Gartentipps Gartenküche

Avocado lagern – So machen Sie es richtig

4.915 views
0
Sag's weiter:

Avocados können ziemlich empfindlich sein. Dementsprechend halten sie sich auch nicht allzu lange. Nur mit der richtigen Lagerung bleiben sie einige Tage lang frisch.

Avocados sind nicht sehr lange haltbar
Avocados sind nicht sehr lange haltbar

Grundsätzlich gilt: Eine Avocado sollte immer nur so lange gelagert werden, bis sie anfängt weich zu werden. Denn sobald sie weich wird, dauert es nicht mehr allzu lange bis die Frucht verdirbt. Ist die Avocado weich, dann verarbeiten Sie sie also am besten gleich. Sie können die Avocado z.B. grillen (mehr dazu hier), zu Guacamole oder Pesto verarbeiten oder aber auch eine Suppe daraus zaubern.

Die Avocados, die noch nicht weich sind, können Sie hingegen noch liegen lassen. Beachten Sie dabei aber die nachfolgenden Hinweise.

So lagern Sie Avocados richtig

➤ Lagerung einer unreifen Frucht:

Eine unreife Frucht am besten immer bei Zimmertemperatur aufbewahren. Denn bei einer Lagerung im Kühlschrank wird aufgrund der niedrigen Temperatur der Reifungsprozess unterbrochen.

➤ Lagerung einer reifen Frucht:

Eine reife Frucht können Sie hingegen ohne Weiteres für bis zu drei Tage im Kühlschrank lagern.

Auch eine angeschnittene Frucht sollten Sie kühl lagern. Hier empfiehlt es sich, den Kern nicht zu entfernen, sondern in der Avocado zu lassen. Im Kern der Frucht sind nämlich Enzyme enthalten, welche die Avocado länger haltbar machen. Außerdem ist es ratsam diese mit Frischhaltefolie einzuwickeln, damit kein Sauerstoff an das Fruchtfleisch gelangt. So können dann auch keine Verfärbungen entstehen.


Foto1: © nata_vkusidey - Fotolia.com

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here