Obst & Gemüse Obst

Exotische Früchte anbauen – Das müssen Sie beachten

22.758 views
0
Sag's weiter:

Wenn Sie exotische Früchte anbauen möchten, dann haben Sie ein hartes Stück Arbeit vor sich. Denn hierbei müssen Sie einiges beachten. Wir verraten Ihnen worauf es dabei ankommt.

Exotische Früchte anzubauen ist nicht leicht
Exotische Früchte anzubauen ist nicht leicht

In Europa ist die Nachfrage nach exotischen Früchten wie Ananas, Melone, Banane oder Kiwi ungehalten groß. Nicht immer entsprechen die Früchte dabei jedoch den eigenen Erwartungen, schließlich haben sie oftmals lange Produktionswege hinter sich. Viele Hobbygärtner versuchen sich daher selbst am Anbau ihrer Lieblingsfrüchte. Doch das ist nicht wirklich einfach.

Warum der eigene Anbau reizvoll ist

Bis eine exotische Frucht nach der Ernte zu Hause in der Küche zubereitet werden kann, vergeht bekanntermaßen einige Zeit. Sowohl für den Anbau als auch für den Transport werden sie daher meist mit bestimmten Pestiziden behandelt. Das ist weder für die Gesundheit noch für die Umwelt besonders förderlich. Auch der Zustand vieler Früchte ist nach dem langen Transport nicht immer optimal.

Natürlich bieten Bioprodukte hier eine gute Ausweichmöglichkeit. Außerdem gibt es einige Zertifikate, wie zum Beispiel Bio-Siegel, die für biologischen und auch nachhaltigen Anbau stehen. Viele exotische Früchte werden bei spezialisierten Züchtern sogar hierzulande regional bewirtschaftet und vertrieben.

Doch für viele Hobbygärtner ist gerade die Herausforderung des heimischen Anbaus besonders interessant. Die Pflege gestaltet sich sicherlich verhältnismäßig schwer und aufwendig – doch das Gefühl, eine reife Frucht aus eigener Zucht in den Händen zu halten, ist dafür in der Regel Ansporn genug.

Geeignete Pflanzen für den Anbau

Es gibt einige exotische Pflanzen, die sich auch in deutschen Gärten mit nur wenig Erfahrung anbauen lassen. Dazu zählt zum Beispiel die Ananaskirsche, die nicht allzu schwer anzupflanzen ist und gleichzeitig gute Ernten bringt. Sehr beliebt, wenn auch um einiges schwerer und langwieriger, ist ebenfalls der Anbau von Kiwis. Hier gibt es mittlerweile bestimmte Zuchtarten, die sogar härtere Winter überstehen können.

Ebenfalls stetig zu nimmt die Zucht von Zitrusfrucht-Pflanzen im mitteleuropäischen Raum. Es ist zwar meist auch in diesem Fall eine sehr langfristige Arbeit, doch sobald die ersten Früchte heranwachsen, werden Sie die Mühe schnell vergessen. Viele Hobbygärtner nutzen hierbei gerne das große Angebot im Internet und kaufen beim Palmenmann weitere Pflanzen für die Zucht daheim.

Exotische Früchte anbauen – Das müssen Sie beachten

Es hat natürlich seinen Grund, warum die meisten exotischen Früchte aus dem Mittelmeerraum oder von noch weiter her kommen. Das deutsche Klima ist nämlich nicht für den Anbau dieser Pflanzen geeignet, deshalb können die Pflanzen auch nicht dauerhaft unbehandelt bleiben.

Gerade der Winter sorgt für große Probleme. Kaum eine exotische Frucht verträgt strengen Frost und muss daher meist in einer entsprechenden Räumlichkeit gelagert werden. Doch wenn Sie sich den Pflanzkübel einfach ins Wohnzimmer holen, werden Sie sicher nicht lange Freude an der Pflanze haben. Die Früchte brauchen nämlich ausreichend Luftfeuchtigkeit, Licht und Wärme. Verfügen Sie über keinen geeigneten Wintergarten, dann sind Gewächshäuser meist die einzige Alternative.


Foto1: © Siegi - Fotolia.com

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here