Bei vielen Gemüsesorten hat es sich bewährt, diese vor der weiteren Verarbeitung zu blanchieren. Wir erklären Ihnen. wie das speziell bei Tomaten funktioniert.

Das Blanchieren ist eine Art der Zubereitung, bei der Gemüse nur ganz kurz in kochendes Wasser kommt. Der Vorteil liegt darin, dass die Vitamine hierbei vollständig im Gemüse enthalten bleiben. Auch bei Tomaten ist dies möglich. Anschließend lassen sie sich sogar viel leichter schälen. Sie bleiben aber dennoch relativ fest und werden nicht matschig. Dadurch ist das Blanchieren eine sehr gute Methode, um Tomaten für die weitere Zubereitung von Gerichten wie zum Beispiel Tomatensoße oder Tomatenmarmelade vorzubereiten.

Tomaten blanchieren: Schritt für Schritt

Tomaten blanchieren
Tomaten unten kreuzförmig einschneiden, dann löst sich die Schale besser – © Mara Zemgaliete / stock.adobe.com

➩ Schritt 1: Tomaten auf Zimmertemperatur bringen

Bevor Sie Ihre Tomaten blanchieren können. müssen Sie noch ein paar Vorbereitungen treffen. Ganz wichtig ist, dass die Tomaten Zimmertemperatur haben. Wenn Sie sie also kühl gelagert haben, sollten Sie diese erst eine Weile im Raum offen liegen lassen.

➩ Schritt 2: Tomaten reinigen und einschneiden

Waschen Sie die Früchte gründlich und entfernen Sie anschließend die Stiele der Tomaten. Damit die Haut sich später leichter ablösen lässt, können Sie die Tomaten mit einem scharfen Messer an der Unterseite kreuzförmig einschneiden.

➩ Schritt 3: Tomaten ins kochende Wasser geben

Füllen Sie einen großen Topf zu ¾ mit Wasser und bringen Sie dieses zum Kochen. Anschließend geben Sie die vorbereiteten Tomaten hinein.

Achtung: Das Wasser muss wirklich kochen, sonst erhalten Sie nicht das gewünschte Ergebnis.

Warten Sie jetzt höchstens eine Minute, dann sollte auch die Schale der Tomaten etwas aufgeplatzt sein. Normal große Tomaten sind schon nach etwa 20 bis 30 Sekunden so weit.

» Wichtig: Beim Blanchieren von Tomaten wird kein Salz in das Wasser gegeben. Das wird nur bei anderen Gemüsesorten durchgeführt.

➩ Schritt 4: Tomaten abschrecken

Mit einem Schaumlöffel oder ähnlichem können Sie die Tomaten dann einzeln aus dem Wasser holen und in ein Sieb geben. Anschließend müssen Sie die Tomaten unter sehr kaltem Wasser für 30 Sekunden abschrecken, um den Garprozess zu unterbrechen. Alternativ können Sie vorher auch ein Eisbad vorbereiten, indem Sie in eine Schüssel mit Wasser einige Eiswürfel geben.

Tipp: Sind die Tomaten etwas abgekühlt, können Sie die Tomaten häuten. In der Regel gestaltet sich dies dank dem Bad im kochenden Wasser recht einfach.

Tomaten blanchieren: Video-Anleitung

Dieses Video zeigt Ihnen noch einmal die genaue Vorgehensweise…

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Gartentipp des Tages!

Ringo von Gartentipps.com

Gründer und Chef-Redakteur von Gartentipps.com. Hat auf dem Dorf (bei Oma) zwischen Stachelbeeren, Kirschbaum und Hühnerhof seine Leidenschaft fürs Gärtnern entdeckt.

Antwort hinterlassen