Gartenküche Rezepte

Tomatensoße selber machen – 6 Rezepte

127 views
0

Lesen Sie hier, wie Sie Tomatensoße selber machen und dann mit nur einem Grundrezept, viele weitere leckere Soßen kreieren können.

Tomatensoße selber machen
© lilechka75 / stock.adobe.com
Ist die Tomatenernte recht üppig ausgefallen, müssen die Tomaten irgendwie verwertet werden. Eine hervorragende Idee ist es, seine eigene Tomatensoße zu kochen, die dann mit Nudeln etc. sofort verzehrt werden kann, oder aber man friert die Tomatensoße portionsweise ein. Das Grundrezept für eine selbst gemachte Tomatensoße erfordert nur wenige Handgriffe. Wir erklären, wie es geht und wie sich die Grundlage noch weiter verfeinern lässt.

Tomatensoße selber machen – Grundrezept

Für die Soße werden folgende Zutaten benötigt:

  • 800 g reife Tomaten
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • Salz
  • frisch gemahlener Pfeffer

Tomatensoße selber machen – Rezept-Anleitung

  1. Toamten waschen.
  2. Haut an der Unterseite kreuzförmig einritzen.
  3. Tomaten in einen Topf legen und mit kochendem Wasser übergießen.
  4. Wenn sich die Haut langsam abzulösen beginnt (meist nach zwei bis drei Minuten), die Tomaten aus dem Topf nehmen und mit kaltem Wasser übergießen.
  5. Etwas abkühlen lassen, dann die Haut abziehen und den Strunk entfernen.
  6. Jetzt das Fruchtfleisch in kleine Stücke schneiden.
  7. Knoblauch und Zwiebel würfeln. Olivenöl in einen Topf geben und die Zwiebel- und Knoblauchwürfel glasig andünsten.
  8. Die Tomatenstücke hinzugeben und den Deckel auflegen. Gelegentlich umrühren und den Topf nach 15 Minuten des Köchelns vom Herd nehmen.
  9. Zum Abschluss wird die Masse mit einem Pürierstab bearbeitet und die Soße mit Pfeffer und Salz abgeschmeckt.

Tomatensoße einkochen

Tomatensoße einkochen
© Christine Kuchem / stock.adobe.com
Um die Tomatensoße möglichst lange haltbar zu machen, wird sie nach der Zubereitung in Glasflaschen oder Gläser gefüllt. Zum Einkochen ist es erforderlich, die Behälter nach dem Abfüllen zu verschließen und im Ofen bei einer Temperatur von 100 Grad Celsius für etwa 30 Minuten einkochen zu lassen. Die Soße ist fertig, wenn sich innerhalb der Behälter Blasen an der Oberfläche bilden. Sie ist nun für etwa zwei Jahre haltbar.

Tomatensoße selber machen – 6 Rezept-Variationen

Wer die Standard-Tomatensoße noch weiter verfeinern will, versieht sie im Zuge der späteren Verarbeitung noch mit anderen Zutaten. Hier kommen dafür sechs Rezept-Vorschläge, wie sich das Grundrezept noch verbessern, oder bestimmten Gerichten anpassen lässt.

❶ Tomaten-Käse-Soße

Tomaten Käse Soße
© M.studio / stock.adobe.com
Hierfür gibt man während der Zubereitung frischen Parmesan oder Pecorinokäse über die Soße und verfeinert sie zusätzlich mit einem Schuss frischem Olivenöl. Tiefgefrorene oder frische Kräuter komplettieren das Rezept und verleihen der Soße das gewisse Etwas.

❷ Pilz-Tomatensoße

Tomatensoße Pilze
© voltan / stock.adobe.com
Für diese Variante eignen sich Shiitakepilze oder Champignons, die zuvor gemeinsam mit Zwiebeln in einer Pfanne angebraten werden. Nun kommt die Tomatensoße hinzu, mit Petersilie wird das Ganze zum Schluss abgeschmeckt.

❸ Italienische Tomatensoße

italienische Tomatensoße
© annapustynnikova / stock.adobe.com
Frischer Rosmarin, Thymian oder Salbei werden mit etwas Olivenöl angebraten. Anschließend kommt die Tomatensoße hinzu. Sind in den Kräutern Zweige enthalten, werden diese vor dem Servieren entfernt, Salbeiblätter können unterdessen problemlos mitgegessen werden.

❹ Gemüse-Tomatensoße

Gemüse Tomatensoße
© Lothar Drechsel / stock.adobe.com
Zucchini, Paprika und Auberginen eignen sich perfekt, um mit einer Tomatensoße verarbeitet zu werden. Zuvor wird das Gemüse mit etwas frischem Knoblauch angebraten. Zusammen mit der Tomatensoße lässt man das Ganze dann für etwa zehn Minuten köcheln und kann sie anschließend servieren.

❺ Bolognese-Soße

Bolognese Soße
© Sunny Forest / stock.adobe.com
Zunächst werden Zwiebeln mit etwas Olivenöl in einer Pfanne glasig gedünstet. Anschließend kommen 250 Gramm Hackfleisch hinzu, das nun scharf angebraten wird. Dann die Tomatensoße hinzugeben und weitere fünf Minuten bei leichter Hitze weiterköcheln lassen.

❻ Feurige Tomatensoße

Feurige Tomatensoße
© beats_ / stock.adobe.com
Hierfür die Tomatensoße mit Mais und Bohnen mischen, sie im Topf erhitzen und mit Chilischoten verfeinern.

Übrigens: Die Tomatensoße ist nicht nur in der Pfanne oder im Topf ein Genuss. Wer möchte, kann sie ebenso zusammen mit einem Stück Fischfilet oder mit Nudeln im Backofen zu einem Auflauf verarbeiten.

Foto1: © lilechka75 / stock.adobe.com, Foto2: © Christine Kuchem / stock.adobe.com, Foto3: © M.studio / stock.adobe.com, Foto4: © voltan / stock.adobe.com, Foto5: © annapustynnikova / stock.adobe.com, Foto6: © Sunny Forest / stock.adobe.com, Foto7: © beats_ / stock.adobe.com

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here