Gartentipps Gewächshaus

Gewächshausscheiben reinigen – So wird’s gemacht

11.807 views
0
Sag's weiter:

Kann viel Licht in das Gewächshaus gelangen, wird die Ernte ertragreicher. Also schwingen Sie im Frühjahr die Putzlappen und reinigen Sie die Gewächshausscheiben.

Gewächshaus
Gewächshaus

Putzen ist zwar nicht gerade jedermanns Sache, wenn es aber dafür dient, dass die Ernte ertragreicher wird, machen es die meisten gerne. Wenn Sie also ein Gewächshaus aus Glas im Garten stehen haben, dann steht auch ab und zu die Reinigung der Scheiben an. Schließlich setzen sich an den Scheiben nicht nur normaler Staub und Schmutz fest, sondern auch Kalkablagerungen und Algen können daran entstehen. Die Folge: durch die schmutzigen Fenster kann dann nicht mehr genügend Sonnenlicht nach innen gelangen, welches von den Pflanzen zum guten Gedeihen unbedingt benötigt wird.

Gewächshaus im Frühjahr reinigen

Sie können Ihr Gewächshaus grundsätzlich das ganze Jahr über reinigen. Das Frühjahr ist jedoch der beste Zeitpunkt dafür, da Sie dann noch nicht mit dem Anpflanzen begonnen haben und somit auch nicht das ganze Häuschen vollgestellt ist. Möchten Sie die Scheiben zu einem anderen Zeitpunkt säubern, so haben Sie also wesentlich mehr Arbeit, da Sie sich erst den notwendigen Platz schaffen müssen – zumindest was die Reinigung von innen angeht. Lesetipp: Gewächshaus: Grundausstattung & nützliches Zubehör vorgestellt.

Das Gewächshaus im Winter zu reinigen, wäre auch äußerst ungünstig, da Sie dann die Vorrichtungen für die Belüftung öffnen müssten und es dann schnell zu kalt im Gewächshaus werden würde. Wichtig ist also eine möglichst milde und trockene Witterung, damit Sie Fenster und Lüftungen öffnen können.

So werden Gewächshausscheiben gereinigt

➤ Schritt 1:

Widmen Sie sich zuerst einmal der Reinigung der Glasfronten von außen. Besitzen Sie einen Dampfstrahler, so können Sie damit den groben Schmutz spielend leicht entfernen. Mit diesem Gerät erreichen Sie auch die Stellen zwischen den Fensterpaneelen, wo sich Dreck gerne absetzt. Alternativ dazu können Sie die Fronten natürlich auch mit dem Gartenschlauch abwaschen.

➤ Schritt 2:

Für die gründliche Reinigung verwenden Sie dann am besten eine weiche Wurzelbürste oder einen Schwamm und warmes Wasser, in das Sie ein paar Spritzer von einem umweltverträglichen Reinigungsmittel geben. Kommen Sie an höher gelegene Stellen nur schlecht heran, können Sie auch einen langen Besen verwenden. Das gilt auch für das Dach des Gewächshauses.

➤ Schritt 3:

Falls es hartnäckige Kalkablagerungen auf den Scheiben gibt, können Sie entweder einen speziellen Kalkreiniger verwenden oder aber Sie versuchen es mit Essigessenz. Diese können Sie entweder direkt auf die Kalkablagerungen auftragen oder aber Sie geben etwas davon ins lauwarme Putzwasser.

Auch bei grünen Belägen müssen Sie nicht gleich die Chemiekeule auspacken. Normalerweise sollten sie sich auch mit einem herkömmlichen Fensterreiniger gut entfernen lassen.

➤ Schritt 4:

Nachdem Sie die Reinigung von außen abgeschlossen haben, verfahren Sie im Innenraum auf die gleiche Art und Weise. Halten Sie im Zuge der Reinigung dann auch gleich nach eventuellen Undichtigkeiten Ausschau, ölen Sie die Metallteile und behandeln Sie rostige Stellen.


Foto1: © L.Bouvier - Fotolia.com

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here