Wer Himbeeren im Garten hat, der weiß, dass die Nasch-Zeit ab August vorbei ist. Wenn Sie Herbsthimbeeren pflanzen, können Sie bis in den November hinein naschen.

Herbsthimbeeren pflanzen
Bei Herbsthimbeeren am besten auf Jungpflanzen zurückgreifen | © Совгіра Марина / stock.adobe.com

Kein Befall von Himbeerkäfern

Herbsthimbeeren haben im Gegensatz zu den Sommerhimbeeren einen Vorteil: Sie bekommen auch Früchte an den Trieben, die im selben Jahr erst ausgetrieben sind. Das ist bei anderen Himbeersorten sonst nicht der Fall. Die Sommerhimbeeren treiben nur an den Trieben, die im Vorjahr gewachsen sind. So aber hat man noch mal üppig Früchte im Herbst. Ein weiterer Vorteil: Da die Früchte sehr spät reifen, können Sie nicht mehr vom Himbeerkäfer befallen werden, der die bekannten Maden in den Himbeeren hinterlässt. Wenn die Herbsthimbeere anfängt zu blühen, legt der Himbeerkäfer schon keine Eier mehr ab.

Herbsthimbeeren auf kleine Hügel pflanzen

Wie bei den herkömmlichen Himbeeren sollte man die Herbsthimbeeren auf einen kleinen Hügel pflanzen und anhäufeln. Sie mögen es sonnig und vertragen keine Staunässe. Verwenden Sie am besten immer Jungpflanzen und keine Ableger von älteren Pflanzen, da an diesen Himbeerpflanzen meistens viele Pilze und Viren vorhanden sind. Es ist daher besser, wenn Sie Jungpflanzen kaufen. Da können Sie wenigstens sicher sein, dass die Pflanzen nicht von Krankheitserregern befallen sind.

Gartentipp des Tages!

Ringo von Gartentipps.com

Gründer und Chef-Redakteur von Gartentipps.com. Hat auf dem Dorf (bei Oma) zwischen Stachelbeeren, Kirschbaum und Hühnerhof seine Leidenschaft fürs Gärtnern entdeckt.

2 Kommentare

  1. wie verschneide ich die Himbeeren? habe die abgeernteten Triebe schon entfernt muss ich die neuen auch kürzen sie sind schon 2 Meter hoch

    • Ringo von Gartentipps.com
      Ringo von Gartentipps.com on

      Die neuen Triebe kannst du stehen lassen, sie tragen im nächsten Jahr die Früchte

Antwort hinterlassen