Gartengestaltung Ideen & Inspirationen

Smart Garden – warum mich automatisierte Gartenpflege so fasziniert

Smart Garden bedeutet Zeitersparnis und Arbeitserleichterung. Dank automatisierter Gartenpflege macht das Gärtnern noch mehr Spaß.

Smart Garden
Für einen Smart Garden brauchen Sie keinen grünen Daumen | © Syda Productions / stock.adobe.com

Das Licht im ganzen Haus gleichzeitig ein- und ausschalten, die Rollläden runterfahren, auch wenn wir gar nicht zu Hause sind oder die Heizungsthermostate ganz bequem vom Sofa aus regeln – alles wie von Zauberhand? Smart Home begeistert mich schon lange und zieht mehr und mehr in meine vier Wände ein. Aber nicht nur das, auch im Garten steigt meine Begeisterung für automatisierte Technik, denn Gartenarbeit soll Spaß machen, ohne mich zu überfordern.

Smart Gardening – was ist das?

Smart Garden oder auch Smart Gardening ist im Grunde nichts anderes als automatisierte Gartenpflege. Dabei werden Aufgaben, aber auch Gartengeräte, digital gesteuert und überwacht. Die Pflege der Pflanzen, egal ob Ziersträucher, Obstbäume, Gemüsebeete oder Rasenflächen, kann ganz oder zum Teil per App auf dem Smartphone, Tablet oder auch per Sprachbefehl gesteuert werden.

Das Interesse am Smart Garden begann für mich, als ich jobbedingt nur noch wenig Zeit für meinen Garten hatte. Auch das Alter spielte eine Rolle, denn ob man will oder nicht, mit den Jahren fällt so manche Gartenarbeit schwerer. Die komplette Automatisierung meines Gartens habe ich bisher nicht umgesetzt und werde ich auch nicht tun. Mir war es wichtig, in bestimmten Bereichen des Gartens digitale Hilfe zu bekommen. Brauchen auch Sie smarte Unterstützung im Garten? Dann lassen Sie sich von den nachfolgenden Möglichkeiten inspirieren.

Mähroboter – Rasen automatisiert mähen

Smart Garden Mähroboter
Lassen Sie den Mähroboter Ihre Arbeit erledigen | © OrthsMedien / stock.adobe.com

Es war die Anschaffung meines Lebens! Zugegeben, das klingt jetzt etwas übertrieben, mit Blick auf die Zeitersparnis trifft diese Aussage aber genau den Punkt. Der Mähroboter war längst überfällig, denn Rasenmähen wurde – zumindest in den Sommermonaten – zur Hauptbeschäftigung. Heute lasse ich „Rasi“, ja mein Mähroboter hat einen Namen, immer dann seine Arbeit tun, wenn ich es für nötig halte.

Per Smartphone App kann ein Zeitplan vorgegeben werden, aber auch spontane Einsätze sind möglich. Zudem sehe ich jederzeit, wo der Mähroboter sich gerade befindet, dank GPS Technologie auch dann, wenn ich nicht zu Hause oder im Urlaub bin. Neben der Tatsache, dass der Mähroboter den Rasen wirklich exzellent mäht, braucht man kein störendes Stromkabel mehr und auch kein stinkendes Benzin. Zum Aufladen des Akkus fährt der Mähroboter rechtzeitig und selbstständig in die Ladestation zurück. Mähroboter sind – zumindest noch – die unangefochtenen Favoriten im Smart Garden!

Smarte Beleuchtung & Videoüberwachung

Smarte Beleuchtungssysteme geben dem Garten am Abend nicht nur eine stimmige Atmosphäre, sie fungieren mitunter auch als eine Art Wachschutz. Bewegungsmelder, Flutlichter oder dezente Weg- und Teichbeleuchtung können per Smartphone programmiert und gesteuert werden. Auch die Überwachung des Gartens mittels smarter Videotechnik ist möglich.

Wetterüberwachungssysteme – clever vorbereitet sein

Smart Garden Wetterstation
Auf alle Wetterlagen vorbereitet sein | © Jackson Photography / stock.adobe.com

Die aktuelle Wetterlage zeigt, dass es auch in Deutschland immer häufiger ungemütlich wird. Hitze, Starkregen und Sturmböen sind keine Seltenheit mehr. Einfluss auf das Wetter können wir leider nicht nehmen, aber uns auf eventuelle Unwetter vorbereiten. Intelligente Wetterüberwachungssysteme messen die Windstärke, aber auch die Niederschlagsmenge und warnen rechtzeitig vor drohenden Gewittern. Die Mobile Alert Systeme senden via Funk alle relevanten Daten aufs Smartphone, sodass Sie Ihren Garten und Ihre Pflanzen im Notfall schützen können.

Bewässerungssysteme retten Ihre Pflanzen

Smart Garden Bewässerung
Sensoren ermitteln genau, wie viel Wasser die Pflanzen benötigen | © Andrii Yalanskyi / stock.adobe.com

Immer zur richtigen Zeit gießen und vor allem genau dosieren, das bleibt mit vollautomatischen Bewässerungssystemen kein Wunschdenken mehr. Vor allem während meiner Abwesenheit genieße ich diese Smart Garden Innovation sehr. Es ist zwar schön, wenn nette Nachbarn sich um die Bewässerung kümmern, immer bitten möchte man sie dann aber doch nicht.

Smarte Bewässerungsanlagen ermitteln genau, wie viel Wasser die Pflanzen benötigen ohne zu verschwenden – ein Segen für mich, die Umwelt und meinen Geldbeutel. So werden Gemüse, Stauden, Kräuter und natürlich auch der Rasen immer ausreichend mit Wasser versorgt.

Grill per App steuern

Eher ein Gadget und sicher auch kein Muss im Smart Garden ist ein Grill mit Smart Funktion. Klingt witzig, ist es auch und trotzdem äußerst praktisch. Mit seinen Gästen gemütlich am Tisch sitzen und per Smartphone die Temperatur von Steak, Rippchen und Co. jederzeit im Blick zu haben – einfach genial. Über eine Grill Control App wird man per Push-Nachricht benachrichtigt, sobald das Grillgut fertig ist – na dann Bon appétit.

Empfohlene Beiträge

Hinterlassen Sie eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte hier den Namen eingeben