Gartengestaltung

Schmetterlingsgarten anlegen – So wird’s gemacht

7.448 views
0
Sag's weiter:
Im Garten halten sich viele Tiere auf
Im Garten halten sich viele Tiere auf

Mit bestimmten Blumen kann man viele Schmetterlinge in den Garten locken. Welche Blumen Sie brauchen, um sich einen Schmetterlingsgarten anzulegen, erfahren Sie hier.

Schmetterlinge anlocken
In einem Garten halten sich viele Tiere auf. Die einen sind nützlich, wie die Bienen und die Würmer, andere sind lästig, wie Schnecken und Schnaken, und wieder andere sind einfach nur schön. Dazu gehören unter anderem auch die Schmetterlinge. Wenn Sie gerade diese Tierchen gerne in Ihren eigenen Garten locken möchten, dann sollten Sie auf die passenden Blumen achten, von denen Schmetterlinge magisch angezogen werden.

Schmetterlingsgarten anlegen
Herbst-Astern ziehen vor allem den Kleinen Fuchs an. Der Schmetterling mit seinen orangefarbenen und gelbfarbenen Flügeln tummelt sich gerne dort.

Der Zitronenfalter ist bereits sehr früh im Jahr im Garten unterwegs und bevorzugt vor allem Lavendel. Der Kontrast der lilafarbenen Pflanze mit dem gelben Schmetterling ist herrlich anzuschauen.

Das Tagpfauenauge ist wenig wählerisch und mag viele duftenden Pflanzen. Besonders gerne mag dieser Schmetterling Blutweiderich und Sommerflieder.

Auch ein Sommerfliederfan ist der Admiral. Er ist vor allem im Herbst unterwegs und besticht mit seinem braunen, orangenen, weißen und schwarzen Farbmuster.

Wer im Garten vor allem Lilien pflanzt, der darf sich auf den Schwalbenschwanz freuen, der ein herrliches schwarz-weißes Muster aufweist.

Besorgen Sie sich doch einfach mal ein paar dieser Pflanzen. Sie werden anschließend erstaunt sein, wie viele Schmetterlinge sich in Ihrem Garten tummeln.


Foto1: © Peter Bialas - Fotolia.com

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here