung einen runden Deckel heraus.

» Schritt 5:

Nehmen Sie den Deckel ab und entfernen Sie die Kerne mitsamt dem Saft mit einem kleinen Löffel oder einem Kugelstecher. Eventuell kann es auch notwendig sein, mit einem Messer nachzuhelfen.

» Schritt 6:

Legen Sie die ausgehöhlten Tomaten mit der Öffnung nach unten auf Küchenkrepp und lassen Sie sie abtropfen, damit der restliche Saft heraus fließen kann.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here