Gartenküche Rezepte

Pfirsichlikör selber machen – Leckeres Grundrezept zum Nachmachen vorgestellt

19.110 views
0
Sag's weiter:

Sicherlich schmeckt Pfirsichlikör aus dem Handel nicht schlecht. Warum aber welchen kaufen, wenn Sie ihn auch selber machen können? Dieses Rezept zeigt, wie es geht.

Pfirsichlikör
Pfirsichlikör

Marmelade, Mus, Sorbet – Aus Erdbeeren, Orangen und Co. lassen sich bekanntlich viele leckere Sachen zubereiten. Haben Sie aber auch schon einmal Pfirsichlikör selber gemacht? Aus Pfirsichen lassen sich schließlich nicht nur Kompott und Dörrobst zubereiten, sondern durchaus auch alkoholische Getränke.

Das ist auch gar nicht mal so schwer. Zudem ist selbstgemachter Pfirsichlikör auch noch viel leckerer als der gekaufte, denn schließlich wird er ja auch aus ganz frischen Früchten hergestellt. Überzeugen Sie sich doch einfach mal selbst davon und stellen Sie Ihren ersten eigenen Pfirsichlikör her. Sie werden in Zukunft dann sicherlich keinen gekauften Pfirsichlikör mehr trinken wollen.

Zutaten für die Herstellung von Pfirsichlikör

  • 1 kg Pfirsiche
  • 1/2 Flasche Rum
  • 1 Flasche Weizenkorn
  • 1 Zimtstange
  • 5 Nelken
  • 1 Zitrone
  • 200 g Zucker

Zubereitung des Pfirsichlikörs

➥ Schritt 1:

Zunächst einmal müssen Sie die Steine der Pfirsiche entfernen. Dazu die Pfirsiche halbieren und dann den Kern herausdrehen oder -schneiden.

➥ Schritt 2:

Im nächsten Schritt geht es um das Würzen der Früchte. Dazu brauchen Sie ein Gefäß mit einem Volumen von mindestens drei Litern. In dieses geben Sie dann neben den Pfirsichhälften noch die in Scheiben geschnittene Zitrone, die Nelken sowie die Zimtstange. Nun kommen der Rum und der Korn dazu, so dass alle Früchte komplett mit dem Alkohol bedeckt sind.

Nun müssen Sie das Gefäß ganz fest verschließen, denn es darf keine Luft mehr hinein bzw. heraus gelangen. Anschließend das Gefäß für drei Wochen an einem warmen Platz aufbewahren.

➥ Schritt 3:

Nach Ablauf der drei Wochen müssen Sie die Früchte von der Flüssigkeit trennen. Dazu die Flüssigkeit einfach durch ein Sieb abgießen.

➥ Schritt 4:

Dann 250 ml Wasser auf dem Herd aufsetzen und darin dann 200 Gramm Zucker auflösen. Die Zuckerlösung anschließend zu der alkoholischen Flüssigkeit geben.

➥ Schritt 5:

Jetzt muss der Likör nur noch drei bis vier Monate „reifen“. Dazu den Likör in mehrere Flaschen abfüllen und ihn so lange ziehen lassen.

Übrigens:

Die Früchte müssen Sie nicht wegschmeißen. Sie können sie noch verzehren. Allerdings ist dabei der sehr hohe Alkoholgehalt zu berücksichtigen.


Foto1: © PhotoSG - Fotolia.com

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here