Gartentipps Winter

Diese 5 Aufgaben müssen Sie noch vor dem ersten Frost erledigen!

471 views
0
Sag's weiter:

Bevor die ersten Minusgrade eintreten, heißt es für Gartenbesitzer noch einmal Hand anlegen. Was genau zu tun ist, verraten wir in diesem Beitrag.

Augaben Garten Frost
© SueTot
Wenn die Nächte nach einem warmen und sonnigen Sommer wieder kälter werden und die Temperaturen Richtung Null sinken, dann steht der Herbst vor der Tür. Ein langer Spaziergang in der Herbstsonne kann etwas sehr Angenehmes sein. Genauso wie das Knistern des Kaminofens, welcher in der „goldenen Jahreszeit“ nach der Stilllegung im Sommer sein Comeback erleben darf.

Gerade Gartenbesitzer wissen um den Aufwand und die Arbeit, die so ein Garten benötigt, wenn es jährlich auf die kälteren Jahreszeiten zu geht. Jetzt gilt es die richtigen Vorbereitungen und die richtige Vorsorge zu treffen, um den Garten pünktlich winterfest zu machen. Wer mit diesen praktischen und hilfreichen Tipps den Garten für den Winter vorbereitet, braucht sich um das Frühjahr keine Sorgen machen. Doch wie wird der Garten richtig winterfest gemacht und was muss unbedingt beachtet werden, damit im Frühjahr wieder alles grünen und blühen kann?

1. Aufräumen und Beete umsetzen

Wer noch eine neue Planung für seine Beete im Kopf hat, sollte diese jetzt umsetzen. Im Herbst hat der Boden noch eine wärmere Temperatur. Das macht den Herbst zur optimalen Zeit um seine Beete neu zu planen, Pflanzen auszugraben und an anderer Stelle wiedereinzusetzen. Außerdem sollten die vertrockneten und alten Zweige und Äste der Pflanzen nun auf 5 cm zurückgeschnitten werden, damit sie im Frühjahr wieder gesund austreiben können.

Den Garten aufzuräumen macht durchaus Sinn. Schließlich sind Gartenmöbel beispielsweise im Winter anfällig und können, wenn sie aus Holz sind, dauerhafte Schäden davontragen. Gartengeräte sollten ebenfalls überprüft und im Gerätehaus des Gartens verstaut werden. Besonders sollte allerdings die Gartenpumpe im Fokus stehen. Pumpen, die sich draußen befinden, sollten im Herbst von der Brunnenleitung getrennt, entwässert und an einem sauberen trockenen Ort ihr Winterquartier finden. Durch Frost oder kalte Temperaturen können sonst Gewinde oder die gesamte Pumpe Schäden nehmen. Wer seine Pumpe nicht dieser Prozedur unterziehen möchte oder schlichtweg keinen Ort zum Aufbewahren hat, der sollte die Gartenpumpe mit isolierenden Materialien schützen – hier empfiehlt sich Styropor oder Pumpenhüllen, die innen eine isolierende Schicht besitzen.

2. Rasenpflege muss sein

Der Rasen, der Mittelpunkt der meisten Gärten, sollte natürlich auch auf den Winter vorbereitet werden. Diese spezielle Rasenpflege ist wichtig, um dem Rasen eine Erholung der Strapazen des Sommers, mit Hitze und Trockenheit, zu verschaffen. Als erstes sollte der gesamte Unrat, wie Laub, Moos und alte Rasenabfälle von der Rasenfläche entfernt werden. Dieses kann mittels Harke oder Rechen vonstattengehen. Jetzt, wo der Rasen wieder „atmen“ kann, wird er noch auf eine Höhe von 6 cm gemäht. Nach dem Mähen empfehle ich, den Rasen zu düngen.

Damit im Herbst durch langanhaltenden Regen das Wasser besser im Rasen versickern kann, wird mit einer Forke alle 10-20 cm in den Rasen gestochen. Die optimale Tiefe dafür beträgt zehn Zentimeter.

3. Frühblüher setzen – Zeit für Neues

Zwiebelblumen pflanzen Herbst
© hcast – Fotolia.com
Zwiebelblumen, wie Narzisse, Tulpe, Krokusse und Co. sollten unbedingt vor dem ersten Frost im Herbst in die Erde eingepflanzt werden. Während auf der Erde Schnee und Eis das Bild bestimmen, werden sich bei Blumenzwiebeln unter der Erde die Wurzeln entwickeln. Im Frühjahr können dann neue und bunte Blumen bestaunt werden, die den Frühling willkommen heißen.

Wer gerne Vorbereitungen trifft, sollte im Winter auch an die Vögel denken. Die Futtersuche gestaltet sich im Winter weitaus schwieriger, als in den warmen Jahreszeiten. Futterhäuser bieten hier einen guten Schutz und einen Treffpunkt zum Fressen. Ob ein Vogelhaus mitten im Garten aufgestellt wird oder seinen Platz hängender Weise unter der Terrasse findet – die Vögel sind dankbar über jedes Körnchen, was ihnen in der kalten Jahreszeit „geschenkt“ wird. Ein Vogelhaus als Geschenk für (kleinere) Kinder kann auch etwas Tolles sein. Selbstgemacht oder gekauft ist ein Vogelhaus immer ein Hingucker im Garten. Bunt angestrichen, beispielsweise, sieht es nicht nur hübsch aus, sondern bietet Kindern noch einen Nebeneffekt – das Interesse für heimische Vögel zu wecken.

4. Frostschutz für Pflanzen und Töpfe

Der Schutz vor Frost sollte jeden Gartenbesitzer und Pflanzenliebhaber aufmerksam werden lassen. Im Herbst schon können nachts für einige Pflanzen die Temperaturen kritisch werden. Da die Temperaturen im Winter oftmals aber noch kälter und weit unter Null sinken, sollte, am Besten schon vor dem Kauf und dem Pflanzen, die Pflanze selbst auf das Merkmal „winterhart“ geprüft werden. Für manche Pflanzen ist es besser, wenn sie den Winter drinnen verbringen. Bei Sträuchern und Stauden können klein geschnitzelte Äste oder Laub über die Wurzeln der Pflanze gelegt werden, um sie zu schützen.

Wenn größere Kübelpflanzen zu schwer sind, um drinnen zu überwintern, dann kommt es auf den richtigen Schutz an. Der Fachhandel bietet hier unterschiedliche Möglichkeiten, die Wurzeln, die Blätter oder beides einer Pflanze schützen zu können. In einem Gespräch mit einem Fachmann kann das passende Material zum Überwintern gefunden werden.

5. Gartenmobiliar verstauen

Gartenmöbel sollten trocken verstaut werden, ohne dabei zu sehr zu erkalten. Möbel aus Kunststoff könnten durch den Frost „springen“ und somit unbrauchbar werden, während Möbel aus Holz, auch wenn witterungsbeständiges Holz verarbeitet wurde, abplatzen können und dann unschön anzusehen sind. Am besten an einem sonnigen Herbsttag einmal mit einem schützenden Öl einreiben und trocknen lassen. So können auch Holzmöbel im Winter gut abgedeckt und trocken draußen stehen bleiben und müssen nicht zwangsweise in den Schuppen „gequetscht“ werden.


Foto1: © SueTot, Foto2: © hcast - Fotolia.com

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here