Die Trompetenblume ist eine beliebte Kletterpflanze, die sich auch hervorragend für die Bepflanzung einer Pergola eignet. Lesen Sie hier, was es zu beachten gibt.

Trompetenblume für Pergola
Die Trompetenblume ist eine schnell wachsende Kletterpflanze | © Monique Pouzet / stock.adobe.com

Die Trompetenblume (Campsis) hat einen abenteuerlichen Namen. Aber sicherlich können Sie sich schon denken, woran das liegt. Richtig, an der Form der Blüten. Diese sehen Trompeten sehr ähnlich. Sie sind sehr hübsch anzusehen und blühen in Orange, Rot und Gelb. Besonders geeignet ist die Trompetenblume für den Bewuchs von Pergolas.

Die Kletterpflanze erobert sehr schnell das Klettergerüst und macht ein natürliches Blätterdach in drei bis fünf Jahren möglich. Sie ist ein Sonnenliebhaber und blüht umso üppiger, je sonniger der Standort gewählt wird.

Im Frühjahr Triebe zurückschneiden

Im Frühjahr sollte man die Triebe, die sich schon im Jahr zuvor gebildet haben, zurückschneiden. Das fördert den Blütenreichtum und man kann sich im Sommer über noch mehr Blüten freuen.

Trompetenblume – Auch für Hauswände geeignet

Da die Pflanze bis zu zehn Meter hoch werden kann, ist sie auch für Hauswände geeignet. Sie hat Haftwurzeln und kann sich somit selbst festhalten, eine Halterung braucht es also nicht. Aufgrund der Größe wird sie jedoch auch sehr schwer, was ein stabiles Gerüst beim Bewuchs einer Pergola voraussetzt.

Diese Gartentipps darfst du nicht verpassen!

Ringo von Gartentipps.com

Gründer und Chef-Redakteur von Gartentipps.com. Hat auf dem Dorf (bei Oma) zwischen Stachelbeeren, Kirschbaum und Hühnerhof seine Leidenschaft fürs Gärtnern entdeckt.

Ein Kommentar

  1. Ich habe vor 3 Jahren eine Trompetenblume gekauft leider hat sie noch nicht einmal geblüht. Woran liegt das?

Antwort hinterlassen