Gartenküche Rezepte

Zucchini einlegen – 6 leckere Rezepte vorgestellt

18.945 views
0
Sag's weiter:

Zucchini lassen sich in der Küche vielseitig zubereiten. So können Sie sie auch für später einlegen. 6 Rezepte stellen wir Ihnen dazu hier einmal vor..

Zucchini einlegen Rezepte Zubereitung

Seit Jahrhunderten waren die Menschen bestrebt leicht verderbliche Nahrungsmittel auf verschiedene Art und Weise für schlechtere Zeiten haltbar zu machen. Fleisch und Fisch wurden gepökelt oder geräuchert, Obst gedörrt oder in Zucker kandiert. Fisch und Gemüse wurde eingelegt.

Die schlechten Zeiten, in denen Lebensmittel rar waren, sind längst Geschichte. Dennoch werden die traditionellen Konservierungsmethoden noch heute angewendet.

Neben altbekannten Gemüsearten werden auch Zucchini würzig-sauer oder fruchtig-scharf haltbar gemacht. Die Marinaden aus einer Mischung von Gewürzen, Kräutern und anderen Gemüsezutaten verleihen den eingelegten Zucchini einen angenehmen Geschmack.

Solche Spezialitäten sind eine leckere Beilage zu deftigen Steaks vom Grill.

11. Relish: köstliche Beilage zu Fleisch und Käse

Zucchini-Relish passt hervorragend zu Steak oder gegrilltem Hühnchen. Es ist auch eine pikante Beilage zu Käse und Baguette. Für etwa 6 Gläser benötigen Sie:

  • 1,5 kg Zucchini
  • 1 kg Zwiebeln
  • 0,5 Liter weißen Essig
  • 200 g Zucker
  • 50 g Senfkörner
  • 3 Esslöffel scharfen Senf
  • 1 Esslöffel süßen Senf
  • Currypulver, Kurkuma, Paprika scharf
  • 150 bis 200 g Salz

❶ Raspeln Sie die Zucchini und Zwiebeln fein und geben Sie diese Mischung zusammen mit dem Salz in eine große Schüssel mit Deckel. Diese lassen Sie über Nacht stehen und drücken am nächsten Tag die angesammelte Flüssigkeit fest aus.

❷ Dann geben Sie die ausgedrückten Zucchini und Zwiebeln zusammen mit Zucker, Essig und den zwei Senfsorten in einen großen Topf. Unter ständigem Rühren wird das Relish nun 20 Minuten gekocht.

❸ Anschießend fügen Sie Curry, Kurkuma und Paprika hinzu. Wenn Sie es besonders scharf mögen, können Sie auch etwas Cayennepfeffer dazugeben.

❹ Jetzt lassen Sie das Ganze noch einmal 5 Minuten köcheln. Schmecken Sie ihr Relish dann ab und dicken die Masse, wenn nötig, mit angerührter Speisestärke an.

❺ Das fertige Relish füllen Sie in heiß ausgespülte Gläser mit Schraubverschluss. Verschließen Sie die Gläser fest und stellen sie kopfüber auf die Arbeitsfläche. Erst wenn das Relish in den Gläsern abgekühlt ist, können diese dann wieder aufrecht gestellt werden.

22. Zucchini in Olivenöl

Genießer der mediterranen Küche können die Zucchini in Olivenöl mit Kräutern einlegen. Für 4 Gläser eingelegten Zucchini nehmen Sie:

  • 2 bis 3 kleine Zucchini
  • 2 bis 3 Knoblauchzehen
  • Kräuterzweige von Rosmarin, Thymian, Oregano
  • ca. 0,5 Liter gutes Olivenöl
  • etwas Salz
  • nach Wunsch kleine Chilischoten

❶ Die Zucchini werden in Scheiben geschnitten und leicht gesalzen. Sie sollten dann etwa 30 Minuten ruhen, damit das Wasser entzogen werden kann.

❷ Danach tupfen Sie die Zucchinischeiben etwas ab und braten sie zusammen mit dem Knoblauch und den Kräutern in Olivenöl kurz an.

❸ Nun lassen Sie die Zucchini abkühlen und füllen sie in saubere, heiß ausgespülte Gläser.

❹ Geben Sie in jedes Glas eine noch kleine Chilischote.

❺ Zum Schluss füllen Sie Olivenöl in die Gläser bis die gebratenen Zucchini bedeckt sind. Der „Öldeckel“ verhindert, dass sich Schimmelkulturen bilden.

Fest verschlossen und kühl aufbewahrt hält sich die eingelegte Zucchini bis zu 6 Monate.

33. Zucchini süß-sauer

Süß-saure Mixed Pickles sind sehr begehrt. Ähnlich lassen sich auch eingelegte Zucchini zubereiten. Für 5 bis 6 Gläser brauchen Sie:

  • 2 Kilo Zucchini, nicht zu groß
  • 4 Paprikaschoten egal welcher Farbe (rein optisch machen sich rote Paprika sehr gut)
  • 3 bis 4 Zwiebeln
  • 50 ml Wasser
  • 600 ml Weißweinessig
  • ½ Päckchen Gurkeneinmachgewürz, auch Gurkenfix genannt
  • zirka 80 bis 100 g Salz
  • 300 g Zucker
  • 2 Esslöffel Senfkörner
  • nach Belieben 100 ml Apfelsaft

❶ Die Zucchini, Zwiebeln und Paprika schneiden Sie in grobe Stücke und geben sie in einen großen Topf zusammen mit den restlichen Zutaten. Kochen Sie die Mischung auf und lassen Sie diese dann bei geringer Hitze 5 Minuten köcheln.

❷ Schmecken Sie nun das Ganze ab und würzen es bei Bedarf nach.

❸ Nun nehmen Sie das Gemüse mit einer Schaumkelle portionsweise aus dem Topf und füllen es in heiß ausgespülte, saubere Gläser. Die Füllmenge sollte etwa 2/3 des Glasinhaltes betragen.

❹ Anschließend wird das Gemüse im Glas mit dem heißen Sud aufgefüllt. Verschließen Sie dann das Glas und stellen sie es auf den Kopf.

❺ Wer einen Wecktopf hat, kann die Zucckini-Gläser auch noch zusätzlich für 20 Minuten bei 80°C wecken.

44. Zucchini – Paprika- Relish mit Tomatenketchup

Fruchtig-scharfe Zucchini eignen sich besonders als Beilage zu Gegrilltem. Außerdem lassen sich damit auch hervorragend Reisgerichte verfeinern. Für etwa 5 Gläser benötigen Sie:

  • 1 Kilo Zucchini
  • 1 Kilo Paprika, Farbe nach Wunsch
  • 500 g Zwiebeln
  • 3 bis 4 Zehen Knoblauch
  • 200 ml Öl
  • 750 ml Ketchup
  • 250 ml passierte Tomaten
  • 100 g braunen Zucker
  • 2 Spritzer Tabasco
  • Salz, Pfeffer, Paprikapulver

❶ Zunächst schneiden Sie die Paprika und Zucchini in schmale Streifen, die Zwiebeln in Ringe und den Knoblauch in Stücke.

❷ Anschließend geben Sie Paprika, Zwiebeln und Knoblauch zusammen mit Ketchup, Öl, den Tomaten und den Gewürzen in einen Topf und lassen diese Mischung 30 Minuten köcheln. Dabei sollten Sie die Gemüsemischung regelmäßig umrühren, damit nichts anbrennt.

❸ Nach 30 Minuten fügen Sie die Zucchini mit in den Topf. Nun köchelt das Ganze nochmals 20 Minuten.

❹ Bevor Sie das Relish in die Gläser füllen, schmecken Sie es noch einmal ab. Dann verschließen Sie die Gläser wieder fest und stellen diese auf den Kopf bis das Relish abgekühlt ist.

55. Zucchini und Tomaten in Öl

Diese mediterrane Rezeptidee, passt hervorragend zu Antipasti. Für etwa 5 Gläser Zucchini mit Tomaten in Öl benötigen Sie:

  • 1 Kilo Zucchini
  • 500 g Cocktailtomaten
  • 6 Zweige Rosmarin und Thymian
  • 5 bis 6 Knoblauchzehen in Stücken (z.B. geachtelt)
  • Pfeffer, Salz
  • 2 Esslöffel Honig
  • 250 ml weißen Balsamico
  • 750 ml Olivenöl

❶ Erst einmal schneiden Sie die Zucchini in Streifen und dünsten die in einer Mischung aus Essig, Gewürzen und Honig etwa 5 bis 6 Minuten. Danach lassen Sie alles abkühlen.

❷ In der Zwischenzeit stechen Sie mit einem Zahnstocher oder einer Rouladennadel die Tomaten einige Male ein, damit sie später das Aroma des Suds besser aufnehmen.

❸ Nun füllen Sie die Zucchini zusammen mit den Tomaten und den Knoblauchzehen in saubere, heiß ausgespülte Gläser und gießen sie mit dem Essigsud und dem Olivenöl auf. Das Gemüse muss komplett bedeckt sein. Die Kräuter werden ebenfalls dazu gegeben.

❹ Lassen Sie dann ihre eingelegten Zucchini im Glas eine Woche durchziehen, bevor Sie die probieren.

66. Zucchini süß und scharf

Zucchini süß-scharf eingelegt sind eher für Genießer, die es kräftig mögen. Für 5 Gläser dieser Zucchini-Spezialität brauchen Sie:

  • 1 Kilo Zucchini
  • 2 Karotten in Scheiben
  • 100 ml Essigessenz
  • 250 ml weißen Balsamico
  • 300 g braunen Zucker
  • 2 Zweige Thymian
  • 2 Esslöffel Senfkörner
  • 1 Esslöffel Pfefferkörner schwarz
  • 1 scharfe Chilischote in feinen Ringen ohne Kerne

❶ Schneiden Sie ihre Zucchini in etwas dickere Scheiben oder Stücke, ebenso die Karotten.

❷ Dann setzen Sie in einem großen Topf 1 Liter Wasser auf und geben alle Zutaten außer den Zucchini hinzu. Diese Mischung lassen Sie dann 10 Minuten kochen.

❸ Anschließend werden die Zucchinistücke in saubere, heiß ausgespülte Gläser gefüllt.

❹ Nun wird der heiße Sud hinzu gefüllt bis die Zucchini komplett bedeckt sind.

❺ Zum Schluss verschließen die Gläser und stellen diese auf den Kopf. Wenn das eingelegte Gemüse abgekühlt ist, können Sie die Gläser wieder aufrecht stellen und die scharf-süßen Zucchini schon einmal genießen.


Foto1: © kab-vision - Fotolia.com

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here