Gartengeräte

Top 10 der gefragtesten Gartengeräte

18.457 views
2
Sag's weiter:

Kein Garten ohne Gartengeräte! Klar, Spaten, Hacke und Co. gehören zur Standardausrüstung. Aber was sind darüber hinaus die gefragtesten Gartengeräte? Unsere Top 10 verrät es.

Gartengeräte erleichtern die Arbeit ungemein
Gartengeräte erleichtern die Arbeit ungemein

Baumarkt und Onlineshop

Jedes Jahr im März beginnt die Gartensaison aufs Neue. Dann strömen auch wieder zahlreiche Handwerker und Hobbygärtner in die Baumärkte. Günstiger geht’s meist über die Onlineshops, die sich steigender Beliebtheit erfreuen. Allen voran zum Beispiel Amazon.de. Wir haben uns mal die Mühe gemacht und einen Blick in die Bestseller-Listen geworfen. Welche Gartengeräte sind in den Onlineshops besonders gefragt? Hier erfahren Sie es.

Bestseller Gartengeräte – Top 10 Liste

Platz 1: Fiskars Telescopic Unkrautstecher
Platz 2: Bosch Isio Set Gras- und Strauchschere
Platz 3: Bosch Elektroheckenschere
Platz 4: Bosch Akku-Rasentrimmer
Platz 5: Gardena Viereckregner Aquazoom
Platz 6: Bosch Rotak Elektro-Rasenmäher
Platz 7: Gloria Elektro Akku Drucksprühgerät
Platz 8: WOLF-Garten Universal-Streuer
Platz 9: Fiskars Rollgriff-Gartenschere
Platz 10: Sanifri Garten-Handbrause

Platz 1: Fiskars Telescopic Unkrautstecher

Fiskars Telescopic UnkrautstecherBrennessel, Quecke und Löwenzahn sind in den wenigsten Gärten gern gesehen. Sie zu entfernen ist oft mühsam. Wesentlich bequemer sind moderne Unkrautstecher, wie dieses Modell von Fiscars. Dank Telekopstange müssen Sie sich nicht einmal mehr bücken. Einfach die optimale Arbeitshöhe einstellen und los geht’s!

» Fiskars Teleskop Untrautstecher (ca. 38,- Euro)


Platz 2: Bosch Isio Set Gras- und Strauchschere

Bosch Isio Set Gras- und StrauchschereRäsenmähen an sich macht schon nicht viel Spaß, aber dass man im Anschluss daran auch noch die Rasenkanten per Hand nachschneiden muss, dass ist wohl das Schlimmste daran. Mit der Bosch Isio Set Gras- und Strauchschere haben Sie diese Arbeit aber im Handumdrehen erledigt. Aber auch Sträucher und Hecken können Sie mit diesem Gartengerät im Nu in Form bringen.

» Bosch Isio Set Gras- und Strauchschere (ca. 65,- Euro)

Platz 3: Bosch Elektroheckenschere

Bosch ElektroheckenschereWenn Sie sich nach dem Schneiden einer Hecke nicht mehr länger mit Schmerzen in der Hand herumplagen möchten, dann ist die Bosch Elektroheckenschere genau das Richtige für Sie. Denn durch die ergonomisch gut angeordneten Schalter in den Griffen ermöglicht Ihnen dieses Gartengerät nicht nur ein komfortables und leichtes Arbeiten in jeder Position, Sie sind obendrein auch noch in kurzer Zeit fertig mit dem Schneiden.

» Bosch Elektroheckenschere (ca. 50,- Euro)

Platz 4: Bosch Akku-Rasentrimmer

Bosch Akku-RasentrimmerRasenkanten nachschneiden kann mit einer normalen Gartenschere in eine mühselige und langwierige Aufgabe ausarten. Wesentlich bequemer lässt sich diese Arbeit mit einem Rasentrimmer, wie mit diesem Modell von Bosch, erledigen. Sie werden sehen, dank des Teleskopstiels und des 9 Grad drehbaren Schneidkopfes für vertikales Schneiden macht das Nachschneiden von Rasenkanten in Zukunft sogar Spaß.

» Bosch Akku-Rasentrimmer (ca. 124,- Euro)

Platz 5: Gardena Viereckregner Aquazoom

Gardena Viereckregner AquazoomDie meisten Rasensprenger arbeiten oftmals nicht so, wie man es eigentlich möchte. Schließlich sollte ein Rasensprenger ja den ganzen Garten bewässern und nicht nur einige Teile. Wer z.B. einen kleinen, rechteckigen Garten besitzt, für den ist der Gardena Viereckregner Aquazoom genau das Richtige. Dieser Viereckregner kann 25 Quadratmeter bis maximal 250 Quadratmeter beregnen.

» Gardena Viereckregner Aquazoom (ca. 35,- Euro)

Platz 6: Bosch Rotak Elektro-Rasenmäher

Bosch Rotak Elektro-RasenmäherUm nach dem Rasenmähen die Kanten und die für den Rasenmäher unerreichbaren Ecken nachzuschneiden, ist es vorteilhaft, wenn man einen Rasentrimmer oder eine elektrische Rasenschere zu Hause hat. So etwas benötigen Sie aber nicht, denn dieser Rasenmäher besitzt schon einen Rasenkamm. Das mühselige Nachschneiden von Rasenkanten fällt mit diesem Rasenmäher also einfach weg.

» Bosch Rotak Elektro-Rasenmäher (ca. 77,- Euro)

Platz 7: Gloria Elektro Akku Drucksprühgerät

Gloria Elektro Akku DrucksprühgerätDrucksprühgeräte, bei denen man vor dem Sprühen erst einmal eine Weile pumpen muss, gehören schon längst der Geschichte an. Drucksprüher mit einer kabellosen Elektropumpe, wie z.B. von Gloria, haben diese schon längst abgelöst. Hier entfällt das Selberpumpen, da das Gerät während des Gebrauchs immer wieder den Druck ausgleicht bis der Behälter leer ist.

» Gloria Elektro Akku Drucksprühgerät (ca. 35,- Euro)

Platz 8: WOLF-Garten Universal-Streuer

WOLF-Garten Universal-StreuerWer sich Zeit und Mühe beim Ausbringen von Saatgut sparen möchte, der sollte sich unbedingt einen batteriebetriebenen Streuer, wie z.B. diesen hier von WOLF-Garten, zulegen. Das Ergebnis beim Streuen wird gleichmäßig und die Gartenarbeit ist zudem im Handumdrehen erledigt. Und das Tolle: Der WOLF-Garten Universal-Streuer eignet sich auch prima zum Verteilen von Streusalz.

» WOLF-Garten Universal-Streuer (ca. 26,- Euro)

Platz 9: Fiskars Rollgriff-Gartenschere

Fiskars Rollgriff-GartenschereEine Gartenschere gehört zu den Utensilien, die jeder Gärtner besitzen muss. Aber längst handelt es sich bei dem im Handel angebotenen Gartenscheren nicht mehr nur um ganz normale Scheren. Viele kommen auch mit tollen Funktionen daher. So unter anderem auch die Fiskars Rollgriff-Gartenschere. Diese Gartenschere besitzt einen ergonomisch geformten Rollgriff, welcher den natürlichen Bewegungsablauf der Hand optimal unterstützen. Und durch den integrierten Getriebemechanismus, welcher die Benutzung aller Finger ermöglicht, wird obendrein auch noch die Schneidleistung ungemein erhöht.

» Fiskars Rollgriff-Gartenschere (ca. 21,- Euro)

Platz 10: Sanifri Garten-Handbrause

Sanifri Garten-HandbrauseDa nicht alle Pflanzen einen harten Wasserstrahl vertragen, sollten Sie sich immer für eine Handbrause entscheiden, die mit mehreren Stellungen daherkommt, wie z.B. die Sanifri Garten-Handbrause. Diese bietet gleich 6 verschiedene Stellungen: Normalstrahl, Brausestrahl, Druckstrahl, Nebelstrahl, Fächerstrahl und Sprühstrahl. Die Sanifri Garten-Handbrause bietet also für alle Zwecke den richtigen Sprühstrahl. Und das Tolle: Sie müssen während des Bewässerns den Hebel/Griff nicht die ganze Zeit herandrücken, denn dieser lässt sich auch feststellen.

» Sanifri Garten-Handbrause (ca. 14,- Euro)

Fazit:

Gartengeräte sind in jedem Garten von großer Bedeutung, denn mit ihnen lassen sich selbst die schwierigsten Arbeiten oftmals ganz einfach und im Handumdrehen erledigen. Aber längst sind es nicht mehr nur die Klassiker wie Gartenschere, Spaten, Harke und Co., die bei den meisten zu Hause zu finden sind. Schließlich gibt es schon weitaus mehr kleine Helfer, welche die Gartenarbeit ungemein erleichtern. Und wie Sie in dieser Top 10 sehen, gehören hier auch Geräte wie Streuer, Handbrausen oder Drucksprühgeräte dazu.


Foto1: © PhotoSG - Fotolia.com, Foto2: Fiskars Telescopic Unkrautstecher, Foto3: Bosch Isio Set Gras- und Strauchschere, Foto4: Bosch Elektroheckenschere, Foto5: Bosch Akku-Rasentrimmer, Foto6: Gardena Viereckregner Aquazoom, Foto7: Bosch Rotak Elektro-Rasenmäher, Foto8: Gloria Elektro Akku Drucksprühgerät, Foto9: WOLF-Garten Universal-Streuer, Foto10: Fiskars Rollgriff-Gartenschere, Foto11: Sanifri Garten-Handbrause

2 KOMMENTARE

  1. Ich benutze normalerweise auch die kürzeren Gartengeräte. Zusätzlich benutze ich einen alten Hocker mit ziemlich dicken Beinen. Da ich ziemlich faul bin, habe ich keine Lust, ständig in der Hocke zu arbeiten und bücken soll ja gar nicht gut für den Rücken sein. Also stelle ich mir den alten Hocker neben das Beet (meist sinkt er noch etwas ein) und brauche nicht so viel Kraft in den Beinen. Ich kann dann den Oberkörper auf den Beinen abstützen. Das lohnt sich allerdings nur bei langwierigen Arbeiten, schließlich muß ich den Hocker ständig ein Stück weiter setzen. Meist mache ich das, wenn ich kleine Pflanzen wie z.B. Porree einpflanze oder etwas säe.

    Außerdem habe ich einen alten Fahrradkorb (ziemlich engmaschig). Den benutze ich erst, um alle Geräte (bis auf den Hocker) zum „Arbeitsplatz“ zu transportieren. Danach sammel ich darin die „Wildkräuter“ und den sonstigen Müll, der sich immer noch in den Beeten befindet, wie z. B. größere Steine und Glasscherben. Wenn er voll ist, bringe ich den Inhalt weg und kann zum Schluß darin die Geräte wieder einsammeln.

  2. Was das Verstauen angeht, so hatte ich bis letztes Jahr auch große Probleme durch Platzmangel. Ich hatte die Gartengeräte normalerweise in der Garage, aber der Platz wurde mit jeder Neuanschaffung immer weniger und irgendwann war es dann einfach zu vollgestellt und unübersichtlich. Mittlerweile habe ich einen kleinen Schuppen im Garten, der nicht viel Platz wegnimmt und verstaue hier alles. Das kann ich eigentlich jedem Gartenbesitzer raten, denn es fallen über die Jahre schon viele Geräte an und man unterschätzt den Platzbedarf.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here