Pflanzen Kübel- und Balkonpflanzen

Zwergsonnenblumen pflanzen – So wird’s gemacht

9.119 views
0
Sag's weiter:

Wer Sonnenblumen mag, diese aber viel zu groß findet, der sollte einfach mal Zwergsonnenblumen pflanzen. Was Sie dabei beachten müssen, verraten wir Ihnen hier.

Zwergsonnenblumen können auch Kinder anpflanzen
Zwergsonnenblumen können auch Kinder anpflanzen

Während herkömmliche Sonnenblumen problemlos bis zu 3 Meter hoch wachsen können und demzufolge ihre Blüten kaum mehr sichtbar sind, erfreuen die Zwergsonnenblumen Gärtner mit einem strahlenden Anblick auf Betrachtungshöhe. Denn die Zwergsonnenblumen haben eine Wuchshöhe von circa 40 bis 70 Zentimeter.

Das ist ein Grund, warum diese Pflanzensorte immer beliebter wurde und sich wieder mehr Sonnenblumen in den Gartenanlagen ein Stelldichein geben. Ein weiterer Grund ist der, dass im Gartenfachhandel inzwischen sogar pollenfreie Sorten angeboten werden, was für alle Allergiker eine tolle Nachricht sein sollte.

Zwergsonnenblumen pflanzen und pflegen – So wird’s gemacht

Zwergsonnenblumen pflanzen

Zwergsonnenblumen zählen zu den einjährigen Pflanzen und werden in der Zeit von April bis Juni im Freiland ausgesät. Hierbei sollten Sie einen sonnigen Standort mit nährstoffreichem Boden (humosen Boden) auswählen.

» Tipp:

Zudem empfiehlt es sich, die ersten Sonnenblumenkerne (April-Aussaat) vorab circa 2 Wochen bei 20 Grad Zimmertemperatur keimen zu lassen, bevor Sie die daraus entstehenden, robusteren Pflänzchen im manchmal noch um diese Zeit frostigen Freiland einsetzen.

Die einzelnen Sonnenblumenkerne ansonsten im Freiland dünn aussäen und im Abstand von circa 2 Wochen mehrmals eine Folgesaat ausbringen. Auf diese Weise verlängert sich der imposante Blütenflor bis in den Herbst hinein. Sonnenblumenkerne dabei mit Erde abdecken und diese leicht andrücken, damit sie vor Vogelfraß geschützt sind.

Zwergsonnenblumen können Sie natürlich auch in Kübeln aussäen. Somit können Sie also auch Ihre Terrasse und/oder Balkon wirkungsvoll mit Sonnenblumen dekorieren.

» Tipp:

Alle Sonnenblumen sind extrem pflegeleicht und können deshalb auch von Kindern ohne weiteres angepflanzt und gepflegt werden.

Zwergsonnenblumen pflegen

Gießen:

Zwergsonnenblumen benötigen während ihres Wachstums und der Blüte immer viel Wasser. Weshalb Sie die Blumen gerade an warmen bis heißen Tagen morgens und abends gießen müssen.

Düngen:

Des Weiteren lieben die Zwergsonnenblumen eine extrem stickstoffreiche Versorgung (Düngung), die ohne weiteres sogar wöchentlich erfolgen kann.

Schädlinge:

Zudem müssen Sie die Zwergsonnenblumen während des Wachsens auch vor Nacktschnecken schützen, denn diese vergreifen sich nur allzu gerne an den jungen Pflänzchen.


Foto1: © S.Kobold - Fotolia.com

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here