Pflanzen Kübel- und Balkonpflanzen

Ruhmeskrone pflanzen – Anleitung und Tipps zur Pflege

1.696 views
2

Sie sind auf der Suche nach einem wunderschönen Kletterstar für Ihren Garten? Wie wäre es z.B. mit der Ruhmeskrone? Sie ist einfach zu pflanzen und recht pflegeleicht.

Ruhmeskrone pflanzen
© RukiMedia – Fotolia.com

Bei der Ruhmeskrone, die mit wissenschaftlichem Namen Gloriosa Rothschildiana heißt, handelt es sich um eine spektakuläre Kletterpflanze, die sich im Kübel auf der Terrasse und auf dem Balkon sowie als Zimmerpflanze in einem Topf wohlfühlt. Vor allem die feuerroten, exotischen Blüten sorgen für einen ganz besonderen Anblick. Allerdings kann die Ruhmeskrone nur dann derart prächtig gedeihen, wenn sie korrekt eingepflanzt wurde und an ihrem bevorzugten Standort steht. Was es dabei zu beachten gilt, können alle passionierten Hobbygärtner nachfolgend in Erfahrung bringen.

Der perfekte Standort für die Ruhmeskrone

Diese Pflanze braucht ausgesprochen viel Licht. Von einem halbschattigen Standort zeigt sich die Ruhmeskrone daher alles andere als begeistert. Mit einer prallen Sonneneinstrahlung kann die exotische Pflanze für die Wohnung und den Balkon allerdings ebenfalls nicht umgehen. Denn sonst könnten die Blüten und Blätter schnell verbrennen, weshalb ein ausreichender Sonnenschutz wünschenswert ist. Außerdem sollte die Ruhmeskrone jederzeit windgeschützt stehen.

Temperaturen zwischen 17 und 22 Grad Celsius werden von der Pflanze bevorzugt. Noch besser ist es, wenn die Temperaturen in der Umgebung der Ruhmeskrone möglichst konstant bleiben. Auch eine hohe Luftfeuchtigkeit sollte der Standort zu bieten haben. Die Luftfeuchtigkeit sollte zwischen 50 und gut 60 Prozent betragen, damit die Ruhmeskrone wie gewünscht gedeihen kann. Einen Platz direkt neben der Heizung mag die Kletterpflanze daher gar nicht.

Des Weiteren freut sich die Ruhmeskrone sehr über eine Rankhilfe wie zum Beispiel über ein Spalier oder eine Mauer. Eine Kletterhilfe mit einer Höhe von circa einem bis zwei Metern ist dabei vollkommen ausreichend.

Der perfekte Boden zum Anpflanzen der Ruhmeskrone

Die Ruhmeskrone bevorzugt einen neutralen Boden, dessen pH-Wert sich entsprechend auf 7 belaufen sollte. Da die Ruhmeskrone meist in einem Topf oder Kübel angepflanzt wird, sollte das nicht zum Problem werden. Immerhin können Hobbygärtner gezielt einen Einfluss auf den pH-Wert des Bodens nehmen. Als Substrat bietet sich ein Gemisch an, welches sich zu gleichen Anteilen aus den nachfolgenden Substanzen mit wenigen Handgriffen selbst anmischen lässt:

  • Blumenerde
  • Sand
  • Torf

Kontrollieren Sie den pH-Wert des fertigen Gemischs vor dem Einpflanzen der Ruhmeskrone noch einmal. Dazu können Sie spezielle pH-Teststreifen verwenden. Wie Sie diese richtig benutzen, erfahren Sie in unserem Beitrag Video: PH-Wert im Boden richtig testen – Videoanleitung.

So pflanzen Sie die Ruhmeskrone richtig

Schritt 1:

Zunächst gilt es, die perfekte Mischung der bereits beschriebenen Anzuchterde für die Ruhmeskrone vorzubereiten. Denn diese humusreiche, wasserdurchlässige und überaus nahrhafte Erde sorgt für die perfekten Bedingungen, damit die Ruhmeskrone schon bald nach dem Anpflanzen ihre volle Blütenkraft entfalten kann.

Schritt 2:

Im Handel ist die Pflanze in Form von länglichen Wurzelknollen erhältlich. Diese müssen Sie beim Einpflanzen quer unterhalb der Oberfläche der Erde einsetzen. Die Knospenansätze sind nämlich an den beiden Enden der Wurzeln zu finden. Dadurch, dass die Knolle der Ruhmeskrone quer eingesetzt wird, ragen die Knospenenden auf keinen Fall nach unten. Sofern ein Ende der Pflanzenknolle bereits eine Knospe aufweist, kann es sinnvoll sein, wenn dieses Ende etwas höher liegt als das andere. Dann erst die Knolle der Ruhmeskrone mit Erde bedecken, wobei eine eher flache Erdschicht von nicht mehr als drei Zentimetern absolut ausreichend ist. Beim Einpflanzen und Andrücken der Erde ist Vorsicht geboten, um jegliche Knospen, die eventuell bereits vorhanden sind, auf keinen Fall zu beschädigen.

Schritt 3:

Nach dem Anpflanzen der Ruhmeskrone sollten Sie sie ausreichend gießen. Anschließend ist Geduld gefragt, denn bis sich die ersten Triebe der Ruhmeskrone an der Erdoberfläche zeigen, kann es sehr lange dauern. Sie sollten nicht an sich zweifeln, falls sich die gewünschten Resultate erst sehr langsam einstellen. Die Wurzeln müssen zunächst festwachsen und die ihnen angedachte Tätigkeit aufnehmen. Hat die Ruhmeskrone die Erde allerdings erst einmal durchbrochen, so wächst sie extrem schnell. Jeden Tag kommen zehn oder mehr Zentimeter an Höhe hinzu.

So gießen und düngen Sie die Ruhmeskrone richtig

Es reicht generell aus, wenn Sie die Ruhmeskrone zweimal wöchentlich gießen. Das Substrat der Ruhmeskrone sollte immer feucht sein. Sobald die Blätter der Pflanze verwelken, können Sie sie weniger häufig gießen. Wenn die Blätter der Ruhmeskrone irgendwann ganz verwelkt sind, brauchen Sie sie gar nicht mehr gießen. Nun ist es an der Zeit, dass die Knollen der Pflanze im Topf eintrocknen. Im Übrigen freut sich die Ruhmeskrone während ihrer Blüte darüber, wenn sie ab und zu auch mal mit Wasser besprüht wird. Ob zum Gießen oder zum Besprühen – das verwendete Wasser sollte im Idealfall die nachfolgenden Punkte aufweisen:

  • weich und möglichst kalkarm
  • zimmerwarm
  • abgestanden
  • ideal: sauberes Regenwasser, was bei Bedarf gefiltert werden kann

Zudem sollten Sie einmal in der Woche etwas flüssigen Dünger, der Stickstoff enthält, zum Gießwasser hinzufügen. Diese Nährstoffe braucht die Ruhmeskrone dringend, um möglichst üppig blühen zu können.

Tipp:
Die Ruhmeskrone am besten immer von oben gießen. Zudem sollten Sie darauf achten, dass das Wasser gut ablaufen kann. Eine Bewässerungsmatte oder eine andere Bewässerungshilfe kann dafür sorgen, dass sich die Pflanze nach Bedarf selbst mit ausreichend Wasser versorgen kann. Hier noch weitere Tipps zur Pflege der Ruhmeskrone.


Foto1: © RukiMedia - Fotolia.com

2 KOMMENTARE

  1. Ich versuche mich dieses Jahr das erste Mal mit einer Gloriosa, weil mich der Anblick eines hochgewachsenen Exemplars in einer Gärtnerei völlig hypnotisiert hat. Die Blüten waren überwältigend schön. Die Knolle ist im Topf – ich hatte sie zuerst längs eingepflanzt – und jetzt hoffe ich, dass sie mir die Veränderung nicht übel nimmt und sich irgendwann zeigt. Wie lange muss man ungefähr warten bis die Triebe durchstoßen?

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here