Pflanzen

Pflanzen für den Schatten

106.405 views
2

Schattenbeete sind für Hobbygärtner immer eine kleine Herausforderung. Welche Pflanzen gedeihen schließlich schon im Schatten? Täuschen Sie sich nicht, denn es gibt genügend.

Pflanzen für Schatten
© Jacquie Klose / stock.adobe.com
In unserem Garten haben wir ein Beet, das den lieben langen Tag keinen einzigen Sonnenstrahl abbekommt. Es liegt fast immer im Schatten. Wir benötigen also Pflanzen, die im Schatten besonders gut wachsen. Als wir den Garten gekauft haben, sagte meine Schwiegermutter, dass in diesem Beet nichts wachsen würde, da es viel zu dunkel sei. Ich habe ihr das Gegenteil bewiesen und ein wunderschönes Beet gezaubert, das nun nach drei Jahren so richtig schön dicht zusammenwächst.
Es gibt viele tolle Pflanzen, Stauden, Gräser, Bodendecker, Farne und auch Laubgehölze, die gerade im Halbschatten und Schatten wunderbar gedeihen. Mit meiner ganz persönlichen Auswahl, werden auch Sie die richtigen Pflanzen für Ihren Schattenplatz im Garten finden.

Wenn Sie viele schattige und somit dunkle Ecken im Garten haben, dann peppen Sie diese am besten mit Dekoelementen wie Gartenschmuck und hellen Sitzmöbeln auf. So bekommen die schattigen Plätzchen schon das gewisse Etwas. Anschließend können Sie dem Ganzen mit Schattenpflanzen den Feinschliff verpassen.

Funkien (Hosta) für Halbschatten bis Schatten

Blühende oder immergrüne Stauden gehören in jeden Garten. Auch für halbschattige und schattige Bereiche gibt es genügend Exemplare, denen Sonnenarme Standorte nichts ausmachen. Besonders Funkien (Hosta) – die attraktiven Blattschmuckstauden – eignen sich dafür bestens.

NameWuchshöheKurzbeschreibung
Grünblättrige Riesen-Funkie
Hosta elata
50 - 100 cmleicht glänzendes Laub, als Schnittpflanze geeignet, bevorzugt Halbschatten
Weißrandige Wellblatt Funkie 'Albomarginata'
Hosta undulata 'Albomarginata'
40 - 100 cmlanglebige, winterharte Staude, für Beete und Gehölzrand geeignet
Herzblattlilie 'Great Expectations'
Hosta sieboldiana 'Great Expectations'
50 - 80 cmbildet große Blatthorste, für Schatten und Halbschatten geeignet, anspruchslos und pflegeleicht
Große Blaublatt-Funkie 'Big Daddy'
Hosta sieboldiana 'Big Daddy'
30 - 90 cmlanglebig, robust, unempfindlich gegen Schnecken, laubabwerfend
Graublättrige Hyazinthen-Funkie 'Hyacinthina'
Hosta x fortunei 'Hyacinthina'
40 - 70 cmrobuste Sorte, zum Schnitt geeignet, laubabwerfend, extrem frosthart
Lanzen-Funkie 'Red October'
Hosta lancifolia 'Red October'
30 - 60 cmbreitlanzettliche Blätter, rote Stiele, anspruchslos, horstbildend, ausladender Wuchs
Graublättrige Goldrand-Funkie 'Aureomarginata'
Hosta x fortunei 'Aureomarginata'
40 - 70 cmfür Halbschatten und Schatten geeignet, sehr pflegeleicht, benötigt keinen Winterschutz

Bildergalerie: Funkien für Halbschatten und Schatten

Grünblättrige Riesen-Funkie (Hosta Elata)
© Ivanka / stock.adobe.com

Weißrandige Wellblatt Funkie 'Albomarginata' (Hosta Undulata 'Albomarginata')
© ovcerleonid / stock.adobe.com

Herzblattlilie 'Great Expectations' (Hosta Sieboldiana 'Great Expectations')
© Mike / stock.adobe.com

Große Blaublatt-Funkie 'Big Daddy' (Hosta Sieboldiana 'Big Daddy')
© Noel / stock.adobe.com

Graublättrige Hyazinthen-Funkie 'Hyacinthina' (Hosta X Fortunei 'Hyacinthina')
© Oleg1824f / stock.adobe.com

Lanzen-Funkie 'Red October' (Hosta Lancifolia 'Red October')
© svf74 / stock.adobe.com

Graublättrige Goldrand-Funkie 'Aureomarginata' (Hosta X Fortunei 'Aureomarginata')
©fine pics stock.adobe.com

Rhododendron für Halbschatten und Schatten

Der Rhododendron, aus dem Griechischen mit Rosenbaum übersetzt, macht seinem Namen alle Ehre, denn die Blütenvielfalt ist schier unermässlich. Während die Ansprüche an den Gartenboden recht hoch sind (saurer, lockerer Boden), sind viele Rhododendron-Sorten beim Standort weniger empfindlich. Die meisten Exemplare eignen sich bestens zur Pflanzung im Halbschatten und Schatten.

NameWuchshöheKurzbeschreibung
Rhododendron 'Flava' ®
Rhododendron yakushimanum 'Flava' ®
80 - 100 cmfür Halbschatten geeignet, sehr winterhart, blüht versetzt von Mai bis Juni
Rhododendron impeditum
Rhododendron impeditum
35 - 45 cmzwergwüchsig, gut winterhart, Standort Sonne bis Halbschatten
Japanische Azalee 'Maraschino' ®
Rhododendron obtusum 'Maraschino' ®
30 - 50 cmbevorzugt durchlässigen, feucht-sauren Boden, für Steingarten geeignet
Rhododendron 'Anuschka'
Rhododendron yakushimanum 'Anuschka'
100 - 140 cmkleinwüchsig, gut winterhart, robust, immergrün
Rhododendron 'Moerheim'
Rhododendron impeditum 'Moerheim'
35 - 45 cmStandort Halbschatten, zwergwüchsig, gut winterhart
Rhododendron 'Catawbiense Grandiflorum'
Rhododendron Hybride 'Catawbiense Grandiflorum'
100 - 140 cmstarke und breite Wuchsform, sehr winterhart, Standort Halbschatten bis Schatten
Laubabwerfende Azalee 'Limetta'
Rhododendron luteum 'Limetta'
120 - 160 cmreingelbe Blüte, kein Rückschnitt notwendig, winterhart, Standort Halbschatten

Bildergalerie Rhododendron für Halbschatten bis Schatten

Rhododendron 'Flava' ® (Rhododendron Yakushimanum 'Flava' ®)
© ClaraNila / stock.adobe.com

Rhododendron Impeditum (Rhododendron Impeditum)
© alisseja / stock.adobe.com

Japanische Azalee 'Maraschino' ® (Rhododendron Obtusum 'Maraschino' ®)
© Virginia / stock.adobe.com

Rhododendron 'Anuschka' (Rhododendron Yakushimanum 'Anuschka')
© guentermanaus / stock.adobe.com

Rhododendron 'Moerheim' (Rhododendron Impeditum 'Moerheim')
© alisseja / stock.adobe.com

Rhododendron 'Catawbiense Grandiflorum' (Rhododendron Hybride 'Catawbiense Grandiflorum')
© olga_v / stock.adobe.com

Laubabwerfende Azalee 'Limetta' (Rhododendron luteum 'Limetta')
© pixs:sell / stock.adobe,com

Gräser für Halbschatten bis Schatten

Gräser gehören in jeden Garten, denn die oft imposanten Pflanzen setzen mit ihren Blüten im Sommer und dem gefärbten Laub im Herbst einen abwechslungsreichen Akzent zwischen Stauden und Gehölzen.

NameWuchshöheKurzbeschreibung
Wald Simse
Luzula sylvatica
20 - 60 cmstark wachsend, wintergrün, frischer bis durchlässiger Boden
Japan Segge
Carex morrowii
30 - 40 cmwintergrün, dunkelgrüne Blätter, guter Bodendecker, anspruchslos und pflegeleicht
Segge 'Silver Sceptre'
Carex morrowii 'Silver Sceptre'
20 - 30 cmwintergrün, schlank wachsend, anspruchslos, überhängendes Laub
Winkel-Segge
Carex remota
20 - 30 cmwintergrün, robust und pflegeleicht, muss nicht geschnitten werden
Immergrüne Breitblatt Segge
Carex plantaginea
20 - 30 cmwintergrün, hellgrüne Blätter, perfekte Schattenstaude, zur Unterpflanzung von Bäumen geeignet

Bildergalerie: Gräser für Halbschatten und Schatten

Wald Simse (Luzula Sylvatica)
© progarten / stock.adobe.com

Japan Segge (Carex Morrowii)
© nickkurzenko / stock.adobe.com

Segge 'Silver Sceptre' (Carex Morrowii 'Silver Sceptre')
© Carmen Hauser / stock.adobe.com

Winkel Segge (Carex Remota)
© hcast / stock.adobe.com

Immergrüne Breitblatt Segge (Carex plantaginea)
© rudzis / stock.adobe.com

Bodendecker für Halbschatten bis Schatten

Diese Bodendecker sind perfekt, um schattige Flächen im Garten teppichartig zu begrünen. Die meisten dieser Stauden sind pflegeleicht. Einmal gepflanzt, decken sie durch stetige Ausbreitung kahle Stellen ganz von allein ab.

NameWuchshöheKurzbeschreibung
Herzblättrige Schaumblüte
Tiarella cordifolia
10 - 20 cmlindgrüne Blätter, im Herbst bronzefarben bis kupferrot, kissenartiger Wuchs, zur Unterpflanzung von Bäumen geeignet
Kleinblättriges Immergrün
Vinca minor
10 - 15 cmimmergrün, winterhart, robust und pflegeleicht
Altai-Bergenie
Bergenia cordifolia
20 - 40 cmwintergrün, frosthart, pflegeleicht, flächig und breitbuschig wachsend
Porzellanblümchen
Saxifraga x urbium
5 - 20 cmwinterhart, mehrjährig, immergrünes Laub, sternförmige Blüten
Gefleckte Taubnessel
Lamium maculatum
15 - 20 cmwintergrün, wächst niederliegend bis aufrecht, kein Rückschnitt notwendig
Rotblättriger Günsel
Ajuga reptans
10 - 30 cmrotbraun-grün glänzendes Laub, hellblaue Blüten, wächst flach und teppichartig

Bildergalerie: Bodendecker für Halbschatten und Schatten

Herzblättrige Schaumblüte (Tiarella Cordifolia )
© Zanoza-Ru / stock.adobe.com

Kleinblättriges Immergrün (Vinca Minor)
© wiha3 / stock.adoeb.com

Altai-Bergenie (Bergenia Cordifolia)
© Martina Simonazzi / stock.adobe.com

Porzellanblümchen (Saxifraga X Urbium)
© skymoon13 / stock.adobe.com

Gefleckte Taubnessel (Lamium Maculatum)
© koromelena / stock.adobe.com

Rotblättriger Günsel (Ajuga Reptans)
© skymoon13 / stock.adobe.com

Farne für Halbschatten bis Schatten

Farne bringen etwas Exotik in den Ziergarten und sind auch dann noch eine Augenweide, wenn andere Pflanzen und Stauden bereits verblüht sind. Außerdem haben Sie wenig Arbeit mit den „Wedeln“, denn die meisten Farne sind pflegeleicht und müssen auch nicht geschnitten werden.

NameWuchshöheKurzbeschreibung
Seefeder Rippenfarn
Blechnum penna-marina
20 - 30 cmwintergrün, breitet sich flächig aus, darf nicht austrocknen
Heimischer Wurmfarn
Dryopteris filix-mas
50 - 90 cmwintergrün, wächst hostbildend, anspruchslos
Europäischer Straußenfarn
Matteuccia struthiopteris
80 - 120 cmbildet waagerechte Ausläufer, verträgt keine Trockenheit, laubabwerfend
Wald-Frauenfarn
Athyrium filix-femina
50 - 90 cmwinterhart, robust und anpassungsfähig, perfekt zur Unterpflanzung von Bäumen
Heimischer Goldschuppenfarn
Dryopteris affinis
50 - 100 cmwintergrün, wächst bogig ausladend, keine besonderen Bodenansprüche
Tüpfelfarn
Polypodium vulgare
20 - 40 cmteppichartiger Wuchs, wintergrün, bildet Rhizome
Frauenhaarfarn
Adiantum pedatum
40 - 50 cmBoden sollte humusreich sein, wächst bogig ausladend, pflegeleicht
Amerikanischer Weihnachtsfarn
Polystichum acrostichoides
40 - 50 cmwinterhart, anspruchslos, aufrechter, horstiger Wuchs
Fortunes Sichelfarn
Cyrtomium fortunei
40 - 60 cmmehrjährig, bevorzugt humusreichen, durchlässigen Boden, wintergrün
Rippenfarn
Blechnum spicant
20 - 30 cmwintergrün, wächst am besten unter großen Bäumen oder in Nähe von Rhododendron
Weicher Schildfarn
Polystichum setiferum
60 - 80 cmwintergrün, winterhart, verträgt keine langen Trockenphasen,

Bildergalerie: Farne für Halbschatten und Schatten

Seefeder Rippenfarn (Blechnum Penna-marina)
© skymoon13 / stock.adobe.com

Heimischer Wurmfarn (Dryopteris Filix-mas)
© paolofusacchia / stock.adobe.com

Europäischer Straußenfarn (Matteuccia Struthiopteris)
© Ruckszio / stock.adobe.com

Europäischer Frauenfarn (Athyrium Filix-femina)
© Marlon / stock.adobe.com

Heimischer Goldschuppenfarn (Dryopteris Affinis)
© lastpresent / stock.adobe.com

Tüpfelfarn (Polypodium Vulgare)
© Ruckszio / stock.adobe.com

Frauenhaarfarn (Adiantum Pedatum)
© Martina / stock.adobe.com

Amerikanischer Weihnachtsfarn (Polystichum Acrostichoides)
© Kyle Selcer / stock.adobe.com

Fortunes Sichelfarn (Cyrtomium Fortunei)
©, simona / stock.adobe.com

Rippenfarn (Blechnum Spicant)
© Anthony / stock.adobe.com

Weicher Schildfarn (Polystichum Setiferum)
© I_love_life / stock.adobe,com

Waldstauden für Halbschatten bis Schatten

Waldstauden wachsen am besten in der unmittelbaren Umgebung von Gehölzen. Diese Pflanzen sind für den Halbschatten und Schatten geeignet und zeigen meist schon im zeitigen Frühjahr ihre Blüten.

NameWuchshöheKurzbeschreibung
Waldsteinie
Waldsteinia ternata
10 - 15 cmwinterhart und immergrün, teppichartiger Wuchs, flächig ausbreitend
Knotiger Bergwald Storchschnabel
Geranium nodosum
40 - 50 cmbienenfreundliche Staude, buschiger Wuchs, rhizombildend
Rote Elfenblume
Epimedium x rubrum
20 - 40 cmBoden sollte humos und durchlässig sein, kissenartiger Wuchs, sehr guter Bodendecker
Goldnessel
Lamiastrum galeobdolon
20 - 30 cmwintergrün, teppichartiger Wuchs, als Heilpflanze verwendbar

Bildergalerie: Waldstauden für Halbschatten und Schatten

Waldsteinie (Waldsteinia Ternata)
© Elena Terletskaya / stock.adobe.com

Knotiger Bergwald Storchschnabel (Geranium Nodosum)
© britaseifert / stock.adobe.com

Rote Elfenblume (Epimedium X Rubrum)
© skymoon13 / stock.adobe.com

Goldnessel (Lamiastrum Galeobdolon)
© Ruud Morijn / stock.adobe.com

Waldstaude Elfenblume – 6 beliebte Sorten

Eine der beliebtesten Waldstauden für schattige Plätze ist die Elfenblume, die es in verschiedenen Sorten gibt. Welche in Ihren Garten einziehen darf, entscheidet der persönliche Geschmack.

Elfenblume ‚Frohnleiten‘

Elfenblume Frohnleiten
© Marc / stock.adobe.com
Frohnleiten Elfenblume ‚Frohnleiten‘ (Epimedium x perralchicum ‚Frohnleiten)
Wuchshöhe:20 – 35 cmr
Wuchsbreite:25 – 30 cm
Wuchs:kissenartig, rhizombildend
Verwendung: Gehölzrand, Bodendecker
Standort:Halbschatten bis Schatten
Boden:frisch bis feucht, durchlässig, humusreich
» Mehr Bilder und Daten anzeigen

Zierliche Elfenblume ‚Niveum‘

Zierliche Elfenblume Niveum
© Pongsak / stock.adobe.com
Zierliche Elfenblume ‚Niveum‘ (Epimedium x youngianum ‚Niveum‘)
Wuchshöhe:10 – 20 cm
Wuchsbreite:20 – 30 cm
Wuchs:kissenartig, horstig, aufrechte Stängel
Verwendung:Gehölze, Gehölzrand, Bodendecker
Standort:Halbschatten bis Schatten
Boden:frisch bis feucht, durchlässig, humusreich
» Mehr Bilder und Daten anzeigen

Zierliche Elfenblume ‚Roseum‘

Zierliche Elfenblume Roseum
© Wiert / stock.adobe.com
Zierliche Elfenblume ‚Roseum‘ (Epimedium x youngianum ‚Roseum‘)
Wuchshöhe:15 – 25 cm
Wuchsbreite:20 – 30 cm
Wuchs:kissenartig, horstbildend
Verwendung:Gehölze, Gehölzrand
Standort:Halbschatten bis Schatten
Boden:durchlässig, humusreich, sauer bis neutral
» Mehr Bilder und Daten anzeigen

Elfenblume ‚Galadriel‘

Elfenblume Galadriel
© skymoon13 / stock.adobe.com
Elfenblume ‚Galadriel‘ (Epimedium x rubrum ‚Galadriel‘)
Wuchshöhe:20 – 35 cm
Wuchsbreite:30 – 40 cm
Wuchs:kissenartig, rhizombildend
Verwendung:Gruppenbepflanzung, Gehölze, Gehölzrand
Standort:Halbschatten bis Schatten
Boden:durchlässig, humusreich, frisch bis feucht
» Mehr Bilder und Daten anzeigen

Schwefelfarbige Elfenblume ‚Sulphureum‘

Schwefelfarbige Elfenblume Sulphureum
© Yuttana Joe / stock.adobe.com
Schwefelfarbige Elfenblume ‚Sulphureum‘ (Epimedium x versicolor ‚Sulphureum‘)
Wuchshöhe:20 – 40 cm
Wuchsbreite:25 – 30 cm
Wuchs:kissenartig, horstig
Verwendung:Blattschmuckstaude, Gehölze, Gehölzrand
Standort:Halbschatten bis Schatten
Boden:leicht trocken, durchlässig, hoher Humusbedarf
» Mehr Bilder und Daten anzeigen

Warley Elfenblume ‚Ellen Willmott‘

Warley Elfenblume
© Eileen Kumpf / stock.adobe.com
Warley Elfenblume ‚Ellen Willmott‘ (Epimedium x warleyense ‚Ellen Willmott‘)
Wuchshöhe:20 – 40 cm
Wuchsbreite:30 – 35 cm
Wuchs:kissenartig, rhizombildend
Verwendung:Blattschmuck, Bodendecker, Gehölzrand
Standort:Halbschatten bis Schatten
Boden:frisch bis feucht, durchlässig, nährstoffreich
» Mehr Bilder und Daten anzeigen

Laubgehölze für Halbschatten bis Schatten

Ob immergrün oder laubabwerfend, auch viele Laubgehölze eignen sich zur Bepflanzung von schattigen Plätzen im Garten. Diese Sorten können wir empfehlen:

NameWuchshöheWuchsbreiteKurzbeschreibung
Traubenheide 'Scarletta'
Leucothoe 'Scarletta'
30 - 40 cm60 - 80 cmimmergrüner, buschiger Zwergstrauch, winterhart
Alpen-Johannisbeere 'Schmidt'
Ribes alpinum 'Schmidt'
100 - 250 cm80 - 180 cmkompakter Wuchs, anspruchslos, zur Unterpflanzung geeignet
Scheineller / Silberkerzenstrauch 'Pink Spire'
Clethra alnifolia 'Pink Spire'
200 - 300 cm170 - 200 cmlaubabwerfend, Wurzel darf nicht austrocknen, aromatisch duftende Blüten
Strauch-Efeu 'Arborescens'
Hedera helix 'Arborescens'
150 - 200 cm150 - 200 cmklettert nicht wie Gemeiner Efeu, blüht von September bis Oktober, immergrün, winterhart
Schattenglöckchen 'Debutante'
Pieris japonica 'Debutante'
70 - 100 cm60 - 90 cmimmergün, weiße Blütenpracht, für kleine Gärten geeignet
Prachtglocke
Enkianthus campanulatus
200 - 300 cm150 - 250 cmaufrecht wachsender Strauch, frosthart, laubabwerfend,
Mahonie 'Winter Sun'
Mahonia media 'Winter Sun'
150 - 200 cm100 - 180 cmimmergrün, langsam wachsend, blüht im Winter,

Bildergalerie: Laubgehölze für Halbschatten und Schatten

Traubenheide 'Scarletta' (Leucothoe 'Scarletta')
© gratysanna / stock.adobe.com

Alpen-Johannisbeere 'Schmidt' (Ribes Alpinum 'Schmidt')
© rsooll / stock.adobe.com

Scheineller / Silberkerzenstrauch 'Pink Spire' (Clethra Alnifolia 'Pink Spire')
© C.Razy / stock.adobe.com

Strauch-Efeu 'Arborescens' (Hedera Helix 'Arborescens')
© Konstanze Junghanns /stock.adobe.com

Schattenglöckchen 'Debutante' (Pieris Japonica 'Debutante')
© artemstepanov / stock.adobe.com

Prachtglocke (Enkianthus Campanulatus)
© imageBROKER / stock.adobe.com

Mahonie 'Winter Sun' (Mahonia Media 'Winter Sun')
© Олег Кононов / stock.adobe.com

Sie sehen, es gibt viele Möglichkeiten, schattige Plätze zu bepflanzen. Achten Sie nur immer darauf, dass Sie in den heißen Sommermonaten nicht nur die Bereiche Ihres Gartens wässern, die direkter Sonneneinstrahlung ausgesetzt sind. Sie müssen unbedingt auch die Schattenpflanzen unter Bäumen regelmäßig wässern. Das Blattkleid verhindert nämlich oft, dass genügend Regen die Pflanzen erreichen kann.

Foto1: Schattenplätze im Garten müssen nicht unbepflanzt bleiben, Foto2: Gelbe Blüten der Elfenblume Frohnleiten, Foto3: Charakteristisch für die zierlich Elfenblume sind die weißen Blüten, Foto4: Die Blüten der Zierlichen Elfenblume Roseum sind hellila, Foto5: Märchenhafte Elfenblume Galadriel mit rubinroten Blüten, Foto6: Die Schwefelfarbige Elfenblume Sulphureum zählt zu den Blattschmuckstauden, Foto7:

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here